Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Allgemeines Forum der Tiroler Funkamateure

Moderator: OE7AAI

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7dbh » 25.05.2013, 09:52

Die Idee kam https://www.facebook.com/media/set/?set ... 130&type=1 als ich gesehen
habe wie der Radio Club Rovinj gezielt mehrmals Schulklassen in Clubräume bringt.
wie hier https://www.facebook.com/media/set/?set ... 130&type=1 oder https://www.facebook.com/media/set/?set ... 130&type=1

Das können wir auch ( in anderer Form - wir kommen in die Schule ) dachte ich mir, und so entstand die Idee mehrere Schulen anzuschreiben ( insgesamt 4 ). Direkt hingehen mit meinem gebrochenen Deutsch konnte ich nicht ( die werden sich denken " was will der Ausländer" hi hi ). Beim Briefverkehr hatten Sie mehr Zeit zum Nachdenken...... hier eine Kopie des Schreibens vom 08.02.2011 an das Gym Landeck:

Sehr geehrter Herr Direktor!
Als langjähriger, begeisterter Amateurfunker wende ich mich mit einer Bitte an Sie:
Es ist mir ein großes Anliegen, den Amateurfunk einer größeren Bevölkerungsgruppe nahezubringen, wobei ich hier vor Allem bei der Jugend beginnen möchte. Jugendliche im Alter von 13/14 Jahren erscheinen mir als geeignete Zielgruppe, da sie in diesem Alter vielleicht noch aufnahmsfähiger für neue Dinge sind.
Amateurfunk ist ein Hobby für technisch interessierte Menschen, die gerne mit Gleichgesinnten aus allen Herren Ländern kommunizieren wollen.
Die Ausstrahlungen können durch Sprache, Telegraphie, Fernschreiben erfolgen, aber auch Bildübertragungen sind möglich. Amateurfunk ist ein hervorragendes Mittel, erlernte Fremdsprachen anzuwendenden, ihre Kenntnisse zu verbessern, und auch ein Anreiz, neue zu erlernen. Seit Jahrzehnten bildet der Amateurfunk eine Brücke über Landesgrenzen und Ideologien hinweg und war lange Jahre die einzige Möglichkeit, mit dem Ostblock Verbindungen herzustellen.
Als technisches Hobby kann der Amateurfunk Wegweiser für technische oder naturwissenschaftliche Berufe sein (Beispiel: Heimo Wolfgang, OE7OY, Amateurfunker seit 1962 und Kurt Leitl OE7KLJ ). Viele technische Entwicklungen im Nachrichtensektor gehen auf Amateurfunker zurück.
Amateurfunk hat durch die Internet-Plattformen "Twitter" und "Facebook" zwar Konkurrenz erhalten, ist aber nicht identisch damit und vermeidet die (sattsam bekannten) Nachteile derselben.
Am Ende - aber nicht zuletzt - soll die Bedeutung des Amateurfunks für den Katastrophendienst erwähnt werden. Wie wir Alle wissen, ist bei Katastrophen-Ereignissen kein Verlass auf Internet, Handynetze und Telefonleitungen. Der Amateurfunk ist auf diese Kommunikationsmittel nicht angewiesen und kann daher in Ausnahmefällen das einzige Mittel zur Nachrichtenübertragung darstellen.(Eigens für diesen Zweck existieren - über das ganze Land verteilt - vom Stromnetz unabhängige Funkstationen, die den Katastrophendienst übernehmen können).
Der Amateurfunkverein - Ortsstelle Landeck - möchte im Rahmen einer Präsentation (Schulhof/Aula) einen Einblick in die Welt des Amateurfunks vermitteln. Vielleicht kann diese Aktion auch in ein Projekt eingebunden werden. Als Zeit kann ich mir Mai oder Juni vorstellen.
Sollte diese Veranstaltung ein positives Echo hervorrufen, so bin ich bereit, diese alljährlich, oder alle zwei Jahre zu wiederholen.

In der Hoffnung, dass mein Anliegen auch Ihr Anliegen ist,
Ihr Darko BANKO, OE7DBH


Ein paar Wochen später ist der Kontakt ( Dank Prof. Knabl Manfred ) zu stande gekommen und so hat es mit den Vorführungen angefangen.
Eine Zusage und Interesse an einer Vorfürung habe ich noch von der Mittelschule Vorderes Stanzertal in Pians, leider ist es noch zu keiner Vorführung gekommen ( heimische Funker zeigen zuwenig interesse ).
Als dankeschön für das entgegenkommen vom Gym Landeck habe ich mir ein Geschenk ( das Schüler im technischen Unterricht zusammenbauen und verwenden können ) ausgedacht. Ein Wechselblinker Bausatz in einer Menge von 50 Stück, von mir entwickelte Leiterplatte kommerziell hergestellt und bezahlt, die Bauteile sind als Spende von DH4ATV gekommen und so entsteht ein Geschenks Paket im Gesamtwert von ca. 230 Euro
Im folgenden Jahr wurde das Gymnasium wieder mit Bauteilen für den technischen Unterricht reichlich beschenkt ( die nächste großzügige DH4ATV Spende -- DANKE Josef )
Laut Direktor, sind wir jedes Jahr mit unserer Amateurfunk Vorführung im Gymnasium herzlich Willkommen.... und so ensteht hoffentlich auf lange Zeit eine gute Zusammenarbeit ( in der Hoffnung das auch unsere heimische Funkamateure sich in dieser Sache mehr beteiligen ).



31.05.2011

Veranstaltungsinitiative durch: an Jugendweiterbildung interessierter Funkamateure
Arbeitskraft:
OE7AAI ---- Vortrag
OE7PFT ---- Allgemeine Info
OE7SJJ ---- Kurzwelle
OE7KBT ---- Kurzwelle
OE7DBH ---- ATV und Selbstbau Projekte

Organisation in der Schule: Prof. Manfred Knabl
Organisation sonst: OE7DBH
Teilgenommen haben 53 Schüler-innen
Besonderheit: erste Amateurfunk Vorführungen in Schulen - Landeck ( meines wissens nach )

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.06.2012

Veranstaltungsinitiative durch: ATO Verein - Michael Koller und an Veranstaltungsdurchführung interessierter Funkamateure
Arbeitskraft:
OE7KLT ---- Vortrag und UKW Schüler Betreuung bei Sprecherlaubniss
OE7PWI ---- Kurzwelle
OE7KBT ---- Kurzwelle
OE7DBH ---- ATV und Selbstbau Projekte

Organisation in der Schule: Prof. Manfred Knabl
Organisation sonst: OE7KLT
Teilgenommen haben 45 Schüler-innen ----> plus ca. 100 Schüler-inen in Imst ( laut OE7KT )
Besonderheiten:
zwei Gymnasien haben gleichzeitig eine Amateurfunk Vorführung
Schüler Sprechfunkerlaubniss, Schüler reden am Funk
UKW Kontakt zwischen den Schülern Gym Imst <---> Gym Landeck

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.05.2013

Veranstaltungsinitiative durch: an Jugendweiterbildung interessierter Funkamateure
Arbeitskraft:
OE7AAI ---- Vortrag
OE7SJJ ---- Kurzwelle
OE7KBT ---- Kurzwelle und CB Funkverkehr
OE7PBI ---- CB Funkverkehr Abwicklung
OE7DBH ---- ATV und Selbstbau Projekte

Organisation in Schule: Prof. Manfred Knabl
Organisation sonst: OE7DBH und OE7KBT
Teilgenommen haben 52 Schüler-innen
Besonderheiten:
Schüler-innen machen Funkverkehr am CB mit OE7PBI
Kurzwelle Verbindungen wurden leider durch "Funkamateure" gezielt gestört
Amateurfunk Infofilm wurde LIVE ( über DVB-T auf 434,500 MHz ) von Pians zum Schüler übertragen

Im Namen aller künftigen Funkamateure --> Ein großes DANKESCHÖN an alle die solche oder ähnliche Aktionen unterstützen.
Dateianhänge
A1.jpg
DSCN8957x.jpg
OE7AAI mit Amateurfunk Vortrag
AFU Präsentation Gymnasium Landeck OE7AAI 08x.jpg
OE7SJJ mit Kurzwelle
AFU Präsentation Gymnasium Landeck OE7AAI 10x.jpg
OE7PFT mit allgemeine infos...
AFU Präsentation Gymnasium Landeck OE7AAI 11x.jpg
ATV und Technik mit OE7DBH
A2.jpg
Gym1.jpg
Gym2.jpg
Gym3.jpg
Gym4.jpg
OE7KLT mit Amateurfunk Vortrag
Gym5.jpg
OE7PWI an Kurzwelle
Gym6.jpg
Schülerin hat Funkkontakt über PMR
Gym7.jpg
Schüler an 2m Funk
Gym8.jpg
Schüler an 2m Funk
Imst1.jpg
Gym Imst
Imst2.jpg
Gym Imst
Imst3.jpg
Gym Imst
Imst4.jpg
Gym Imst
A3.jpg
DSCN7837x.jpg
Begrüßung durch Prof. Manfred Knabl
DSCN7846x.jpg
OE7AAI mit Amateurfunk Vortrag
DSCN7861x.jpg
Schüler in Funkraum
DSCN7865x.jpg
OE7SJJ bei Kurzwellen Vorführung
DSCN7875x.jpg
DSCN7879x.jpg
Schüler redet mit OE7PBI über CB
DSCN7893x.jpg
DSCN7895x.jpg
auch nach dem offizielen Teil ist CB immer noch interessant !!!
Zuletzt geändert von oe7dbh am 19.09.2013, 22:19, insgesamt 37-mal geändert.

OE-SWL
Beiträge: 14
Registriert: 16.05.2013, 06:38

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE-SWL » 25.05.2013, 11:06

Gratuliere !!!
Das war sicher eine super Vorführung !!

Schüler funkten mit CB-Funk...war das nicht eine Amateurfunkvorführung ?
Hab gehört, dass Kurzwelle auch super funktioniert hat...Landeck-Imst-Fließ...Da hätte man lieber UKW verwenden sollen, wäre eine bessere Qualität gewesen !
Ausserdem wäre es doch besser bei den Schülern angekommen, hätte man wenigstens auf KW einen Europaverkehr gemacht.... :lol: :lol:

Und wie ist ATV bei den Schülern angekommen ? Wahrscheinlich gar nicht !

Aber egal, es lebe der CB-Funk....

Benutzeravatar
OE7REH
Site Admin
Beiträge: 230
Registriert: 28.12.2010, 13:19

Re: AW: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7REH » 25.05.2013, 14:52

Tolle Aktion.

Am 15. Juni wird der Kids Day , wenn nichts dazwischen kommt, in der HS Jenbach stattfinden.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
73 de Oliver / OE7REH

Benutzeravatar
OE7MBT
ExtremSchreiberling
Beiträge: 147
Registriert: 12.09.2005, 21:48

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7MBT » 25.05.2013, 20:50

Da seh ich eine Heimstation von Stabo wenn ich mich nicht irre. Sowas hab ich mir als Jungendlicher immer gewünscht aber nie das nötige Kleingeld dafür gehabt.

Tolle Aktion. Wie ist das bei den Schülern angekommen?
73 de Marco / OE7MBT
http://www.qth.at/oe7mbt

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7dbh » 13.09.2013, 16:15

2012 Veranstaltung - Schülerfeedback, welches durch einen Fragebogen erhoben wurde, als pdf download...
Dateianhänge
Fragebogen-Amateurfunk-Feedback- 2012.pdf
(215.19 KiB) 338-mal heruntergeladen

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Amateurfunk Vorführung in Schule, Nr4 - 11.09.2013.

Beitrag von oe7dbh » 17.09.2013, 19:52

Diesmal kam der Wunsch nach einer AFU Presentation unerwartet von eine
andere Schule.
Der Kontakt kam Dank der Gattin eines Funkamateurs zustande.
Der Schuldirektor kontaktierte mich und fragte ob wir bereit wären in der
Schule eine Amateurfunkvorführung zu machen. Nach einer kurzen Besprechung
habe ich ihm unser kommen in ungewisser größe zugesagt.
Unsere Funkamateure die Interesse an der Jugend Weterbildung haben,
sagten mir ihre Mitbeteiligung zu und so konnte ich dem Schuldirektor mitteilen,
dass wir mit voller Besatzung kommen werden.
Im Rahmen der Schulaktion "Vereine stellen sich vor" dürften wir am 11.09.2013
teilnehmen.
Uns wurden 4 Klassen zugeordnet. Für jede Klasse eine Unterrichtsstunde.
So waren wir von 08:40 bis kurz nach Mittag anweßend.

Ablauf:
1. Begrüssung
2. Infofilm -------> http://www.youtube.com/watch?v=dj0HYRRq ... BVZrtFJerw
3. Vortrag
4. Praktische Teil in Funkraum
und so 4 mal das gleiche.... Film hier: http://www.youtube.com/watch?v=nL0nC17n ... BVZrtFJerw

Schule: NMS C. Holzmeister Landeck
Veranstaltungsinitiative durch: an Jugendweiterbildung interessierter Funkamateure
Arbeitskraft:
OE7CKH ---- Vortrag, Christian - ÖVSV Tirol Jugendreferent
OE7SJJ ---- Kurzwelle
OE7KBT ---- Kurzwelle und PMR Funkverkehr
OE7PBI ---- PMR Funkverkehr Abwicklung mobil/7
OE7DBH ---- Selbstbau Projekte

Organization in Schule: Direktor Helmut PAULI
Organization sonst: OE7DBH und OE7KBT
Teilgenommen haben 67 Schüler-innen aus 4 Schulklassen und 6 Lehrpersonen
Besonderheiten:
Von 67 Schüler-innen haben 30 zusätzliche Infomaterial mitgenommen
ADL714 wurde nicht mehr gefragt ob er eine Veranstaltung organisieren will


Auf diese Art wurde in den letzten 3 Jahren, den über 300 Jugendlichen Amateurfunk
etwas näher gebracht.
Dateianhänge
DSCN8965xx.jpg
OE7CKH Christian beim Vortrag
DSCN8968xx.jpg
DSCN8975xx.jpg
OE7KBT Burkhardt betreut PMR Ecke
DSCN8976xx.jpg
Schüler am PMR Funk
DSCN8977xx.jpg
DSCN8986xx.jpg
Schüler fragen... - OE7KBT antwortet
DSCN8989xx.jpg
Interesse ist schon da.....
DSCN8992xx.jpg
DSCN8997xx.jpg
Funken ist geil - war danach zu hören...
DSCN8974xx.jpg
DSCN8970xx.jpg
und schon wieder wird gefragt....
Zuletzt geändert von oe7dbh am 19.09.2013, 19:07, insgesamt 2-mal geändert.

OE7KLT
Beiträge: 6
Registriert: 30.12.2012, 09:42

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7KLT » 18.09.2013, 10:01

Zuerst einmal Gratulation zur gelungen CB-Funk Vorführung !

ABER:

"Unsere Funkamateure die Interesse an der Jugend Weiterbildung haben, sagten mir ihre Mitbeteiligung zu..."

Es gibt sicher sehr viele Funkamteure, die Interesse an der Jugendweiterbildung haben, aber diese Vorführung war eine STRENG GEHEIME Aktion! Also konnten keine anderen Funkamateure sich beteiligen, da NIEMAND gefragt wurde.
Folgende Amateure wusten rein garnichts von dieser Vorführung: OE7HGJ, OE7PWI, OE7PGJ, OE7RHH, OE7MMT, OE7COI, OE7KLT, OE7TMJ !!


Aber macht nur so weiter, so wird CB-Funk wieder publik gemacht !
Und durch solche geheimen Aktionen macht sich OE7DBH sicher keine Freunde bei den anderen Funkamateuren !

73 de MIKE

OE7KLT
Beiträge: 6
Registriert: 30.12.2012, 09:42

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7KLT » 20.09.2013, 11:59

Jaja, ist eh klar...

...niemand gibt seinen Senf dazu, weil sich niemand die Finger verbrennen will !

Ist ja immer das selbe !

Benutzeravatar
OE7REH
Site Admin
Beiträge: 230
Registriert: 28.12.2010, 13:19

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7REH » 21.09.2013, 10:38

Hi,

ich geb mal bissel Ketchup dazu.

Ich weiß nicht, wer eingeweiht war und wer nicht. Aber vielleicht wurde es auch einfach überhört oder gar ignoriert. Wenn ich sehe, wie hier gegeneinander gehetzt wird, vermute ich eher letzteres. Und das "NIEMAND" gefragt wurde, glaube ich auch nicht, es stehen ja schon ein paar OMs auf der Teilnehmerliste.

Was das publik machen von CB-Funk angeht, ist die Idee erstmal nicht schlecht. Viele von uns haben auch mit CB-Funk angefangen. Damals gabs ja auch noch kein PMR oder LPD. Und ich geh jede Wette ein, dass es genug OMs gibt, die dies irgendwie gestört hätte. Da brauch ich mir nur die Kommentare durchlesen, die ich regelmäßig wegen der Beleidigungen entfernen muss.
73 de Oliver / OE7REH

Benutzeravatar
OE7AAI
Site Admin
Beiträge: 347
Registriert: 26.01.2003, 17:51

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von OE7AAI » 28.09.2013, 23:30

Ich muß Oliver recht geben.
Ich bitte euch in diesem Forum sachlich zu bleiben - ich behalte mir vor Beiträge - oder Teile davon - die andere Personen verunglimpfen, ohne Ankündigung zu löschen. Das nützt der Sache in keinster Weise und ist eher kontraproduktiv.

MlG Manfred, OE7AAI
vy 73 de Manfred, OE7AAI

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7dbh » 15.11.2013, 13:04

Hier Auswertung der " Fragebogen zur Amateurfunkveranstaltung am 11.09.2013. " , Fragebogen verteilt an die Schüler-inen 3 Wochen nach dem Veranstaltung.
Am "Fragebogen" umfrage haben 34 Schüler-inen Teilgenomen, davon ein Fragebogen komplet ungültig, Mänlich 26 personen und Weiblich 7 personen.
Altär: 12 mal 12 Jahre alt , 13 mal 13 Jahre alt , 8 mal 14 Jahre alt , ein mal 15 Jähriger.

Fragebogen:
1. Wie hat dir Veranstaltung gefallen ? 10 Punkte = sehr gut , 0 Punkte = gar nicht
Resultat: 32 Personen haben bewertet, Durschnittnote = 8,55

2. Glaubst du, dass du persönlich von der Veranstaltung in punkto Wissenswerb profitiert hast? JA NEIN
Resultat: 29 Personen haben ihre Meinung gegeben, 20 mal mit JA und 9 mal mit NEIN

3. Was hat dir am besten gefallen ?
Resultat: 10 mal Funken , 2 mal Alles , Funkgeräte , 4 mal über Funk reden können , 2 mal es funken , Film , die Videos , Funkgeräte selber bauen , das ich funken hab dürfen , das funken mit den kolegen , andere haben ihre Meinung nicht abgegeben.

4. Was hat dir am wenigsten gefallen ?
Resultat: nur vier Personen haben konkret geantwortet - die Vorstellung , Video , das mit Computer "SSTV" , die geschichte zum Funk , alle andere keine angabe oder alles in Ordnung gewessen.

5. Bist du an weiteren Informationen zu Thema funken interessiert ? JA NEIN
Resultat: 17 mal mit JA und 15 mal mit NEIN abgestimt , einmal keine angabe.

6. Könntest du dir vorstellen in Zukunft als Hobby Amateurfunk zu Betreiben ? JA NEIN
Resultat: 9 mal mit JA , 22 mal mit NEIN , 2 mal villeicht

7. Was hätte man dein Meinung nach, bei der Veranstaltung anders machen sollen ?
Resultat: 2 mal besseren Video , 8 mal nichts , 2 mal alles , weniger reden bei Veranstaltung , mehr funken können , alle andere personen keine angaben.

Falls sich jemand anschauen will, original Fragebogen liegen bei OE7DBH.....

.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7dbh » 29.01.2014, 00:49

Oft höre ich am Funk " junge Amateurfunker Nachwuchs fehlt...... Nachwuchs brauchen wir.... Handys, Facebook, Twitter usw. haben Wunsch nach Funk kleiner gemacht....."
Echt, stimmt das ??? Demnach wenn ihr recht habt sollte in Japan ganz wenig Funkamateure geben oder ? , schließlich kommen diese Spielzeuge und Ideen hauptsächlich aus Japan !!!

Hier ein Link: http://www.n0hr.com/ham_radio_population.htm der ist zwar paar Jahre alt aber dient gut als Vergleich und sich ein paar Gedanken drüber zu machen.
Also ich finde das oben genannte Sätze nur eine ausrede für unsere Faulheit sind, Faulheit denn jugendlichen ( und das sind mindestens 90% ) zu erzählen was Amateurfunk ist und das es so was auch gibt. Hier unten auch Prozentsatz bezogen auf Bevölkerungszahl.

Rang ___ Land __________ Funklizenzierte <> Bevölkerung
1______ Japan _________1,017 %
2 ______ Slovenia ________ 0,316 %
3 ______RO Korea ________ 0,289 %
4 ______ USA ____________ 0,228 %
5 ______Thailand ________ 0,218 %
6 ______Denmark ________ 0,184 %
7 ______Spain ___________ 0,145 %
8 ______Canada _________ 0,133 %
9 ______Sweden _________ 0,120 %
10 _____Germany ________ 0,097 %
11 _______UK ___________ 0,096 %
12 _____Hungary _________ 0,090 %
13 _____Netherlands _____ 0,088 %
14 _____Australia ________ 0,076 %
15 _____Austria _______ 0,076 %
16 _____Czech Rep. ______ 0,069 %
17 ______Italy ___________ 0,052 %
18 ______Chile __________ 0,044 %
19 _____Argentina _______ 0,042 %
20 ______Poland _________ 0,042 %
21 _____Venezuela _______ 0,041 %
22 ______Ukraine ________ 0,037 %
23 ______France _________ 0,030 %
24 ______Russia _________ 0,026 %
25 ______Brazil __________ 0,017 %


.
Dateianhänge
Population1.jpg

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Amateurfunk Vorführung in Schule Nr. 5

Beitrag von oe7dbh » 27.05.2014, 17:09

Amateurfunk Vorführung in Gymnasium Landeck.
DSCN9499x.jpg

Teilgenommen haben insgesamt 57 Schüler-Inen


Vorbereitung:
Vorbereitung.jpg


Begrüßung:
DSCN9520x.jpg
DSCN9521x.jpg
DSCN9516x.jpg


Vortrag mit OE7CKH
DSCN9524x.jpg


Funkecke mit OE7KBT
DSCN9534x.jpg
Grosse interesse an KW zuhören...
DSCN9541x.jpg


Frage - Antwort Ecke mit OE7OY
DSCN9533x.jpg

DSCN9537x.jpg
DSCN9542x.jpg


Schüler-inen reden über PMR mit Robert ( OE7RHH )
DSCN9545x.jpg


Programm

10:40 - 11: 30 (alle TeilnehmerInnen in der Aula)

Begrüßung (5 min)

Film über Amateurfunk (8 min)

Vortrag von Christian Holzner (30 min)

Diskussion zum Vortrag (10 min)

11:35 – 12:25 (alle TeilnehmerInnen in der Aula)

Es gibt insgesamt sechs Stationen, welche von den SchülerInnen je nach Interesse besucht werden können.

Station 1: Selbstbauten und Technik Literatur
Station 2: Literatur zum Thema „Amateurfunk“
Station 3: KW-Empfänger
Station 4: PMR-CB-Funk
Station 5: Gespräch mit OE7OY
Station 6: Das Innenleben eines Händys zum anschauen oder mitnehmen


An diesen Veranstaltung mitwirkende Personen:
Prof. Manfred Knabl
OE7KBT Burkhard
OE7CKH Christian
OE7OY Heimo
OE7RHH Robert
OE7DBH Darko
DSCN9543x.jpg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

31.03.2015.

Nach 5 Teilgenommene und 4 selbst organizierte Schulveranstaltungen hat OE7DBH die weitere
Aktionen an Ortsverein ADL714 übertragen.
Bei letzten ADL714 OV treffen wurden die wichtigen Kontaktadressen und Telefonnummer dem
OVV übergeben, ob es heuer oder in Zukunft noch Veranstaltungen geben wird hängt das von
ADL714 ab..... Die Zukunft wird zeigen ob diese Aktionen unseren Funkern wichtig sind.

Auf diesen weg bedankt sich OE7DBH bei ALLEN die an diesen fünf Schulveranstaltungen aktiv
Teilgenommen haben.



.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 01.04.2015, 06:28, insgesamt 5-mal geändert.

oe7ttt
Beiträge: 9
Registriert: 08.12.2013, 10:28

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7ttt » 29.05.2014, 09:15

Gratulation zur gelungenen Vorführung im Gym Landeck !

Vielleicht sollte man sich in Zukunft überlegen, solche Vorführungen in Schulen am "Europatag der Schulstionen" zu machen, oder um eine Sprecherlaubnis anzusuchen ?
Dann könnten nämlich die Schüler praxisnah Amateur-funken, und nicht PMR-funken ! :? Es ist ja schließlich eine AMATEURFUNK Vorführung.

Aber mal schauen, ob wenigstens diesmal ein positives Echo der Schüler kommt....

Weiter so !


73 de OE7TTT

Hier ein paar Links zu erfolgreichen Schulveranstaltungen am Europatag der Schulstationen:
http://www.oevsv.at/modules/news/201405 ... index.html
http://www.oevsv.at/modules/news/201405 ... index.html
http://www.oevsv.at/modules/news/201405 ... index.html
____________________________
73 de MIKE - OE7TTT

http://www.digitalfunk.tirol

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 532
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk Vorführungen in Schulen

Beitrag von oe7dbh » 16.06.2014, 23:26

Schüler-Inen Meinungsumfrage zum Amateurfunk Vorführung von 27.05.2014
Eingeholt 2 Wochen nach dem Ereignis.
Fragebogen-Auswertung-14.pdf
(260.68 KiB) 332-mal heruntergeladen

Antworten