DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateurfunk

Funktechnik, von der Antenne bis zur ZF

Moderator: OE7AAI

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon PA2XHF » 06.08.2013, 12:20

Hallo Darko,

Wie ist da Ihre Erfahrung mit die "latency" ist da eine große Verzögerung?.
Hides spricht ja von " Real time Protokol and Low latency".

Die 2 Mhz Bandbreite für hamradio(tv) ist hier also Definitiv etwas anderes als die 2k oder 8k mode bei der DVB-T Standard, Bezüglich der sub-Carrier anzahl/aufbau?.
Ein Standard dvb-t Receiver ist nicht compatible? und man ist da also angewiesen auf eine hides rx stick oder einer SR-Systems Receiver ?.

Von der HV-100 soll ende dieser Monat eine "product Pilot-Run" laufen, hat Mike mir mitgeteilt.
Für mich wird auf jeden Fall der Preis für diesen HV-100 "stand-alone" Modulator (incl. Mpeg encoder) entscheiden ob Ich da mal mit rum experimentieren werde oder nicht.


73' Bert
PA2XHF
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2013, 17:11

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 06.08.2013, 15:44

Servus Bert

Übertragungszeit: ganz genau kann ich Dir garnicht sagen, ziemlich schnell.... zum vergleich: SRsystems Sender und dann SRsystems Empfänger - brauchen knapp über eine sekunde.

Standard DVB-T Receiver sind nicht compatibel von software und eingesetzten Chip her....... oder später standallone HiDes Receiver.

Standallone Sender HV100 DualBand ( HDMI oder AV rein und DVB-T raus ) wird laut HiDes US$ 560 kosten ( Bericht von 01.07.2013 Teil1 ).
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon PA1POV » 12.08.2013, 20:16

Hi Darko,

oe7dbh hat geschrieben:Übertragungszeit: ganz genau kann ich Dir garnicht sagen, ziemlich schnell.... zum vergleich: SRsystems Sender und dann SRsystems Empfänger - brauchen knapp über eine sekunde.

Is That the latency "Übertragungszeit" from Live audio/video :?:
PA1POV
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 12.08.2013, 23:32

Das ist Zeit von den moment wo ich in Kamera "A" sage, Signal geht am analogen Weg Richtung Umsetzer ---> dort wird in DVB-T Sender ( SRSystems ) eingespeist --> ausgestrahlt ---> mit SRSystems DVB-T Empfänger empfangen wird --> und wieder "A" höre.

Übertragungszeit von UTserie muss ich erst noch testen.....

--------------------------------------------------------------------------------------

Der einer oder andere Funkamateur hat schon sicher mit Gedanke gespielt so ein DVB-T USB Stick oder standalone Gerät für 70cm Band zu kaufen, nur er hat Zweifel ob dann Investition auch Verbindungserfolge bringen wird.
Nun es ist so, angenommen er und sein Funkfreund wohnen in 15km Entfernung und haben kein Sicht kontakt zwischen die zwei QTH, die leichteste art festzustellen ob es in DVB-T gehen wird ist ein FM QSO mit 0,5W auf 70cm. Wenn sich beide Stationen gegenseitig in FM mit mindestens Smeter Wert „S7“ oder besser hören, dann steht dem DVB-T Verbindung mit gleicher Leistung und gleichen Antennen nichts mehr in Weg ( Vorausgesetzt diese 2MHz in 70cm Band sind von anderen signalen frei oder mindestens um 6dB schwächer als DVB-T Signal ).

Eine Empfindlichkeit steigerung Empfangsseitig ist mit einen zb 18dB für 70cm Band Vorverstärker möglich ( dann geht´s schon mit Smeter Wert "S4" ).
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 18.08.2013, 06:15

Für Webcam überwachungs freaks....
Hides hat gerade vor paar Tage eine neue Version Webcam mit integrierten DVB-T Sender veröfentlicht:
http://www.hides.com.tw/product_dc101_eng.html ( ich selber nicht getestet !! )
...sicher sehr interessant für Hausüberwachungen und möglichkeit direkt einspeissung in Hauseigene
DVB-T Fernsehennetz oder mit kleinen Verstärker auch drahtloss ( auf eigene verantwortung !! ). ;) :mrgreen:

-------------------------------------------------------------------------------

Dual Band Frequenzdaten für UT-100 Serie sind auf Webseite auch eingetragen.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 21.08.2013, 16:33

....Software PC2TV:
LIVE senden denn gesamten Bildschirminhalt ist auch möglich, genauso wie Bild aus webcam.
Audio geht bei diese Software immer noch nicht, an denn problem wird laut HiDes
bei Firma ITE in Taiwan noch gearbeitet.
Dateianhänge
DSCN8062.jpg
Picture from DVB-T Receiver Monitor
DSCN8063.jpg
Software Windows - Settings
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Standalone DUAL BAND DVB-T TRANSMITTER

Beitragvon oe7dbh » 03.09.2013, 16:54

.....die ersten Bilder des Serienreifen selbstständigen Dual Band DVB-T HV-100EH Senders :D
....the first images of the independent Dual-Band DVB-T HV-100EH transmitter

Alle Daten mit Vorbehalt, ich selber habe diese Version noch nicht getestet, meine getestete Version ist Monoband
und bei Leiterplate bzw. Elektronik gibt's unterschiede, siehe viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1110
All data with reserved, myself have not tested this version, my Version is Monoband and diferent electronic.

Laut HiDes:
Start to shipping in the beginning of next month (October), End user Price 560US$
Versand erste Geräte Anfang Oktober 2013 ----> Verkaufspreis 560US$

Frequenz range: 50MHz ~ 950MHz and 1200MHz ~ 1350MHz
TV Standard: DVB-T EN-300 744 HV-100D and ISDB-T ARIB STD-B31 HV-100I
Two Versions: HV-100D and HV-100I
Video compression: H.264 or MPEG2
Two Outputs: 75-Ω F-type connecter and two-wire terminal for twisted pairs (differential RF output)
Size: 19,5 x 12,5 x 4cm

Für weitere Daten bitte pdf Datei runterladen..... For more information please download pdf file ....
Dateianhänge
HV-100_SPEC-20130905-lite.pdf
Fuul Datasheet HV-100 series
(1.23 MiB) 129-mal heruntergeladen
Pheriperies.jpg
DSCN4582x.jpg
DSCN4582xx.jpg
HV-100rear.jpg
HV-100front1.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 23.12.2013, 07:21, insgesamt 20-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon pe5jw » 03.09.2013, 17:46

Hallo Darko,

Welche einstellungen wirden beim 2 mhz dvb-t benuzt.
Ich habe einen ut100d und eine ut100c bis jetz kan ich nur ein 4 mhz sendung emfangen.
Da fur habe ich pc2tv benuzt.

Die hv100 had eine rj45 ethernetz Anschluss, kann man da mit einen ts uber ethernetz senden ?

73' Joeri
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
pe5jw
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 03.09.2013, 18:32

Hallo Joeri

PC2TV Software funktioniert noch nicht 100% , lese bitte genau viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139 wird nachgebessert, Einstellungen für UT100 Serie aus dem Bildern entnehmen, wenn es dir trotzdem nicht gelingt bitte um email oe7dbh@tirol.com

Was rj45 betrifft, siehe oben !!
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Power Amplifier for DVB-T transmitter

Beitragvon oe7dbh » 05.09.2013, 08:25

My Suggestion for more Power:
Dateianhänge
Amplifier suggestion.jpg
70cm DVB-T Power Amplifier.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 18.09.2013, 06:18, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 05.09.2013, 16:34

Heute per Post die Leiterplatten gekommen und gleich den ersten Prototyp fertig gebaut.
Für DVB-T Projekte, beim bedarf email an oe7dbh@tirol.com
Output max. 3mW
Dateianhänge
Breitband Vorverstärker1.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 17.09.2013, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon PA2XHF » 06.09.2013, 10:24

Hi,

Verkaufspreis 560US$ würde auf +/- 600 Euro kommen ( Versand/MWst (BTW) invoerrechten zu NL etc).
Dass ist ein stolzer Preis wen mann zum beispiel auch noch abwarten soll ob u.a. die Firmware/software etwas taugt.

HiDes ist mir weiter komplett unbekannt, heute gibt es Sie, und wenn es zu wenig profit einbringt
oder es zu viele Software Probleme gibt, kann Sie Morgen schon wider verschwunden sein.

Bert
PA2XHF
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2013, 17:11


Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 12.09.2013, 20:07

Kooperation mit die Italienische Firma Avalpa übernohmen: http://www.avalpa.com/the-key-values-pr ... lator-card auch wenn nur Teilweisse...
Entsprechende Hinweis auch auf HiDes Seite: http://www.hides.com.tw/hot_eng.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ein Bericht von Nikolaus Welter DH6MAV , veröfentlicht in Zeitschrift TV-Amateur Nr.170


Darko´s Initiativen um den terrestrischen Fernseh-Standard DVB-T zur Anwendung im 70cm- und 23cm-Amateurfunk-Band. Bericht vom Meeting in Friedrichshafen.

Darko beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit DVB-T. Sein Ziel war, einen Hersteller von Konsumer-TV-Konvertern so zu begeistern, dass ein solcher Anbieter ein modifiziertes Angebot für Funkamateure machen würde. Ein damit verbundenes Ziel war DVB-T schmalbandiger zu gestalten, als es die heutigen, kommerziellen Sendebandbreiten mit 7 und 8 MHz repräsentieren. Damit würde auch ein Weg zur Nutzung im 70cm-Band für DATV geebnet. Dass da ein Weg hinführen kann, konnte Darko, OE7DBH, vermuten, denn die Kommerziellen hatten schon immer außer dem Standard (Norm) mit rund 8000 Subträgern noch einen weiteren mit 2000 definiert. Mit letzteren könnte per se schmalbandig digital gearbeitet werden. Tatsächlich war es Darko gelungen einen chinesischen Hersteller zu finden, der mitzog. Von den 17 angeschriebenen Firmen (Respekt vor der Mühe, Darko!) reagierte die taiwanesische HiDes http://www.hides.com.tw. Bevor sich dieser 2012 gegründete Hersteller auf das mögliche „Abenteuer Amateurfunk“ einlassen wollte, waren in professioneller Manier durch deren Marktstrategen Fakten abgefragt worden. Das Marketing interessierte zum Beispiel die Anzahl der Funkamateure und auch ob ATV-Relais installiert seien. Dass HiDes motiviert werden konnte, ist das Ergebnis einer Vielzahl an Emails; Darko berichtet von bis dahin 130, davon mit HiDes 50. In letzten Zeit sind es im Schnitt zwei Emails täglich geworden. Wie es sich nun an lässt, dürfen wir demnächst mit schmalbandig arbeitenden Spezial-USB-Stricks sowohl zum Empfangen wie auch zum Senden rechnen. Daneben soll es auch ein Gerät (TX und RX) zum Betrieb ohne einen hilfsweisen PC geben.

DVB-T (OFDM-Modulation) soll geeignet sein sowohl in die Häuserschluchten unserer Städte vorzudringen, als auch in tiefe Täler. Physikalisch sind Reflexionen bei OFDM nämlich nicht Bild störend, sondern ganz im Gegenteil verbessernd ("Signal verstärkend"), so erklärte Darko. Hohe Ansprüche werden allerdings an Leistungsendstufen gestellt. Nur Klasse A-Verstärker sind geeignet. Darkos positive Erfahrungen liegen bisher bei einem Sender-Wirkungsgrad von 5%, um wenigstens 40 dB abgesenkte Schultern zu erzielen. (Das liegt nicht weit von den 6,25% der Kommerziellen weg.) Die Bandbreiten sind einstellbar auf 2, 3, 4, teils auch auf 8 MHz.

Im OE7-Forum berichtet Darko aktuell über den jüngsten Stand seiner Testergebnisse und die voraussichtlich angebotenen Tx- und Rx-Versionen (vier Geräte zur Auswahl, auch Abbildungen dort). Zeitweilig lagen mit jedem neuen Tag neue Muster und neue Testergebnisse vor.

Eine persönliche Bemerkung des Berichterstatters: Es ist beeindruckend mit welcher Rasanz diese DVB-T-Entwicklung insgesamt zur Marktreife getrieben wird. Dies ist ganz sicher das Ergebnis von Darkos persönlichem Einsatz, dem Enthusiasmus und der Freude am Experimentalfunk, dem Amateurfunk. Dies muss entschuldigen, wenn keine langen Vorankündigungen, Mitteilungen oder gar Referate ausgearbeitet werden.

73, Klaus Welter, DH6MAV
Zuletzt geändert von oe7dbh am 15.10.2013, 19:30, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitragvon oe7dbh » 14.09.2013, 06:21

Es ist soweit, F4WAG hat den Weltweit kleinsten DVB-T Sender mit eingebaute Kammera ausprobiert http://www.von-info.ch/hb9afo/
Hier viewtopic.php?f=7&t=410&p=1180#p1150 davon schon mal berichtet.
Gesamturteil: sehr gut
Datasheet unten als pdf zum herunterladen....
Dateianhänge
DC-101B.jpg
DC-101B.jpg (8.01 KiB) 1189-mal betrachtet
DC-101_QIG_v1.0_20130826.pdf
als option auch mit 2 , 3 oder 4MHz Bandbreite
(191.76 KiB) 101-mal heruntergeladen
oe7dbh
ExtremSchreiberling
 
Beiträge: 311
Registriert: 13.06.2010, 17:38
Wohnort: A-6551 PIANS 61a

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron