OE7DBH - Technik in Oberland

Funktechnik, von der Antenne bis zur ZF

Moderator: OE7AAI

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

1140MHz Antenne

Beitrag von oe7dbh » 10.04.2017, 18:55

Hier eine 1140MHz Antenne.... Range: 1138MHz ~ 1148MHz

DSCN1.jpg
dscn2.jpg
dscn3.jpg
dscn4.jpg
dscn5.jpg
dscn6.jpg
.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Kathrein Antennas

Beitrag von oe7dbh » 16.04.2017, 07:10

Data of two Kathrein antennas...
DSCN9960x.jpg
S11_Z_17_04_15 18_36_54.jpg
S11_VSWR_17_04_15 18_35_11.jpg
S11_Smith_17_04_15 18_36_38.jpg
S11_Phase_17_04_15 18_35_50.jpg
S11_Loss_17_04_15 18_35_35.jpg

DSCN9964x.jpg
S11_Z_17_04_15 18_42_24.jpg
S11_VSWR_17_04_15 18_43_59.jpg
S11_Smith_17_04_15 18_43_09.jpg
S11_Phase_17_04_15 18_44_35.jpg
S11_Loss_17_04_15 18_44_13.jpg
.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

10GHz FM TV transmitter

Beitrag von oe7dbh » 22.04.2017, 07:47

10GHz PLL FM TV Sender mit eingebaute kamera...
DSCN0048x.jpg
DSCN0045xx.jpg
DSCN0039x.jpg
Aufgebaut mit diesen Bausätzen:
BBA_DG0VE_V5a_2014.pdf
(123.53 KiB) 189-mal heruntergeladen
10GHz HMC534 TMD1013.pdf
(107.22 KiB) 190-mal heruntergeladen
RX-Strg1.pdf
(43.67 KiB) 178-mal heruntergeladen
http://www.ebay.com/itm/HD-1200TVL-CMOS ... 2374227565
http://www.ebay.com/itm/MAX9812L-DC-3-6 ... 2149292886?



....und die erreichte Videoqualität :
DSCN0020xx.jpg
DSCN0021xx.jpg
DSCN0023xx.jpg
DSCN0026xx.jpg

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: OE7DBH - Technik in Oberland

Beitrag von oe7dbh » 22.04.2017, 18:58

Mein Messplatz ist seit kürzen um ein Messgerät reicher geworden, demnächst beim Vorverstärkern
bauten werden auch Rauschzahl werte dabei sein, vorläufig nur mit eine 15ENR Rauschquelle.

Hier mal erste Messungen..... HMC548 preamplifier with Bandpass Filter port
DSCN0056hmc548.JPG
UHF band preamplifier with HMC616
DSCN0059hmc616.jpg
und AD6IV preamplifier eingebaut in WBgehäuse
DSCN0061ad6iv.jpg


und hier original Hittite pcb und von mir gemessene werte....
HMC741.jpg
und original Datenblatt
HMC741ST89.pdf
(932.6 KiB) 131-mal heruntergeladen

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

70cm and 23cm Amplifier

Beitrag von oe7dbh » 17.08.2017, 13:33

Dualband Power amplifier with HMC8500 for 70cm and 23cm Band ( 200MHz....1400MHz )
DSCN9495.JPG
Scan.jpg
Small Signal gain :
36,5dB at 70cm Band ------ 34,5dB at 23cm Band
HMC8500x.jpg
HMC8500_V1a.pdf
Druckfehler: R6 bitte zwischen Emiter und Base , und nicht auf masse !.
(143.93 KiB) 115-mal heruntergeladen


HMC8500.pdf
(319.9 KiB) 116-mal heruntergeladen
The HMC8500 is a gallium nitride (GaN), broadband power amplifier delivering 10 W with up to 55% power added efficiency (PAE) across an instantaneous bandwidth of 0.01 GHz to 2.8 GHz, and with a ±1.0 dB typical gain flatness.
Applications :
Extended battery operation for public mobile radios
Power amplifier stage for wireless infrastructures
Power amplifier stage for HamRadio infrastructures
Test and measurement equipment
Commercial and military radars
General-purpose transmitter amplification


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Next amplifier Version ---> with HMC1099 for 300...650MHz range

DSCN0011x.jpg
HMC1099.jpg
Scanx.jpg
Gain: ~34,5dB

HMC1099.pdf
(417.71 KiB) 113-mal heruntergeladen



.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

600MHz Amplifier AB Class

Beitrag von oe7dbh » 09.11.2017, 19:44

Power Amplifier, here for Freq. range 500....700MHz
Gain: more than 30dB
Vcc : 12V
Output max. 11 Watt & 30,5dB gain
Output Bandwidth :
-1dB 580...660MHz
-3dB 490...690MHz


DSCN0429x.jpg
Layout.png
DSCN0407x.jpg
DSCN0411x.jpg
DSCN0421x.jpg
BW -3dB.png

.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

BU500 13cm UPconverter für EsHailSat DATV SSB CW FM und andere Verwendungen

Beitrag von oe7dbh » 21.11.2017, 08:08

Letzter Beitrag.... viewtopic.php?f=7&t=284&start=150#p2045


BU500 versions and data:

INPUT: 100MHz........1350MHz
Input level: for version1 -15dBm , for version2 +10dBm
= for 200mW output
( V1 added for all mode SSB CW DATV , V2 added more for SSB CW - on Pcb included 25dB Input attenuator )

Local Oscilator: 1968,0MHz Free programable by User 1050MHz.....2700MHz , 1kHz Step , TK 2ppm default

OUTPUT: 2365MHz.....2500MHz
Output power: 200mW nominal for SSB and DATV

Output depends on input power, maximum allowed output 400mW.
Caution, BU500 can do about 2W but output Bandpass Filter is allowed for a maximum of 500mW - manufacture data !!.
Output spectrum with IF signal <200MHz = extern Bandpass Filter necessary !
with IF signal >200MHz = Bandpass Filter is recommended , with IF signal >600MHz = extern Bandpass filter not necessary
Recommended Bandpass Filter : info@id-elektronik.de http://www.id-elektronik.de/en/index.htm



Version V03 mit paar Verbesserungen ist gekommen :D
1a.jpg

Nicht alle meine Wünsche seitens ITE wurden auch positiv erledigt, doch paar Verbesserungen wurden in neue Version eingebaut.
Hier von mir bereits eingebaut in WB Gehäuse...
1c.jpg

Positiv erledigt wurde:
1. IF Attenuator platz ist integriert ( durch einbau eines Pi Glied attenuators kann Input power bis auf 2W erhöht werden )
2. PCB an WB Gehäuse angepasst
3. PAmonitor punkt etwas grösser um leichter duko dran zu löten
4. Befestigungslöcher für 2,5mm Schrauben

Nicht erledigt wurde:
1. Wahl eines anderen BPFilter für mehr Leistung am Ausgang ( angeblich gibt es am Markt so ein Filter nicht für unser Frequenzbreich )
2. geritzte Linien bei pcb Vergrößerung ( Pcb wird für andere Anwendungen in Wirtschaft gebraucht mit kleinen Massen, von
uns gewünschte Vergrößerung muß leicht abtrennbar sein... neue extra pcb Produktion nur das schön aussieht wäre zu teuer )
.

HF Eigenschaften im vergleich zu viewtopic.php?f=7&t=284&start=150#p2045 haben sich nicht geändert.
BU500 block.jpg
BU500 Blockschaltbild
Nutzbare Frequenzbereich ist immer noch 2365...bis...2505MHz , bedingt durch eingebaute Bandpass Filter , ich wollte es doch
versuchen den letzten filter zu entfernen uns schauen ob sich nutzbare Frequenzbereich etwas nach unten vergrößern lässt und
auch die volle mögliche Ausgangsleistung verwenden kann. BPFilter am Ausgang entfernt...
1e.jpg
1f.jpg
!! nur für Techniker mit guten Augen und sehr guten Lötkolben !!
Ergebniß :
1. Nutzbare Frequenzbereich hat sich kaum verändert ( ist auch durch ersten BPFilter begrenzt )
2. Ausgangsleistung ist deutlich höher geworden und beträgt jetzt in CW mode 2,9 Watt maximal bei 1mW Input auf 432,200MHz
& Vcc 10...13V und max. 1A Strom.
Mein Vorschlag wäre externe BPF filter zu nutzen , ist aber nicht unbedingt notwendig da Out Signal ziemlich sauber ist...
1g.jpg
1h.jpg
http://stores.ebay.com/HiDes168/_i.html ... 513&_pgn=1

Zweite prototype ist auch fertig, im Originalzustand inclusive Bandpass Filter am Ausgang....
Nr2.jpg
Nr2x.jpg

Test:
IF Input Freq. 432MHz
IF Input power: -12dBm
Intern Oscilator: 1970MHz
RF Output freq. 2402MHz
RF Output Power: 500mW
Conversion gain: 39dB


Software Link for free LO config. https://www.dropbox.com/sh/nvempmxvo3dx ... rwx5a?dl=0


AMSAT P4a.jpg
GE BU500.jpg
DSCN1169x.jpg
Dieser kleiner ON OFF problem wird in nächste Serie auch behoben.


Ebay-----> We have for you three versions BU500 to choose:
Version 1 BU500 ready for use , Input power -15dBm ....169,00 US$ ( shipping included )
Version 2 BU500 ready for use "gold edition" , Input power 10dBm , added for SSB 70cm TRX ....169,00 US$ ( shipping included )
Version 3 BU500 ready for use - only PCB without housing and heatsink , Input power -15dBm ....99,00 Euro
Please ask before ordering.

Ebay Link.... https://www.ebay.com/itm/BU-500-13cm-Up ... Sw4YdYy5Fx

-----------------------------------------------------------------------------


21.11.2019
Ich hatte heute eine Anfrage:
" Ich suche Mixer 23cm nach 13 cm Dvb-S , Oder weiß Du Bezugsquellen"
Da dachte ich mir BU500 ist zwar von Herstehler 100....980MHz spezifiziert , ich habe noch nie probiert mal 1280MHz
am Input zu geben. Erstmal habe ich EEPROM von 1970MHz auf 1120MHz umprogramiert und das geht so:
I had a request today:
"I'm looking for UPconverter 23cm to 13 cm Dvb-S, Or you know where to buy"
Since I thought BU500 is specified by manufacture 100 .... 980MHz, I have never tried times 1280MHz
to give input. First I reprogrammed EEPROM from 1970MHz to 1120MHz and it works like this
:
Program.jpg
Schließe BU500 am 12V und power meter bzw. Analyzer ----> gebe 1280MHz -16dBm am Input port und siehe da 200mW Output.
Resultat: BU500 Input port kann ich bestätigen ist geeignet von 100MHz....1300MHz
Close BU500 at the 12V and power meter + Analyzer ----> give 1280MHz -16dBm at the input port and see there 200mW Output power.
Result: BU500 input port I can confirm suitably from 100MHz .... 1300MHz



-------------------------------- PCB Version 4 -----------------------------16.01.2019 ---------------------------------------

Gerade bekommen die neueste BU500 Version, was hat sich geändert ? :

1. die Status LED befindet sich jetzt auf die Pcb Oberseite und somit sichtbar

2. da sich hier eher um eine SSB CW Pactor Version handelt, ein fixer 25dB Attenuator ist am Pcb drauf. Input 3...30mW.
…Für ATV muß Attenuator entfernt werden ( Fernsehen Steuersender machen deutlich weniger Leistung )

3. Geritzte Linien sind verschwunden , Masse ist rumherum HF geärdet, und leichter zu verlöten.

DSCN1839a.jpg
DSCN1839x.jpg
User Manual and Softwarelink , please download here: https://www.dropbox.com/sh/nvempmxvo3dx ... rwx5a?dl=0


------------- Info von DK2DB -------------- 23.01.2019 ----------------------------------------------------------------------------------------
Gestern habe ich den BU500 Baustein umgebaut auf externen LO. Nachdem ich im Datenblatt gesehen habe,
daß der LO zwischen 10 und 50 MHz sein darf und nicht unbedingt 26 MHz sein muß. Da 10 MHz bei vielen OMs Standard sind,
war meine Hoffnung, daß das hier auch funktioniert, aber die Software schränkt den Einstellbereich ein.
Da leider in der Software intern die 26 MHz zur Einstellung des Teilers verrechnet werden, habe ich folgenden Trick ausprobiert:
- Das Verhältnis 26/25 MHz = 1,04
..... also habe ich statt 2350 MHz Oszillatorfrequenz 2440 MHz eingegeben und den LO bei 25 MHz laufen lassen.... es funktioniert.
- Das Verhältnis 26/30 MHz = 0,8666666
..... also habe ich statt 2350 MHz Oszillatorfrequenz 2036,667 MHz eingegeben und den LO bei 30 MHz laufen lassen.... es funktioniert.
Wenn also die Software eine Einstellmöglichkeit der verwendetet LO-Frequenz hätte und dies nicht nur intern verrechnet werden würde,
könnte man das Ding ohne Probleme mit 10 MHz betreiben und alle OMs wären HAPPY !
Ich gehe davon aus, daß vermutlich nichts an der Software angepaßt wird, denn es ist ja nur mein Wunsch bzw. meine Idee.
Somit werde ich mir einen Verdreifacher für die 10 MHz machen und dann mit den 30 MHz als LO arbeiten. DK2DB


…mal sehen, ich habe diesen Wunsch an HiDes weitergeleitet !.

31.01.2019 --------> ITE und HiDes sind diesen Wunsch nachgegangen, software geändert basierend auf ein 10MHz Signal ( statt 26MHz ) ,
inzwischen hat DK2DB software mit positiven Erfolg getestet. Nächste BU500 serie wird dann mit einen 10MHz TCXO aufgelegt ,
diesen Signal kann jeder User abtrennen ( wenn 2ppm stabilität nicht reichen ) und von aussen einen noch stabileren 10MHz Signal zuführen.




.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 01.02.2019, 02:27, insgesamt 46-mal geändert.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Octagon Avenger usw. PLL Umbau....

Beitrag von oe7dbh » 28.12.2017, 15:31

Ich beziehe mich an diese Beiträge :
viewtopic.php?f=7&t=284&start=135#p1519
viewtopic.php?f=7&t=284&start=135#p1507
viewtopic.php?f=7&t=284&start=135#p1397
viewtopic.php?f=7&t=284&start=165#p2086
und diese hier viewtopic.php?f=7&t=410&start=225#p1490

Wir reden hier nur über alte PLL LNB Serie, Octagon OSLO mit 3D auf dem Verpackung mit Mixer RDA3560M
LNB Serie die leider nicht mehr erhältlich ist
, neuere PLL LNB Serien lassen kein erfolgreiches umbau zu.

Vor paar Wochen wurden mir quarze mit 25,75284 MHz angeboten..... ----> für LNB umbau
mit LO Frequenz genau auf 9,300 GHz aus einfacheren Grund um leichter IF freq. ausrechnen.
Zb. 10,490 - 9,3 = 1,19 GHz statt 10,490 - 9,3887 = 1,1013 GHz mit 26MHz Quarz
photo_2017-11-25_19-04-02.jpg
Bei normale Zimmertemperatur arbeitet umgebauter LNB mit neuen Quarz auf LO frequenz 9,300GHz zufrieden stellend.
Bei drauffolgenden Temperaturtest allerdings hat sich herausgestellt das diese 9,3GHz Frequenz scharf an die grenze ist
und bei niedrigere Temperatur PLL nicht schön einlocken kann.
Unbenannt-Zusammenfügen-04.jpg




Viele OMs probieren auch mit externen 26MHz Signalen die sie in LNB zuführen.... denk dran das Signale unterhalb
25,830MHz werden in PLL nicht schön eingelockt !!! Egal mit externen signal oder eingebauter Quarz !!.

Wer viel Zeit hat und Misserfolge gewohnt ist.... darf probieren.

In diesen meinen Fall, LNB mit von mir zuletzt gekauften 25,75284MHz quarz ist ein Betrieb nur in Sommer möglich oder ganzjährlich
wenn LNB nonstop unter Spannung steht und seine innere Betriebstemperatur erreicht hat ( ca. 40°C und in Winter ca. 20°C )

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.01.2018

Aber es gibt auch kleine Toleranz unterschiede von IC zu IC ( RDA3560M ) die ich feststellen konnte, und so
ist mir gelungen ein Teil von OSLO LNBs doch bei allen Temperaturen erfolgreich zu laufen bringen.

Von umgebauten 32 Stück arbeiten zufriedenstellend bei allen Temperaturen ( -15.....35°C ) nur 24 , die andere werde ich mit
26MHz Quarz bestücken.
Umbau.jpg

Und hier Hardware Test Aufstellung .....
0.jpg
Temperatur--->Frequenz LO Stabilität: in diesen Segment wurden auch von LNB zu LNB unterschiede festgestellt , Abweichungen gehen
von 3ppm bis 6ppm mit einen Schnitt von +- 4ppm in Bereich -15°C bis +25°C Gehäuse Temperatur ( ganz ausreichend für digital Fernsehen ).


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03.03.2018.

Für künftige geostationäre EsHailSat2....
Octagon Twin LNB ( Model: OTLSO ) mit Quarzfrequenz nach Wunsch - um sicher zu sein das sauber einschwingt bei allen
Umgebungstemperaturen wurde Oscilatorfrequenz mehr Richtung mitte PLL Arbeitsbereich verschoben.
Bestellt wurden Quarze:
1. für ATV mode 26,307690 MHz mit 5ppm Temperaturtoleranz ....für LO 9,5GHz
2. für SSB mode 27,851600 MHz mit 3ppm Temperaturtoleranz ....für LO 10,057522GHz
DSCN0371x.jpg
Für SSB empfang....
SSB OSC.jpg
Für ATV empfang....
ATV Quartz.jpg
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.08.2018

Octagon hat wieder neue Serie single OSLO LNB rausgebracht , mit neuen Hardware designe innen.
Bei diese Serie heißt verbaute Chip RDA3566Q
Oscilatorteil dieses Chip bzw. PLL schwingt sauber mit Quarzen die Grundtonfrequenz zwischen 24,420.....30,390MHz haben ---> das gilt
auch für die Signale die von aussen zugeführt werden. Was heiß das ? Das heißt das die unterste sauber schwingende PLL Frequenz
9523,8 MHz ist ( multiplizierfaktor 390 ).
Was mir bekannt ist , ist das schon vierte Version Single LNBs in letzten 5 Jahren …die von Verpackung her fast gleich sind.



-------------------------------------------- A C H T U N G ------------->> OCTAGON Model OTLSO Update

Octagon hat schon wieder, diesmal auch bei Twin LNB die LNB Technik umgestellt.
Twin LNB neue Serie ( version3 ) mit "Satellit" Logo ist wegen eingebauten BPFilter und nur einen Quarz für unseren Zweck fast nicht mehr brauchbar.
OTLSO.jpg
Na ja, wie man es nimmt.... manchmal hat eine negative Sache auch eine positive Seite :) :) aber erstmal Unterschied zwischen die
drei Versionen hier bildlich dargestellt....
Versionen.jpg
Mann sollte erstmal wissen für welchen Zweck LNB gebraucht wird , wenn wir von AMSAT P4-A Projekt spricht ? ….dann:
1. braucht man runtergemischte Signale auf SDR oder 70cm RX
2. runtergemischte Signale auf 950.....2150MHz für ATV

Beide punkte ging mit LNB version1 weil zwei komplet getrennte LO vorhanden waren ( 10,0574GHz - 9,540GHz )
LNB version2 erlaubt das auch allerdings mit anderen Quarzen ( original - 25MHz Quarz verbaut statt 27MHz )
die LNB version3 hat jetzt aber nur einen Quarz drin und automatisch nur eine LO Frequenz , mit gleichen LNB ist ATV und SSB nicht mehr möglich.
Schauen wir uns das Innenleben von Version3 an.....
v3.jpg
Wer so einen LNB verwenden will ( version3 ) muß sich entscheiden: ATV oder SSB empfang !! …beides gleichzeitig ist nicht möglich.
In diese Version ist noch ein Bandpass Filter auf den Pcb dazu gekommen , gegenüber original Nutzbereich dämpft dieser BPF unseren 10490MHz Signal um 3dB.
Diesen BPF Nutzbereich kann man nach unten "schieben" so das man Stück ganz gewöhnlichen elektroisolierband drauf klebt ( von unten nur 1/3 bedecken ) und Nutzbereich fängt schon 100~130MHz tiefer an.
BPF.jpg
Wenn das erledigt ist, und man will diesen LNB für SSB verwenden mit Ausgabe auf 70cm ----> dann wird noch Original 25MHz Quarz gegen einen 25,7884MHz mit besseren TK ausgetauscht.
Original LNB haben TK von 20ppm bzw. 30ppm , für Fernsehe Sendungen wird niedrigere ppm Wert nicht gebraucht. Ich habe einen TK von 8ppm eingebaut ( -10°....+60°C ) , etwas anders ist aus Platzgründen unterm Deckel nicht möglich. Aber 8ppm ist für SSB noch zu hoch !! JA das stimmt und genau auf diese stelle kommt bereits oben erwähnte positive Seite !!
Fast 0kHz Drift wäre schön ! , ist auch möglich.... schau hier viewtopic.php?f=42&t=468&start=15#p2511

....fast 0kHz Drift und das mit QuarzTK 20..30ppm , noch stabiler wird mit 8ppm. Also doch ein LNB den man für SSB verwenden kann, wenn auch nur mit Computer bzw. Raspberry ausgezeichnet funktioniert.
DSCN9655x.jpg








.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 02.01.2019, 22:05, insgesamt 28-mal geändert.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Militaria

Beitrag von oe7dbh » 11.02.2018, 16:26

Eine Millitär Antenne aus dem Ebay kauf.... Fc 1850MHz right circular.
DSCN0335x.jpg
S11_Loss_18_02_10 15_50_07.jpg
S11_Smith_18_02_10 15_50_52.jpg
S11_VSWR_18_02_10 15_50_22.jpg
S11_Z_18_02_10 15_51_55.jpg

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Very low Noise wideband Amplifier testing

Beitrag von oe7dbh » 25.02.2018, 20:04

Calibration....
DSCN0352x.jpg
Test 52MHz....
DSCN0354.JPG
Test 435MHz....
DSCN0356.JPG
Test 1280MHz....
DSCN0357.JPG
cal1.jpg
cal2.jpg
cal3.jpg
DSCN0813a.jpg
DSCN0815a.jpg
DSCN0817a.jpg
Vorverstärker sind auch verkäuflich, bitte anfragen. Preamplifier are also for sale.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

LNB tests

Beitrag von oe7dbh » 29.09.2018, 15:01

Aus reine neugier habe ich zuletzt paar andere LNB gekauft ……Inverto , Comag , Opticum , Arli ( alle nicht wissend ob sie PLL type sind - sind aber tatsächlich ) und als vergleich den bereits bekannten Octagon OSLO.
Wir testen originalzustand ohne umbau , als Empfangsfrequenz 10,500GHz
Manche Ingenieur haben echt ein mist entwickelt, schauen sie selber an....


Out of pure curiosity I have recently bought a few other LNB ……Inverto , Comag , Opticum , Arli and as compared to the already known Octagon OSLO.
We test original condition without remodeling, as receiving frequency 10,500GHz
Some engineers genuinely have developed a crap, look at the results themselves……

DSCN1183 COMAG.jpg
DSCN1184 OPTICUM.jpg
DSCN1185 OCTAGON.jpg
DSCN1182 INVERTO.jpg
DSCN1186 ARLI.jpg
Von jeden Type jeweils zwei Stück getestet und von ARLI sogar 6 Stück.


....translated by google.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

10GHz TX

Beitrag von oe7dbh » 09.11.2018, 11:16

Du brauchst eine 10GHz bake oder 10GHz FM Sender oder 10GHz FM-ATV Sender mit 10mW Output ??
Du willst lieber aber selber bauen ( weil Erfolg tut die Seele gut ) , oft scheiterts Projekt am kleinen SMT Teilen die in Reflow verfahren verlötet werden. Und wie wäre es wenn Dir diesen Lötprozes jemand abnehmen werde ? Vielleicht sagt Dir unser ( DL1MFK OE7DBH ) 10GHz TX Projekt zu und Du willst selber nachbauen. Ich habe an paar Leiterplatten diesen problematischen SMT teil bereits drauf gelötet und getestet, bei Interesse melden oe7dbh@tirol.com
Hier Bauunterlagen
HMC530 V1b.pdf
(56.93 KiB) 105-mal heruntergeladen
Und zu Verfügung stehende Leiterplatten.
DSCN1321.JPG
Leiterplatten haben passende grösse für standard Weißblechgehäuse.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


10GHz TX.jpg
Frequenz range: 9,672GHz.....10,776GHz with 5V tune voltage ( with 12V tune voltage >11GHz )
Min Max.jpg

DSCN1367x.jpg


Output power:
DSCN1373x.jpg
DSCN1375x.jpg
DSCN1378x.jpg

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Also in preparation is a 2W output version…
HMC530 TMD1013_V2.pdf
(108.8 KiB) 47-mal heruntergeladen
DSCN1323x.jpg
DSCN1328x.jpg
DSCN1337x.jpg
DSCN1344x.jpg
DSCN1356x.jpg
Fertig, mehr als 1 Watt Output über den gesamten 10,0GHz....10,5GHz Band. Maximum mit 1,3 Watt in unteren Bandbereich.



----> HF Feinabgleich....
DSCN1815 aa.jpg

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 16.01.2019, 22:58, insgesamt 7-mal geändert.

havelfunk
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2018, 04:52

Re: OE7DBH - Technik in Oberland

Beitrag von havelfunk » 31.12.2018, 11:12

Hallo aus Werder an der Havel, JO62li

auch wenn die letzten Beiträge nicht mehr ganz frisch sind, habe ich Hoffnung auf eine Antwort...

Bin seit einigen Tagen Besitzer eines VNA KC901S+, auch noch nicht alles probiert aber mit dem aktuellen Stand sehr zufrieden.

9 KHz bis 4 GHz

Vergleichsmessungen mit HP und R&S sollen folgen.

Aber wichtig, die Belegung der N-Buchsen wurde vertauscht, hat aber auch der deutsch Importeur nicht gemerkt und verschickt weiterhin die schlechte deutsche Übersetzung mit der alten Belegung...

Für mich interessant der LAN-Anschluß mit frei konfigurierbarer IP und Port, nur einen normalen Explorer will die Kiste nicht..
So wären auch Fernmessungen möglich, wenn einer Bescheid weiß, bitte schreiben.

Die erste Erkenntnis, man solle besser nicht alles nachmessen, eine WLAN-Antenne für 12 € unbrauchbar.

Erst mal einen guten Rutsch und alles Gute für 2019

73`s
Ronald
DL1RME

PS
Das Thema up Konverter für Es hail wie oben beschrieben ist für mich auch sehr interessant, kommt später...

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 507
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: OE7DBH - Technik in Oberland

Beitrag von oe7dbh » 01.01.2019, 01:48

Ronald, auch Dir alles gute in 2019
....du hast die plus version , ich habe die normale version ohne LAN Anschluß .....kann Dir in diese Sache kein guter Rat geben.
Ich verwende mein KC901S hauptsächlich portabel für Anpassung messen und das reicht mir, für andere Sachen habe ich andere Messgeräte.
viewtopic.php?f=7&t=284&start=105#p1152
Vy 73 de Darko OE7DBH

havelfunk
Beiträge: 2
Registriert: 30.12.2018, 04:52

Re: OE7DBH - Technik in Oberland

Beitrag von havelfunk » 02.01.2019, 07:58

Guten Morgen Darko und vielen Dank für Deine Anwort,

mal sehen, irgendwie kommen wir schon hinter das Geheimnis der LAN-Buchse, werde erst mal in Ruhe hier die Beiträge zum Thema
13 cm lesen...

73 für 2019 bis später
Ronald

Antworten