Repeater-Belebung

Projekte rund um den Amateurfunk
Antworten
Benutzeravatar
OE5AKM
Beiträge: 15
Registriert: 27.03.2018, 21:40

Repeater-Belebung

Beitrag von OE5AKM » 29.03.2018, 16:33

Liebe Funkfreunde,

ich schreibe hier ins Unterforum Projekte, denn ein solches könnte es werden.

Worum geht es?

Wann immer ich in Repeaterfrequenzen hineinhöre, ich höre vor allem eines: Rauschen! Tatsache ist, dass der Relaisfunk - ideal für Newcomer und nette Gespräche suchende Old Men/Young Ladies - in OE mittlerweile ein Schattendasein fristet. Und nicht nur in OE...

Erklärungen dafür gibt es zahlreiche, allerdings ändern diese nichts an der Situation: Was wir brauchen, sind Lösungen!

Ich habe daher in einem 1. Schritt dem britischen SOTA Management Team vorgeschlagen, das SOTA-Programm für QSOs über Repeater zu öffnen. Als jener OM, der 2004 das SOTA-Programm nach OE gebracht, das 1. OE-Assoziationsmanual verfasst und den 1. OE-Assoziationsmanager gespielt hat, glaubte ich, das ungestraft tun zu dürfen. Dies erwies sich leider als Irrtum und endete mit einem Wutausbruch eines britischen SOTA Managers und meiner lebenslänglichen Sperre im SOTA-Programm...

Wesentlich freundlicher fiel da die Reaktion auf eine gleichartige Anfrage beim GMA-Programm aus: Ja, eine Öffnung brächte möglicherweise Vorteile, fände derzeit aber wohl keine Mehrheit.

Und so rauschen unsere Repeaterfrequenzen eben weiter vor sich hin...

Muss das wirklich so sein? - Ich könnte mir in diesem Zusammenhang gut vorstellen, eine Art nationales Repeater-SOTA/COTA/WWFF-Programm ins Leben zu rufen - allerdings mit unkomplizierten Regeln, kaum Verwaltungsaufwand und geringem Wettbewerbscharakter, dafür aber mit viel Spaß beim kommunikativen Funken im "Nahbereich" - sei es jetzt via Repeater oder direkt.

Mit anderen Worten: Wir könnten die Bergipfel, Schlösser, Naturschutzgebiete bzw. die Referenzen dieser Zielobjekte mitverwenden, sie aktivieren und auch via Repeater arbeiten. Dazu wäre nicht einmal ein besonderes Punktesystem notwendig: Es würde genügen, wenn ein Teilnehmer seine aktivierten/gearbeiteten Zielobjekte/Referenzen an eine zentrale Stelle meldet und, sofern er das möchte, selbst zählt; es gibt ja genügend davon: 2144 SOTA-OE + 2321 COTA-OE + 660 OEFF = 5125 "Points of Interest" in OE.

Bei all dem denke ich übrigens weniger an Konkurrenz und Wettbewerb, sondern viel eher an Spaß, Naturerleben, Kommunikation und Kooperation im Rahmen eines großen gemeinsamen Projekts: dem Aktivieren/Arbeiten derartiger "Points of Interest", wobei eben auch QSOs über Repeater erlaubt sein sollen. Und sollte jemand von seinen Aktivierungen Text/Foto/Video-Dokumentationen ins Web stellen, fände das sicherlich Zuspruch.

Allein ist mir ein derartiges Projekt allerdings zu aufwendig. Wer hätte Lust, hier mitzudenken/mitzumachen?

73, Alfred, OE5AKM

PS: Persönlich bevorzuge ich schon länger das stressarme Funken auf VHF/UHF-Frequenzen - egal, ob via Repeater oder direkt, und zwar meistens von SOTA-Gipfeln aus - auch wenn ich selbst bei SOTA nichts mehr einreiche! - Siehe dazu meine Website: https://oe5akm.tumblr.com/

Benutzeravatar
OE7REH
Site Admin
Beiträge: 217
Registriert: 28.12.2010, 13:19
Wohnort: Schlitters

Re: Repeater-Belebung

Beitrag von OE7REH » 30.03.2018, 22:45

Servus,

ich muss gestehen, ich mache kein SOTA.
Allerdings sehe ich auch die Herausforderung beim SOTA eher bei Simplex-Verbindungen als über Repeater. Dies soll jetzt aber nicht heißen, dass ich deine Idee komplett ablehne. Es wäre sicher nicht falsch, Repeater-Verbindungen zu werten.
Ich fürchte aber, dass dies nicht mehr zur Belebung der Repeater beiträgt als jeder andere CQ-Ruf auch.

73 de Oliver
73 de Oliver / OE7REH

Benutzeravatar
OE5AKM
Beiträge: 15
Registriert: 27.03.2018, 21:40

Re: Repeater-Belebung

Beitrag von OE5AKM » 01.04.2018, 09:18

Hallo Oliver, hallo liebe Mitleser,

den nicht gerade zahlreichen Reaktionen nach zu schließen, scheint das Thema "Repeater-Belebung" in der Ham-Community derzeit nicht allzu vorrangig zu sein.

Nun ja - ich selbst treibe mich gern auf 2 m und 70 cm herum. Auch wenn ich mir schon seit Jahren keine SOTA-Punkte mehr gutschreibe, verteile ich solche als Aktivierer doch nach wie vor recht gern. (Darf ich laut Programmregeln auch.) Ich kenne also die einschlägige Szene und stelle immer wieder fest: Die Leute sitzen auf 145.500 MHz und warten dort auf das CQ SOTA eines Aktivierers. Auf Repeater-Frequenzen hört dagegen kaum noch jemand - geschweige denn, dass dort CQ gerufen wird. Allenfalls dienen Repeater als lokale Treffpunkte auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit: Man kennt sich da im kleinen Kreis und reagiert kaum noch auf "Fremde".

Ein Programm im vorgeschlagenen Rahmen könnte das eventuell verändern. Allerdings müsste sich dazu eine Gruppe von "Anfangsinteressierten" finden, die es praktizieren und verbreiten. Allein steht man da sicher auf verlorenem Posten.

73 und einen schönen Ostermorgen

Alfred, OE5AKM

Benutzeravatar
OE7REH
Site Admin
Beiträge: 217
Registriert: 28.12.2010, 13:19
Wohnort: Schlitters

Re: Repeater-Belebung

Beitrag von OE7REH » 05.04.2018, 14:39

Servus,

ich hab z.B. im Auto neben der 145.500 auch den Repeater laufen. Daheim ist meist der Repeater eingestellt oder der Scanner läuft. Ich rufe da doch eher übern Repeater als auf Simplex. Und ich kenne einige, die das ebenso machen.

Man sollte auch bedenken, dass einige vielleicht vermehrt sich mit DV beschäftigen und daher weniger auf den analogen Repeatern zu finden sind. Aber auch bei uns am Repeater ist ein Rückgang der Aktivität festzustellen. Wobei wir sicher einige OMs wegen eines neuen Repeaters verloren haben.

73 de Oliver
73 de Oliver / OE7REH

Benutzeravatar
OE5AKM
Beiträge: 15
Registriert: 27.03.2018, 21:40

Re: Repeater-Belebung

Beitrag von OE5AKM » 05.04.2018, 16:28

Ich versuche ebenfalls, bei meinen Outdoor-Aktivitäten den Repeaterbetrieb anzukurbeln. Von günstig gelegenen Bergen aus kann ich hier in OE5 manchmal 8, 10 oder noch mehr Repeater mit 5 W öffnen. Trotzdem bleibt mein CQ-Ruf häufig unbeantwortet. Dann tröste ich mich halt mit Fotografieren und probiere es später nochmals...

73, Alfred, OE5AKM

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast