Ham largest DVB-T forum world wide

Funktechnik, von der Antenne bis zur ZF

Moderator: OE7AAI

Gesperrt
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Ham largest DVB-T forum world wide

Beitrag von oe7dbh »

DVB-T .........narrow band - down to 1MHz bandwidth,
new opportunities for the radio Amateur.
Welcome to the world's largest dvb-t forum pages



Contents:

Page 1 ..... Idea , search manufacture , realization ....

Page 3 ..... UT100 USB serie ---> UT100B UT100C UT100D

Page 6 ..... HV100EH Dualband transmitter standalone

Page 7 ..... BR100 Repeater test
Page 7 ..... 23cm Power amplifier test

Page 9 ..... HV110E Receiver standalone
Page 9 ..... Power Amplifier test

Page 12 .... UT210 Three Band Transmitter USB ,
Page 12 .... BR101 Repeater
Page 12 .... HV310 Transmitter standalone ,
Page 12 .... HV200 Three Band transmitter standalone ,

Page 12 .... My recommendation :idea:

Page 16 .... UT130 Three band USB Receiver
Page 16 .... 10GHz Downconverter for future Ham Radio geostationary satellite
Page 16 .... Power Amplifier test...... with MER test
Page 16 .... Swiss Ballon start - dvbt test , Video and picture

Page 17 .... USB DVB-T Diversity Receiver UT120
Page 17 .... DC-099 Camera with dvb-t TX integrated

Page 18 .... Amplifier test

Page 20 .... DC105 2Mpixel Camera with dvb-t TX on Board

Page 20 .... HV320 Transmitter 100....2500MHz

Page 22 .... BD300 Dualband Downconverter
Page 22 .... 1MHz vs. 8MHz
Page 22 .... HV120 Receiver standalone 100MHz to 2600MHz

Page 23 .... Broadband Preamplifier for 23cm and 13cm ....with and without Filter port
Page 23 .... UT160 USB Diversity Receiver 1....8 MHz Bandwidth
Page 23 .... HamRadio Fair Friedrichshafen 2016
Page 23 .... 13cm Power amplifier 1/4W Output for HV320

Page 24 .... HV120-DCA Standalone Receiver with 1MHz BW and Diversity

Page 26 .... 13cm UP converter with IF 100....950MHz also for EsHailSat2
Page 26 .... Worldwide , List of ATV repeater with DVB-T payload :D :o
Page 26 .... Internet over Air with EOA110 and dvb-t
Page 26 .... HV122 Receiver 50~2700MHz for 1~8MHz Bandwidth
Page 26 .... Contact distance test on 23cm Band

Page 27 .... Panel Control for all standalone Transmitter
Page 29 .... Minimum TX power for 70cm DVB-T conntact








Note !!!
I try all the tests to make very objective and independent. Publishing with all positive and negative results.
Equipment suppliers: ITE and HiDes http://www.hides.com.tw



Ich bin einer der nicht gerne schreibt !! Email: 9a6rzn@gmail.com
daher falls du fragen hast bitte via skype ...such nach dem Contactname: oe7dbh1
Phone: +43 664 1759970 only german lenguage



Warum DVB-T - COFDM ?
COFDM (Coded Orthogonal Frequency-Division Multiplexing) ist ein Modulationsschema, das ein einzelnes digitales Signal auf 1000 oder mehr Signalträger simultan aufteilt. Die Signale werden in den richtigen Winkeln zueinander (deswegen orthogonal) gesendet, damit sie sich nicht gegenseitig ins Gehege kommen.
COFDM wird in erster Linie in Europa verwendet und vom Standard DVB (Digital Video Broadcasting) unterstützt. In den USA hat sich das ATSC (Advanced Television Standards Committee) für 8-VSB (8-Level Vestigial Sideband) als äquivalenten Standard für die Modulation entschieden.
Europa hat in erster Linie COFDM gewählt, da sich damit Mehrwegeffekte (Multipath) komplett eliminieren lassen. Bei der Übertragung eines Signals kann es auf Hindernisse treffen. Dazu gehören Schluchten, Gebäude und auch Menschen, die das Signal streuen. Somit nimmt es zwei oder mehr Pfade, um das Ziel oder in dem Fall den Fernseher zu erreichen. Die späte Ankunft von zerstreuten Teilen kann zu sogenannten Geisterbildern führen. Multipfadeffekte können sogar entstehen, wenn eine individuelle Person durch einen Raum läuft. Aus diesem Grund entscheiden sich Verbraucher in städtischen Gebieten oder zerklüfteten Umgebungen für Kabel oder Satellit, damit sie sich nicht mit Antennen für einen besseren Empfang plagen müssen. COFDM ist gegen Mehrwegeffekte resistent, weil es mehrere Träger verwendet, um das gleiche Signal zu übertragen. Das Signal wird beim Auftreffen auf ein Hindernis nicht zerstreut, sondern fließt herum – vergleichbar mit einem Stein in einem Fluss. Somit ist das System hervorragend für DTV-Programme und mobiles TV geeignet.

Die QAM (Quadratur-Amplituden-Modulation) ist ein Modulationsverfahren, dass statt einer einfachen An/Aus-Tastung (0 und 1) mehrere Zustände von zwei, vier, acht oder mehr Bit zusammenfassen kann und ein Datenwort in ein jeweils 4-, 16-, 64- oder höherstufiges Symbol umwandelt. QAM gibt es demnach als 4QAM, 16QAM, 64QAM und höherwertiger. Die Zahl gibt jeweils die größtmögliche Anzahl der Zustände an. Doch je mehr Zustände, desto störanfälliger wird das modulierte Signal.
16QAM
Bei der 16QAM wird PSK (Phase Shift Keying) und ASK (Amplitude Shift Keying), also die Amplituden- mit der Phasenumtastung kombiniert. Im Prinzip werden zwei frequenzgleiche Trägersignale mit zwei unterschiedlich großen Amplituden um 90 Grad zueinander phasenverschoben übertragen. Es handelt sich also um ein Sinus- und um ein Cosinus-Signal.
Bei 16QAM können durch die Änderung von Amplitude und Phase pro Zeiteinheit 4 Bit übertragen werden. Aus der Kombination unterschiedlicher Amplituden- und Phasen-Werten können 16 unterschiedliche Symbole erzeugt werden. Dieses Verfahren wird als 16QAM bezeichnet.
...oder so:
Quadraturamplitudenmodulation (QAM) ist ein Modulationsverfahren für hohe Übertragungsdichte, bei dem die Amplitudenmodulation und die Phasenmodulation miteinander kombiniert werden. Die QAM-Modulation hat eine höhere Effektivität als die Amplitudenmodulation, weil das Signal sowohl in der Amplitude als auch in der Phasenlage moduliert wird.
Bei der Quadraturamplitudenmodulation werden zwei Trägersignale mit gleicher Trägerfrequenz eingesetzt, die in ihrer Phasenlage um 90° versetzt sind. Diese Trägerfrequenzen werden mit Inphase und Quadratur - kurz "I" und "Q" - bezeichnet. Deswegen auch die Bezeichnung IQ-Signale. Die beiden Trägersignale werden mit zwei oder mehreren unterschiedlichen Signalen amplitudenmoduliert und anschließend zusammengeführt. Bei der Demodulation wird das Trägersignal in zwei um 90° versetzten Phasenlagen wieder zugeführt.
Die verschiedenen QAM-Verfahren:
Bei den verschiedenen QAM-Verfahren werden mehrere Bits in Gruppen zu 4, 8, 16, 32 oder 64 Bits als Dibit, Tribit oder Quadbit zusammengefasst und mit zwei, vier oder mehr verschiedenen Amplituden mit beiden um 90 Grad versetzten Trägersignalen moduliert. Bei 8QAM werden beispielsweise zwei unterschiedliche Amplituden in vier Phasenlage moduliert. Das Modulationsergebnis stellt eine Matrix dar, bei der jede Bitkombination einem bestimmten Pegel und einer bestimmten Phase zugeordnet ist. Bei hohen Bitgruppen verringern sich die Pegel- und Phasenwinkel der einzelnen Bitgruppen zueinander, was zu einer erhöhten Störanfälligkeit der QAM-Modulation führt.
Alle ITU-TS-Empfehlungen für Hochgeschwindigkeitsmodems wie V.32, V.terbo oder V.34 verwenden Quadraturamplitudenmodulation in verschiedenen Varianten, beginnend bei 8QAM über 16QAM, 64QAM und 256QAM bis zu 1024QAM, das beispielsweise in 802.11ax eingesetzt wird. Gleiches gilt für DSL-Verfahren, für WLANs nach 802.11 und für diverse andere Übertragungstechniken, die mit Quadraturamplitudenmodulation arbeiten.





Why DVB-T .... ??
HiDes digital ATV eng.pdf
(1.26 MiB) 1898-mal heruntergeladen
Beautiful video presentation on Youtube, watch movie here :


....and Nr.2






DVB-T Technology Basics
rohde-cofdm.pdf
(3.56 MiB) 1198-mal heruntergeladen









Note: Everything in red is translated with "google translator"
.


Endlich, wird ATV modernisiert und einem breiteren Publikum zugänglich!!

Von der ersten Idee (damals hatte ich im Auge einen DVB-T Empfänger mit 2MHz Signalbandbreite von SR-Systems, der ohne Gehäuse schon 390 EUR kostet ...) bis heute sind mehr als 4 Jahre vergangen.
Vor 8 Monaten habe ich intensiv angefangen verschiedene Hersteller von DVB-T Empfängern mit der Bitte zu kontaktieren ob Sie nicht ein Empfänger bauen (umprogrammieren...) könnten,
mit dem auch der Empfang von 2 und 3 MHz Signalbreite möglich wird. Ein Funkamateur aus DL gab mir einen Hinweis auf die Website http://www.hides.com.tw damals hatten sie dort den UT-100 im Angebot - aber nur mit 5, 6, 7 und 8 MHz Signalbreite.
Nach ca. 50 gegenseitigen E-Mails haben wir uns auf eine Produktlinie geeinigt, die in den nächsten 2 Jahren auf dem Markt verfügbar sein wird.
Ich glaube ich brauche nicht zu betonen, welche neuen Möglichkeiten sich für Funkamateure der ganzen Welt damit eröffnen werden - ATV sinkt von höheren Bändern auf 70cm und wird mit Hilfe der DVB-T Technik (Reflektionen sind willkommen) auch an Orten möglich, wo bisher ATV Empfang nur Wunschdenken war. Es bietet sich nun für wirklich jeden Funkamateur die Möglichkeit neu einzusteigen - ganz nebenbei schützen wir unsere 70cm Bandmitte vor kommerziellen Signalen.
Wir hatten mit SR-Systems auch schon bisher eine Bezugsquelle für DVB-T Sender und Empfänger, nur liegt der Preis eines Empfängers bei 390 EUR; der Sender kostet stolze 1200 EUR und das ohne Gehäuse, sodaß ein damit angedachtes Projekt schon im Keim erstickt wird.

Mit der Firma Hides wird die nächste Produktlinie folgenden Eckdaten haben:

1. PC USB Stick RX und TX für 70cm für max. US$ 200 (einen Prototyp habe ich bereits im Test!)
2. Eigenständiger DVB-T Empfänger im 70cm Band (Funktionsweise wie SetTopBox) incl. Fernbedienung für max. US$ 150
3. Eigenständiger DVB-T Sender im 70cm Band (Input CVBS und HDMI) für max. US$ 500 http://www.hides.com.tw/product_cg74468_eng.html
4. Umsetzer RX23cm DVB-T -------> TX 70cm DVB-T mit integrierter Nachlaufzeit und Eingabemöglichkeit für Rufzeichen US$ ???

Bei allen Produkten ist es möglich die Signalbreite zwischen 2, 3 oder 4 MHz zu wählen wobei bei bei den letzten beiden es möglich ist auf die höhere Qualität mit H.264 umzusteigen.

Meine Aufgabe ist es nun den USB Stick zu testen (mit dem vorhandenen DVB-T Signal vom Krahberg), Resultate auszuwerten, weltweit in verschiedenen AFU Foren die Ergebnisse zu veröffentlichen und eine Vertriebsfirma für den EU Markt zu finden.
Der Direktkauf ist natürlich auch möglich: http://www.idealez.com/hides/home/en_US - denkt aber bitte an den Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer!

Vom Zeitpunkt als mir heute der Briefträger das Paket brachte bis ich zum QRL fahren musste habe ich zwar nicht viel Zeit gehabt, wollte aber trotzdem dieses neue Spielzeug ausprobieren! In der Hoffnung dass eine „Autorun“ CD mitgeliefert wird, habe ich angefangen die Software zu installieren (bin leider mit meinem Computer nicht so eng befreundet...), aber leider ging es nicht automatisch und schon war ich überfordert. In diesem schweren Moment rief mich - Gott sei Dank - OE7ALT (Zum Glück ein Profi in den Bereich...) an. Auf meine Bitte ohne es zu erklären um was es geht ist sofort vorbeigekommen und siehe da in einer halben Stunde war die Software auf 2 Computern installiert.
Jetzt wollten wir gleich probieren das DVB-T Signal vom Krahberg zu empfangen, Parameter eingestellt, Antenne angeschlossen - Signal war sofort da! Für ein nur 2MHz breites Signal in einer Superqualität. Mit dem zweiten Computer war der Test ebenfalls gleich erfolgreich. Dann experimentierte ich mit Dämpfungsgliedern zwischen der Antenne und dem USB Stick – das Signal war bis zu einer Dämpfung von 34db empfangbar. Auch die Video- und Audioaufnahme auf die PC-Harddisk funktioniert tadellos.

Jetzt wollte ich diesen USB Stick auch zum Senden verwenden. Als Empfänger diente der schon angesprochene SR-System Receiver um 390 EUR. Er hat das Sendesignal sofort erkannt und schrieb im Display „ Signal 100% - Quality 100%" aber von Video und Audio war keine Spur...
Das werden wir auch lösen, jetzt muss ich aber zum QRL und habe heute leider kein Zeit mehr zum Testen :cry:

Heutiges Testergebnis:
DVB-T USB Stick Empfangsteil funktioniert perfekt (mit dem vom Krahberg ausgesendeten 2MHz breiten Signal auf 434,500 MHz)
Dateianhänge
dvb-t.jpg
DSCN7431xx.jpg
DSCN7430xx.jpg
DSCN7429xx.jpg
DSCN7428xx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 06.11.2022, 10:38, insgesamt 98-mal geändert.
Benutzeravatar
OE7AAI
Site Admin
Beiträge: 347
Registriert: 26.01.2003, 17:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von OE7AAI »

Danke für den Testbericht - wirklich spannende Sache - bitte bleib dran Darko!
vy 73 de Manfred, OE7AAI
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

UT-100B Software unterstützt auch Frequenz Spectrumanalyse..... von 179 bis 900 MHz
Dateianhänge
DSCN7437xx.jpg
DSCN7439xx.jpg
DSCN7441xx.jpg
DSCN7443xx.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Signal bzw. Video+Audio aufnehmen ist mit der mitgelieferten Software auch möglich:

http://www.youtube.com/watch?v=S_NkSGZ1 ... rw&index=1

kleiner Film über den UT-100B folgt noch....
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Feststellung Empfindlichkeitsschwelle:

als Referenzsignal verwende ich das Signal vom DVB-T Umsetzer das mit -64,5dBm konstant ist.

...bei -94,5dBm ist der Empfang unterbrechungsfrei
...bei -97,5dBm hat der Empfang 50% zu 50% Unterbrechungen, wobei sobald der Empfang wieder da ist die Videoqualität wie mit -64dBm ist

Im Vergleich mit dem Receiver von SR-Systems, hat der USB Stick um 2 - 3 dB bei der Empfindlichkeit besser abgeschnitten.
Dateianhänge
DSCN7448xx.jpg
Empfindlichkeit.jpg
DSCN7456xx.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Neuer Test, Sendesignal und Leistung, Bilder beachten....

Problem mit Audio und Video ist immer noch vorhanden, wird schon gelöst...
Dateianhänge
DSCN7458x.jpg
DSCN7460x.jpg
DSCN7461x.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

es geht es geht hi hi hi hi

....die Fehler macht fast immer der Mensch, ob ich selbst schuld bin oder die Files auf der mitgelieferten CD weiß ich nicht.
Ich habe immer die CD Dateien bei den Sendeversuchungen verwendet - das ist nicht gegangen. Man kann bei dem USB-Stick Sender entweder über die Kamera Bilder des Computers senden oder gespeicherte Dateien als Stream. Als ich auf die Idee gekommen bin zu versuchen die gestern aufgenommene Datei wieder zu senden hat das bestens funktioniert, also war doch nicht der USB Stick Schuld....

Das nächste Mal werde ich versuchen mit der Kamera direkt zu senden...

Ein sehr erfolgreicher Tag - ich kann diesen DVB-T USB Transceiver nur empfehlen !!!

Gibt es Fragen ??? Über Digitaltechnik bzw Stream bitte nicht fragen - keine Ahnung...

73 Darko


P.S,:
Habe gerade die Info bekommen, dass es auch einen reinen DVB-T USB Empfänger geben wird - Preis je nach Nachfrage 50 ~ 75 US$
Dateianhänge
DSCN7475.JPG
DSCN7476.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 06.04.2013, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Hier noch der User Guide...
Dateianhänge
UT-100_TSPlayer_v2.0_20130326.pdf
(205.24 KiB) 3482-mal heruntergeladen
UT-100 BDA Viewer Plus User Guide_v2.0_20130326.pdf
(427.25 KiB) 3439-mal heruntergeladen
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko

Bin neu auf dieser Homepage.
Bin Amateurfunker in Frankreich
Habe eine Frage betreffend des UT-100B.
Ist dieser USB Stick jetzt schon erhältlich oder muss er erst in Produktion gehen, da du scheinbar erst ein Test Exemplar erhalten hast ?
Danke für Dein Feedback

73 de Henry
F4 WBG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Bitte selber nachfragen bei mike@hides.com.tw "UT100B"

soweit mir bekannt haben sie damals zwei Prototype gemacht, das war aber vor ein Monat, villeicht sind inzwischen mehr vorhanden.

73 darko
OE1GLB
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2013, 18:50

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von OE1GLB »

Lieber Darko ,würde mich für den Stick interessieren , mit allen Bipabos da mein Zugang zum Bisamberg durch Baumaßnahmen(Hochhaus ) nich mehr funkt.Sender für Wienerberg ist mir zu teuer hi .Ist zur Zeit nur eine Anfrage denn wann DVB-T Amateur-Sender in OE 1 verfügbar wäre ? 73,55 Gottfried OE1GLB
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Bis es nicht eine Bezugsquelle in Europa gibt, bitte anfragen direkt in Taiwan, er ist bereit Paket als Musterware mit einen niedrigen Wert zu deklarieren ( Zoll..... ) mike@hides.com.tw
Ich bin zur Zeit in Urlaub, wenn ich wieder zu Hause bin, probiere ich mal LIVE zu senden mit Kammera....Damals bei instalieren habe ich gesehen das ein Quadrat gibt um Kammera zu aktivieren......Portabel Betrieb werde ich auch ausprobieren....Bericht folgt.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

for foreign visitors here:


A new era for ATV has arrived – affordable for every radio amateur!!

From the first idea (I started with a DVB-T Receiver with 2MHz bandwidth from SR-Systems, which costs 390 EUR without housing...) until today 4 years passed by.
8 months ago I started to contact manufacturers of DVB-T receivers intensively with the request for a receiver with 2 and 3 MHz bandwidth. A radio amateur in Germany gave me a hint for the website of HiDes Inc. http://www.hides.com.tw where I found the UT-100 but with 5, 6, 7 and 8MHz bandwidth only.
After about 50 e-mails we came to an agreement about a product line which will be available for the next 2 years.
I think that I don’t have to accentuate what exciting new possibilities for radio amateurs all over the world are now here – ATV will now be possible with DVB-T at the 70cm band (where reflections are welcome!) at places where no ATV had been possible. Now almost every radio amateur can start with ATV at a new level - as a side effect we will protect our 70cm band with this new activities.
Of course with SR-Systems we had a supplier for DVB-T receivers and transmitters but the price for a receiver started at 390 EUR; a transmitter costs 1200 EUR minimum without housing. A project was quickly nipped in the bud.

The upcoming productline from HiDes Inc. will have the following key parameters:

1. PC USB stick RX and TX for 70cm band at a suggested retail price of US$ 200 (I received already a prototype for testing!)
2. Standalone DVB-T Receiver for the 70cm band (works like a set-top box) inkl. remote control for about US$ 150
3. Standalone DVB-T Transmitter for the 70cm band (input CVBS and HDMI) for about US$ 500 (see: http://www.hides.com.tw/product_cg74468_eng.html )
4. Transponder RX 23cm DVB-T à TX 70cm DVB-T with integrated after-run time and possibility to setup a callsign for US$ ???

All products will work with an adjustable bandwidth of 2, 3 or 4 MHz; with 3 or 4 MHz it will be possible to use H.264 for higher quality.

My job is now to evaluate the USB stick (with our already existing DVB-T repeater signal from the nearby Krahberg http://www.amateurfunkverein-tiroler-ob ... tr-atv.htm ) for the amateur radio use, examine the results, publish the findings in amateur radio boards and find a distributor in the European marketplace. It will still be possible to buy the products directly from HiDes Inc. http://www.idealez.com/hides/home/en_US - but you should be aware of the additional amount for customs duty and tax in your country.

Today I had not very much time to live test the newly arrived toy. I hoped that the supplied CD would install all programs on my PC in auto run mode – but this was not true (I’m not an intimate friend of my PC...) and I ran into troubles. At this hard moment – thanks god – OE7ALT (a PC specialist) called me. Asking him for help he came to me immediately and in less than half an hour we could install the software on 2 computers.
Now we wanted to check if we could receive the DVB-T signal from the Krahberg ATV repeater. Adjusting the parameters, connecting the antenna – the signal could be received immediately! At an excellent quality for only 2 MHz bandwidth.
It worked also without any problems with my 2nd computer. After that I tried different attenuation elements between the antenna and the USB-stick. The signal was receivable down to 34dB. The video and audio recording to the hard disk worked also flawless.
Now I wanted to use the transmitter of the USB stick. I used the already mentioned SR-Systems receiver for about 390 EUR. It recognized the transmitted signal immediately and showed Signal 100% - Quality 100% but without showing video or audio.
At that time I had to leave for my QRL.

Result from today:
The DVB-T USB stick receiver works perfect with the nearby 2MHz DVB-T Signal from the Krahberg ATV Repeater at 434.500 MHz.

Update 06.04.2013
News from HiDes Inc.: They will also produce a DVB-T USB Receiver only – price will depend on demand between 50 – 75 US$

New result:
Now transmitting also works!
... mistakes are mostly made by men – I’m not sure if it was my fault or the files on the supplied CD are not ok.

I always used the supplied files from the CD for my tests with the transmitter – that did not work. It is possible to transmit the video signal of a PC attached webcam or stored streaming files. I tried to transmit the recorded files from yesterday and that worked fine!

First transmit test with UT100B on 434,500MHz & 2MHz Bandwidth http://www.youtube.com/watch?v=S_NkSGZ1 ... rw&index=1 video data come from Harddisk.

A successful day – I can truly recommend this USB DVB-T Transceiver !!!
Next time I will try to transmit with my PC camera.....

Any questions ??? But please don’t ask me about PC stuff or streaming – no skills...
Power Amplifiers here: http://dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/

From original viewtopic.php?f=7&t=410&sid=d2cb2ffbbd5 ... 6c1c#p1005 translated by OE7AAI


DCC2014-DVB-T4HamRadio-K0PFX.pdf
(3.56 MiB) 1956-mal heruntergeladen

Video.... http://arvideonews.com/hrn/HRN_Episode_0169.html


.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 07.01.2017, 15:59, insgesamt 7-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Weitere Empfangstests....
USB Stick steckt im Computer, Antenne dran, Software gestartet und Signal von Umsetzer wird empfangen!!

1. Was passiert wenn ich denn USB Stick wild rausnehme und wieder einstecke....
2. Was passiert wenn ich die Antenne ausstecke und wieder einstecke....

unter 1. Bild und Ton sind nach ca. 6 ~ 9 sec wieder da
unter 2. Bild und Ton sind nach ca. 2 ~ 4 sec wieder da


USB Stick hat im Inneren eine LED ( FPGA ) die leuchtet wenn das Signal erkannt wird.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 18.03.2017, 16:25, insgesamt 4-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....die nächsten zwei Tests:
Überprüfung der Aufnahmequalität.....
Bitte beachtet den Text unter dem Film!





Das ist die minimalste Qualität die man mit DVB-T mit 2MHz Bandbreite erreichen kann.


Sehr interessant um DVB-T zu verstehen....
dvb-t understand, very interesting....

http://issuu.com/cq-datv/docs/cq-datv_12 Page 6 to 15
from W6ORG page
from W6ORG page
aif.jpg



Youtube video:




Power Amplifier for your DVB-T transmitter....
PA.jpg
Christmas 2022 promotion: assembly kit order free shipping !! ( 01.12......30.12.2022 )
Zuletzt geändert von oe7dbh am 11.11.2022, 10:33, insgesamt 13-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Neuer Test:
Senden DVB-T mit größerer Bandbreite

DVB-T USB Stick UT-100B verwendet nur Sendeteil
Receiver Noname , Made in China, mpeg4 & H.264
Video-Audio .ts Dateien von Festplatte in verschiedenen Qualitäten D1.H264 , HD.H264 , HD1.MP2

Es hat keine Probleme gegeben, sendeseitig richtige Frequenz und Bandbreite einstellen, gewünschte Videodatei von Festplate eintragen und senden.... Receiver entweder manuell Frequenz einstellen oder Scanfunktion aktivieren, sobald das Signal erkannt wird kommt Audio und Video.
Getestet wurde 7 und 8 Mhz Signalbandbreite, bei allen Videodateien gewohnte "ORF" qualität. USB Stick Sendeteil kann alle Signalbandbreiten von 2 bis 8 MHz senden, leider kann der Noname Consumer Receiver nur 7 und 8 MHz.

Eine weiterer Einsatzbereich für diesen Stick wäre z.B.:
Senden eines eigenen Programmes im hausinternen Netz (DVB-T in Fernsehbereich, Privathaus, Krankenhäuser, .....)

Die Sendeleistung ist regelbar von max 4mW bis runter auf -10dBm
der Sender unterstützt alle Signalbandbreiten von 1 bis 8MHz in Schritten von 1MHz. Direkte Frequenzeinstellung zwischen 175 und 950MHz in 1khz Schritten.
Dateianhänge
Population1.jpg
12.jpg
13.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 12.10.2016, 20:31, insgesamt 10-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Nächster Test:
Senden LIVE Video und Audio

Senden mit PC LIVE kamera geht auch, allerdings mit Einschränkungen....da muß der Softwarespezialist von HiDes noch dran arbeiten...
Testfrequenz war 474MHz und 8mhz Bandbreite.

Habe am PC und am Laptop probiert, bei beiden geht noch kein Audio, Video ist so gut wie die Kameraauflösung.
Beim PC konnte ich den Bildschirminhalt übertragen; beim Laptop ist beides gegangen.
Danach ich SR-Systems RX als Empfänger verwendet, alle Parameter auf 434,500 eingestellt und wieder probiert:
Signal aus dem Laptop wird erkannt (Signal und Qualität 100%) es kommt aber noch kein Bild (SRsystems hat keine Scanfunktion).
Dateianhänge
TX with PC camera.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

...gerade ausprobiert:
PC USB Stick UT-100B Empfangsteil arbeitet auch mit VLC Player (aktuelle version 2.0.6 - gratis herunterladen unter http://www.videolan.org/vlc/).

Laut HiDes, kommt demnächst ein reiner Empfangs USB DVB-T Stick für die Bandbreiten 2, 3 und 4 MHz - Frequenzbereich 170 ~ 900MHz zum Verbraucher Kaufpreis 75 US$ auf den Markt.
Dateianhänge
image001.jpg
DSCN7600x.jpg
DSCN7596x.jpg
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

wirklich ein absolut tolles Projekt! Wir sind alle schon sehr gespannt. Weiter so!

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko

Habe auch den UT-100B erworben
Die Installation des DBA Viewer ist OK, die grünen Balken sind auch da ( 437 Mhz, BW 2 Mhz mit SR-Systems Minimod ) ) aber kein Bild.
Wie hast Du das Problem gelöst ?
Danke für Dein Feedback

73 de Henry F4 WBG
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo allerseits

Das Problem mit dem abwesenden Bild wurde gelöst.
Auf meinem Minimod hatte ich seit Jahren gleiche PID's auf PMT und VIDEO und das war nie ein Problem bis heute, aber das wollte der UT-100-B nicht verdauen..Hi...
Sons't kann man die PID's auf Wunsch auswählen.
Der Hersteller HIDES hatte mich darauf aufmerksam gemacht, selber wäre ich nicht draufgekommen.
HIDES kann ich nur loben,der Informatiker ist sehr zuvorkommen und lässt einen nicht im Regen stehen.

So, jetzt muss ich mich mit dem TX des UT-100B befassen.

73 de Henry
F4WBG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Rettende Email:

Hi Henry, Darko,

I think I already find the cause of Henry's problem.
It' not necessary to send UT-100B to Darko for testing, I think.

While analyzing Henry's stream, I find Henry sets the PMT PID and Video PID to the same "0x21"(it's equal to 33 in decimal).

According to DVB spec, you should NOT the two PID's to the same.
I suggest that Henry should change the PMT PID's to 0x41 (65 in decimal) in SR System .
After the PMT PID change in SR System, please do channel scan again in BDAViewer+ to update the program list.


Best regards
Jeff
Dateianhänge
StreamAnalyze.JPG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

www.hides.com.tw hat neue USB Stick Modelle angekündigt: http://www.hides.com.tw/product_cg74469_eng.html
1. reiner Sender UT-100C
2. reiner Empfänger UT-100D
Preise: http://www.idealez.com/hides/home/en_US
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Nur als Info:

....technik geht weiter..... jetzt kommt auch dvb-t senden auf 23cm Band.

Ihr habt schon viele den DVB-T USB Stick für SDR Empfang, seit neuesten geht mit diesen Stick auch zum senden auf 23cm Band mit 6 , 7 und 8MHz Bandbreite....
http://sivantoledotech.wordpress.com/2012/12/
noch etwas kompliziert aber irgendwann wird das sicher in ein exe datei verpackt.


73 de Darko
oe7dbh@tirol.com
http://www.dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/index.htm
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Neue Test: gleichzeitig senden und empfangen mit UT-100B, ist das möglich ?

Vollduplex mit UT-100B ist auch möglich.
full duplex on the same frequency is also possible

Empfangen wurde LIVE Signal von OE7XTR bzw. OE7XZR und gesendet wurde davor empfangene und auf Festplatte gespeicherte Video-Audio Datei. Empfangen und gesendet wurde gleichzeitig auf die selbe frequenz 434,500 MHz das heisst das INP und OUT Conector ausreichend entkoppelt sind, aber auch Signal von OE7XTR Repeater war ausreichend stark. Es wäre ein versuch wert..... zwei gleiche Sender mit verschiedenen Pids auf gleiche Frequenz und gleich starken Signal zu empfangen.... wer weiss villeicht geht das auch...
Dateianhänge
DSCN7709x.jpg
DSCN7711x.jpg
DSCN7717x.jpg
DSCN7721xx.jpg
DSCN7722x.jpg
DSCN7726x.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Neuer Test, portabel Empfang:

http://www.youtube.com/watch?v=qhJkjRvp ... rw&index=1

73 Darko
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

oe7dbh hat geschrieben:Neue Test: gleichzeitig senden und empfangen mit UT-100B, ist das möglich ?

Vollduplex mit UT-100B ist auch möglich.
full duplex on the same frequency is also possible
Hallo Darko,

lassen sich sämtliche Einstellungen des RX/TX beim UT-100B getrennt voneinander vornehmen und gleichzeitig betreiben? Also z.B. unterschiedliche RX/TX-Frequenzen, Bandbreiten usw.? Ich könnte mir vorstellen, dass sich RX- und TX-Teil jeweils als separate USB-Devices im System anmelden und somit auch einzeln konfigurierbar sind, oder?

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....ganz einfache antwort:
JA, genauso ist das..... funktioniert alles getrent.... nur Sendebild ist nicht zu sehen statt dem ist TX Fenster sichtbar.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

danke für die schnelle Antwort! Das hört sich sehr gut an. Die Sticks scheinen ja wirklich ein ungeahntes Potential an neuen Möglichkeiten zu bieten. Ich bin begeistert!

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Info zu thema UTserie , Versand , Zoll und Umsatzsteuer....

Bei Briefsendungen wie bei mir, kann es vorkommen das auch Zollfrei ankommt..... verlasst Euch aber nicht drauf..... Postler sortiert was verzollt wird und was nicht... aber das ist eine andere Geschichte....
EU weit sind Sendungen bis 22euro generell frei..... Zollfrei sind Sendungen bis 150euro , Umsatzsteuer wird aber berechnet schon ab 22euro . Bei Paketen ( nicht Briefsendungen ) wird zu 99% immer reingeschaut und ab 22euro aufwärts auch verechnet. Versandwert zählt zu Warenwert bei verechnung.

Von einen netten Zollbeamten hier Info für Amateurfunker:

Bin zwar nicht so ein großer MikrowellenOM aber verfolge die ATV Sache interessiert.
Super gratuleire zu diesem Erfolg.

Ich bin von Beruf Zollbeamter und möchte dich hinweisen, dass die Zollsätze für Sender, Sendeempfänger und Empfänger sehr unterschiedlich sind.
Leider, lauter Bürokraten in der EU.

Jedenfalls sollte man das miteinberechnen um nicht überraschrt zu sein, wenn es um einiges teurer kommt als angenommen.

Reiner Empfänger (z. B. normaler DVB-T-Stik)
Zolltarifnummer: 8528 7119 00
Zollsatz: 14%

Reiner Sender (z. B. UT100C)
Zolltarifnummer: 8525 5000 00
Zollsatz: 3,6%

Sendeempfänger (z. B. UT-100B)
Zolltarifnummer: 8525 6000 00
Zollsatz: 0%

Berechnung erfolt so:
Einkaufspreis + Porto = Bemessungsgrundlage für Zoll
also z. B. UT 100C kostet 129 EUR
129 + Porto (ca. 20 EUR) = 149
Zoll:
149 x 3,6% = 5,364

EUST:
154,364 x 20% EUST = 30,8728

Somit Abgaben Zoll + EUST = 36,2368 EUR

Sender kommt also auf 129 + 20 + 36,24 = 185,24 EUR also über 50 EUR mehr, je nach Porto

Wenn nicht mit der normalen gelben Post kommt, sondern mit Paketdiensten, dann ist mit unter noch teurer, den die Verlangen für die Erstellung der Zollanmeldung dann auch noch eine Gebühr, die dann noch dazukommt.

Ich denke es kann bei Bestellungen von UT100B beim Zoll oder bei den Paketdiensten leicht zu Verwechslungen mit normalen DVB-T-Stiks (also reine RX, die 14% Zollbelastung haben) kommen.
Es wäre daher klug, dass der Versender in Taiwan groß auf die Deklaration schreibt, das es sich bei UT100B um einen RX/TX handelt!!!
Wo eben nicht 14% sondern nur 0% Zoll darauf sind.

Und bitte keine Experimente mit zu wenig Rechnungspreis, der Zoll lässt sich bei unglaubwürdigen niedrigen Rechnungen die Banküberweisung vorlegen.
Manchmal rutschen solche kleinen Päckchen mit dem Vermerk Abgabenfrei durch (wie bei dir), darauf kann man sich aber nicht verlassen.
Wenn ja dann einfach freuen und still sein, denn richtig ist es so nicht. Also nicht das dann jemand kommt und sagt "der hat es aber auch Abgabenfrei bekommen".
Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Zoll-Dunkel bringen und Überraschungen vorbeugen.





Hallo Darko

Zu deiner Frage:
Die Zolltarifnummer, der Zollsatz und die Berechnung gilt für die ganze EU.
Nur die Einfuhrumsatzsteuer kann jedes EU-Land anders haben. Wir in OE haben 20%, DL hat z.B 19%

Hier der Ablauf einer Verzollung...

Prüfung ob Sendung mit geringen Wert und daher Abgabenfrei:
Im Versandhandel sind Sendungen bis zu einem Warenwert von 22 Euro sind abgabenfrei, dh. es fällt keine Einfuhrumsatzsteuer an.
Bei Sendungen bis zu einem Warenwert von 150 Euro sind die Waren auch zollfrei.

230 USD : 1,3 = 176,92 EUR Warenwert
Also keine Sendung mit geringen Wert.

Also Zoll und EUST ist einzuheben.


Einreihung der Ware zur Bestimmung des Zollsatzes:
Sendeempfänger (z. B. UT-100B)
Zolltarifnummer = 8525 6000 00
Zollsatz: 0%
EUST 20%


Währungsumrechnung:
Es gibt einen eigenen Zoll-Umrechnungswert (Zollwertkurs) der sich in der Regel so einmal im Monat (meist am 1. des Monats) ändert.
aktueller Kurs (vom 1. 5.) ist 1 EUR = 1,30 USD
https://www.bmf.gv.at/Finanzmarkt/Kasse ... _start.htm

265 USD : 1,3 = 203,85 EUR


Berechnung für RXT mit 0% Zoll:
203,85 x 20% = 40,77

Abgaben beim Zoll: EUST 40,77 EUR

Dich kostet der TRX also 265 USD Rechnungspreis inkl. Porto + 40,77 EUR EUST Abgaben
dazu kommen noch eventuelle Kosten der Post bzw. des Paketdienstes, meist so ca. 10 EUR (das hat aber mit dem Zoll nicht mehr zu tun)





Hier noch der Link mit den allgemeinen Informationen bei Verzollungen im Versandhandel
https://www.bmf.gv.at/Zoll/Brgerinforma ... _start.htm



Mein Tip bei Paket und Briefsendungen mit mehreren zb. UT-100B :
Verkäufer soll in Rechnung bzw. Custom deklaration schreiben Schlüsselwörter:
Amateurfunk ( ~? um CEzeichen zu vermeiden )
Sendeempfänger ( Zollsatz 0% )
Zolltarifnummer 8525 6000 00
so können sie paar euro sparen, die sie wieder als Spende an Euere Releverantwortlichen ( instandhaltung und wartung ) weiter geben werden, oder ??
Paule
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2013, 16:57

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Paule »

Hallo ,Bin zwar kein Amateurfunker,aber die Sticks sind ja nicht nur dafür geeignet.
(Bevor jemand kommt -- ich weiss da sich dann keine externe Antenne daran
anschliessen darf!Es soll auch NUR Cabled Networking sein)

Wie das mit den Zollsätzen ausschaut ,ist ja noch verständlich,
genauso das diverse Importe auch auf CE,Emv etc. geprüft werden müssen.

Aber wie das jemand privat bewerkstelligen soll ,ist regelrecht eine Zumutung
bzw. schon finanziell unmöglich.
Vorallem ,nichtmal die Regularien sind frei einsehbar.

Wahrscheinlich hat sich deshalb auch noch kein Importeur gefunden,obwohl es
sehr interessante und günstige Produkte sind.

PS: Die "Idealzsite" funktioniert nicht mehr bei mir.Jemand daselbe Problem?
OE-SWL
Beiträge: 14
Registriert: 16.05.2013, 06:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von OE-SWL »

Warum sollte sich ein Importeur finden ??

Damit er 5 Sticks verkaufen kann ?
OK, vielleicht 6 Sticks, aber mehr Interessenten für diesen Quatsch wird es eh kaum geben.....
Paule
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2013, 16:57

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Paule »

Wieso Quatsch?
Die eigentliche Zielgruppe sind auch bestimmt nicht ,bei den Amateurfunkern
zu suchen.
Umso besser ,wenn Darko das jetzt mitarrangiert hat,den Vergleichbares
war bisher ziemlich teuer und diese eine Firma die das anbietet ,
ist auch nicht sonderlich aktuell und informationsgebend.

Hides hat ja auch noch Standalone Geräte mit eingebauten Trans/Encoder.
Damit könnten relativ günstig,Kabel Netze für Hotels,Pensionen aufgebaut
werden.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

von OE-SWL » 16.05.2013, 06:56
Warum sollte sich ein Importeur finden ??
Damit er 5 Sticks verkaufen kann ?
OK, vielleicht 6 Sticks, aber mehr Interessenten für diesen Quatsch wird es eh kaum geben.....OE-SWL


:? Ha Ha Ha :D



----------------------------------------------------------------------------------

Technische Daten:
Dateianhänge
UT-100_SPEC.pdf
(764.12 KiB) 3749-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 01.10.2016, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Leistungseinstellungen....
Dateianhänge
DVB-T driver.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 08.07.2014, 13:56, insgesamt 2-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

.....die UT-100C , UT-100D und selbständiger sender HV-100 sind gekommen.
Beim HV-100 hier handelt sich um ersten Prototyp und Monoband Version, laut HiDes
soll aber endgültige Version ein Dualbänder sein und wird 560,00 US$ ( ca. 430 euro ) kosten.
Software erlaubt eine menge von Einstellmöglichkeiten und paar befehle werden bei
nächste Version nachgebessert. Laut HiDes erste Geräte sind erste August Woche erhältlich,
natürlich in einen anderen Gehäuse.
Ich kann bestätigen das Sendesignal kompatibäl ist mit produkten von SRSystems, da ich
selber mit einen SRSystems Receiver empfange, genauso guter empfang ist auch mit UT-100B.
Hier erste Bilder und tests von HV-100 DVB-T Sender:
Dateianhänge
HiDes dvbt Series.jpg
DSCN8576.jpg
DSCN8574.jpg
DSCN8578.jpg
DSCN8557.jpg
DSCN8558.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 31.07.2013, 18:30, insgesamt 4-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Sendersteuerung Software zu instalieren war sehr einfach....
Eingeschaltete Sender ist über USB kabel mit computer verbunden und HDMI Input Port
ist mit Videosignal belegt.
Treiber instalieren, Steuerungsprogram starten....fertig
1. richtige ComPort auswählen ( oder "Auto Detect" )
2. Status öffnen
3. Get All Config
ab diesen moment ist Programm bereit um Einstellungsänderungen zu durchführen.

Zum beachten ist das Gerät wird ausgeliefert mit standard Einstellung,
in diesen Einstellung ist Video Input Port auf "AUTO" Stellung, Sender kontroliert
ob ein Videosignal vorhanden ist, falls nicht meldet er error, daswegen Empfehlung
beim einschalten immer ein Videosignal dran zu haben, bei mir habe ich von AUTO
auf CVBS umgestellt und gespeichert..... weil ich schneller ein CVBS Signal bei der
Hand habe als HDMI. Letzte Einstellung bleibt gespeichert.
Gespeichert wird mit "Set All Config" für 434,500MHz mit 2MHz BW kannst du meine
Einstellungen übernehmen....

Teil 2....
Dateianhänge
Gesendet mit HV-100, Videoqualität Messung bei 2MHz Bandbreite, am Videoausgang von SR Systems DVBt receiver.
Gesendet mit HV-100, Videoqualität Messung bei 2MHz Bandbreite, am Videoausgang von SR Systems DVBt receiver.
Warning message, if turn ON without Video on Input
Warning message, if turn ON without Video on Input
DSCN8559.jpg
DSCN8560.jpg
DSCN8561.jpg
DSCN8562.jpg
DSCN8563.jpg
DSCN8564.jpg
DSCN8565.jpg
DSCN8566.jpg
DSCN8567.jpg
DSCN8568.jpg
DSCN8569.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 01.08.2013, 08:51, insgesamt 5-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Daten...
Betriebsspannung: 9 bis 24V
Stromverbrauch: 510mA bei 12V
Output Power: -15 bis +5dBm
Video TX kontrole: HDMI Output ( nur bei HDMI Video Port einstellung )
TX parameter Einstellung: AVSender Tool Kit ( über USB Kabel )

http://www.sunnic.com/english/01_produc ... php?AID=69
Dateianhänge
Endgültige version wird dualband und anders aussehen, diese version hier kann nur 50 ~ 950MHz
Endgültige version wird dualband und anders aussehen, diese version hier kann nur 50 ~ 950MHz
DSCN8599.jpg
DSCN8588.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 07.08.2013, 13:12, insgesamt 2-mal geändert.
Paule
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2013, 16:57

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Paule »

Alles schön und gut,diese Produkte wären auch interessant für nicht Amateur Zwecke.

Dies habe ich der Firma auch mitgeteilt,das Problem ist aber zB das fehlende CE etc.

Ohne das, braucht man aber erst garnicht probieren in grösseren Stückzahlen zu
importieren!
Somit ist es kein Wunder,wenn sich kein Importeur findet,denn das kostet!
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....hier wurde ein gebrauchter Power Amplifier mit DVB-T Sendern getestet, PA daten sind gleich bei allen drei Typen UT100B , UT100C und HV-100.
PA ist sehr breitbandig, überstreicht denn ganzen Frequenzbereich wie UT Serie, also von 50 bis 950 MHz.
Mit guten Schulternabstand sind 1/4 Watt output drin, Bilder dazu unten. Falls interesse an gleichen Verstärker bitte um Email oe7dbh@tirol.com
view inside
view inside
Breitband Verstärker auch für dvb-t geeignet 50~1300 MHz   0,25W Out,  ... 95euro
Breitband Verstärker auch für dvb-t geeignet 50~1300 MHz 0,25W Out, ... 95euro
DVB-T Verstärker x.jpg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

23dB Version:
11.jpg
12.jpg


.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 20.06.2015, 18:21, insgesamt 6-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Übersiedelt...
Zuletzt geändert von oe7dbh am 31.10.2014, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....die ersten paar Stücke von angekündigte 10er Prototyp serie sind fertig und ausprobiert, Freq.Range 400 ~ 470MHz.
Es handelt sich hier um ein lineares Power Amplifier für USB DVB-T Sticks der UT-100 serie wie auch
für standalone sender HV-100.
Selbstverständlich ist auch geeignet für andere Betriebsarten wie SSB und FM bei viel mehr Ausgangsleistung.
Diese 10er Serie oder Einzelstücke können käuflich erworben werden.
These amplifiers can be purchased, please contact oe7dbh@tirol.com

Data:
Ub: 12V 1,5A
Out: 0,4 Watt DVB-T - 8 Watt SSB, FM
Operation: with heatsink
Inp-Out: SMA female
Available: only Amplifier, Amplifier with heatsink, Amplifier with heatsink and case


---------------------------------------------------
Und noch eine gute Nachricht per Email von HiDes:
Attached is the new driver for UT-100 A/B/C.
It can support 1200-1350MHz transmission.

Heute ist software gekommen, also es wird sendemässig doch dualbänder geben, bereits USB Stick Besitzer dürfen dann updaten.
Demnächst wird instaliert und getestet.... warte auf comp.spezialist OE7ALT
--------------------------------------------------

14.07.13

Heutige HiDes Antwort auf meine frage:" Yes, it's free"
das heißt, für alle Besitzer von UT-100B ist ein Software update auf TX dualband
kostenlos, kurze Email ab 20.07.13 an HiDes reicht. Neu verkaufte
Sender werden automatisch mit neue Software geliefert.
hier verschiedene Power Amplifier varianten zum auswählen:
DSCN8000x.jpg
70cm DVBt Power Amplifier.jpg
Scannen0001.jpg
Bild 056a.jpg
Bild 057c.jpg
Bild 064a.jpg
Bild 067a.jpg
Amplifier test.jpg
DSCN8765a.jpg
with 4MHz Bandwidth
with 4MHz Bandwidth
DSCN8768a.JPG
DSCN8769a.jpg
DSCN8770a.jpg
RA07H4047m 400~470MHz.pdf
(107.48 KiB) 3581-mal heruntergeladen
DSCN8758a.jpg
with 8MHz Bandwidth
with 8MHz Bandwidth
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.08.2014

Power Amplifier with RA30H4552 for 425MHz to 520MHz Freq.range and 3,4 Watt dvb-t Output power & 40dB shoulder
DSCN7908x.jpg
DSCN7905x.jpg
PA with RA30H4552M1x.jpg


.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 28.01.2015, 20:07, insgesamt 12-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

UT100 serie

Beitrag von oe7dbh »

DSCN8618x.jpg
DSCN8613x.jpg
DSCN8623x.jpg
UT-100D only receiver 50 ~ 950 MHz , 2 ~ 4MHz BW works very well
UT-100C only transmitter 50 ~ 950 and 1200 ~ 1350MHz works good ( problem yet with PC2TV software - only video work ) completed 20.11.2013.
UT-100B Receiver 50 ~ 950MHz same as UT100D work very well , Transmitter 50 ~ 950 and 1200 ~ 1350MHz works good ( problem yet with PC2TV software - only video work ) completed 20.11.2013 aber es funktioniert nicht mit jeden computer und allen Grafikkarten.

Projekt: UT-100 Serie DVB-T Stick mit Softwarepaket ( geschrieben für Windows 7 oder Windows 8 )
Softwarepaket ist für alle typen gleich:
BDA ViewerPlus - RX Program Software OK
Media2Ts - Videodaten Konvertier Program für TX Software OK
TSPlayer - Sendeprogram um dateien von Harddisk zu senden Software OK newest version v1.0.1.7
PC2TV - Sendeprogram, zum LIVE senden mit comp camera

UT-100A
Stick eher für komerziele verwendung, RX Bandbreiten 5 bis 8 MHz und TX Bandbreiten 2 bis 8 MHz, RX MonoBand, TX DualbBand 50~950 und 1200~1350.

UT-100B
Für Amateurfunker interessant, RX Bandbreiten 2 bis 4 MHz und TX Bandbreiten 2 bis 8 MHz, RX MonoBand, TX DualBand 50~950 und 1200~1350 Kaufempfehlung

UT-100C
Nur Sender, TX Bandbreite 2 bis 8 MHz, DualBand 50~950 und 1200~1350 Kaufempfehlung

UT-100D
Nur Empfänger, RX Bandbreiten 2 bis 4 MHz, MonoBand 50 bis 950 MHz Kaufempfehlung

Daten sind OK, hier auf: http://www.hides.com.tw/product_cg74469_eng.html#310685 TX DualBand Betrieb ist noch nicht eingetragen auf webseite, funktioniert aber.

------------------------------------------------------------------------------------

07.08.2013
Ich kann bestätigen das neue TX Software DualBand Betrieb unterstützt, 50 bis 950MHz und 1200 bis 1350MHz , software ist das selbe für alle typen von UT-100 Serie. Einziger problem liegt noch bei software program PC2TV zum LIVE senden mit eingebaute notebook kamera, da funktioniert video übertragung aber ton noch nicht.
TSPlayer program funktioniert bestens, mit dateien von Harddisk.
Konvertier program funktioniert auch gut ( video datei --> .ts datei ).

------------------------------------------------------------------------------------

08.08.2013 Update zum Tonproblem, Email from HiDes:
Hello Darko,
Your settings are wrong so, the delay is long and the audio does not work.
Please,
1.Change the bit rate in video encoder page to “2000” ( Picture "zum audio problem 01.jpg" )
2.Change Audio to “Stereomix”, in the source page. ( Picture "zum audio problem 02.jpg" )
Refer to the attached pictures.

Ich werde es noch testen.... warte auf OE7AHJ mit seinen super computer....

16.08.2013 Update zum Video verzögerung und Tonproblemmit Program PC2TV zum LIVE senden
Datenrate wurde von 10000 auf 2000 umgestelt und Video ist jetzt "fast LIVE" ca. 1/4 sec später am
Receiver Monitor zu sehen.
Audio ( original ton zum video ) funktioniert immer noch nicht trotz umstellung wie von HiDes vorgeschlagen.

Beides probiert mit UT-100B und UT-100C an zwei Computer:
Pentium Dual Core , T4200 2GHz , RAM 3GB , 32bit , Windows 7
und
Intel I7 , 64bit , Windows 8

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Bild "DVB-T on 23cm" zeigt Signalspectrum auf 1260MHz
DVB-T Sendesignal auf 1260MHz , bei OUT Einstellung 0dBm im Sendefenster
DVB-T Sendesignal auf 1260MHz , bei OUT Einstellung 0dBm im Sendefenster
-----------------------------------------------------------------------------------------------

14.02.2014.

UT100 TX Serie:
Constellation data, measurment by HiDes with ETH from Rhode & Schwarz
on 436MHz 2MHz BW ......... and 1280MHz 3MHz BW

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.03.2014.

Empfindlichkeitstest bei meinen UT-100B ( das gilt auch für UT-100D da gleiche Hardware )
Gemessen unter idealen Bedingungen, alles per coax verbunden - also ohne QRM

TX: HV100EH , MPEG2 , 436MHz , 2MHz BW , 16QAM , Pout 0dBm , ------> fixer 30dB Attenuator ---->
variable Attenuator ----> Coax Cable -------------> test RX UT-100B

Video nicht mehr zu sehen und Ton nicht mehr zu hören bei -107dBm , ab -103dBm Aussetzerfreies Signal.
Testergebniße bzw. werte im Bild unten ( Werte - was auch immer sie zeigen - bei entsprechende Signalstärke )

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.04.2014

Duplexbetrieb am 70cm Band funktioniert sehr gut ( wie am Bild unten ) ohne merkbare Digitalverzögerung.
Mit 2MHz Bandbreite jeweils, von vorteil wäre noch ein schmaler BPFilter in Empfangsweg zwischen ANT und UT100B.
( TX - RX Antennen mindestens auf 4m Entfernung oder 2m wenn übernander )
Duplex Betrieb ist möglich zb. Fc auf 434 und 436 Mhz bei 2MHz BW
Duplex Betrieb ist möglich zb. Fc auf 434 und 436 Mhz bei 2MHz BW
DuplexBetrieb OK.jpg
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.04.2014

Bei UT-100B und D ....... immer BDAViewer+ programfile als Empfänger verwenden.
Einstellungen für TSPlayer..... Bild unten " TSPlayer Einstellungen "


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.10.2014


Hi all,
We have updated UT-100/UT-200 Software on dropbox.
Refer to the release notes in each release package for update details.


Latest PC2TV and TSPlayer for UT-100/UT-200/UT-210 also support PAT version code configuration.

Download latest SW/FW packages from the corresponding links below.

Best wishes
Jerry






UT-100 PC USB Dongle
https://www.dropbox.com/sh/r80tjnkapkgz ... h90wbkUfpa

UT-200/UT-210 PC USB Dongle
https://www.dropbox.com/sh/clnkev37ob6p ... fRZ6V6gXCa




Vor dem kauf bitte bei jerry@hides.com.tw nachfragen ob Ihre Computer Hardware für diesen Stick geeignet ist ( ganz speziel für PC2TV software ).

DSCN9497x.jpg
DSCN9497xx.jpg
Setting1.jpg
Setting2.jpg





.
Dateianhänge
11.jpg
TSPlayer Einstellungen
TSPlayer Einstellungen
Gemessene Empfindlichkeit von UT-100B..... data by OE7DBH
Gemessene Empfindlichkeit von UT-100B..... data by OE7DBH
436MHz  2MHz Bandwidth ------ Data by HiDes
436MHz 2MHz Bandwidth ------ Data by HiDes
1280MHz  3MHz Bandwidth ------ Data by HiDes
1280MHz 3MHz Bandwidth ------ Data by HiDes
Darko Test 07.08.2013.pdf
vergessene 23cm TX test nachgeholt..... OE7AHJ und OE7DBH
(197.66 KiB) 3333-mal heruntergeladen
video delay verkürzt, jetzt OK  18.08.2013.
video delay verkürzt, jetzt OK 18.08.2013.
Audio problem sollte damit erledigt werden - werde berichten....
Audio problem sollte damit erledigt werden - werde berichten....
TX Software
TX Software
RX Software  --->  OK OK
RX Software ---> OK OK
Danke an die zwei OMs
Danke an die zwei OMs
RX Signal mit absichtlichen starken breitband DVB-T  QRM
RX Signal mit absichtlichen starken breitband DVB-T QRM
LIVE TX  Software wird noch verbessert.... 27.07.13.
LIVE TX Software wird noch verbessert.... 27.07.13.
Neue Option in TX Software
Neue Option in TX Software
UT100D funktioniert ausgezeichnet       2 ,  2.5 ,  3 und 4MHz BW
UT100D funktioniert ausgezeichnet 2 , 2.5 , 3 und 4MHz BW
TX  Software wird noch verbessert....  27.07.13.
TX Software wird noch verbessert.... 27.07.13.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 28.12.2020, 10:06, insgesamt 70-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

nachstehend einmal zwei Fragen zu den DVB-T-Sticks:
oe7dbh hat geschrieben:Für UT-100D und UT-100C habe ich noch keine Software bekommen, die tests werden noch warten müssen
Benötigen UT-100C (TX) und UT-100D (RX) denn eine andere Software als der UT-100B (TX/RX)? Ich hatte gedacht, dort fehlt hardwaremäßig nur der RX- bzw. TX-Teil (nicht bestückt). Demnach müsste die UT-100B-Software (TX und RX) ja eigentlich für alle Versionen funktionieren, oder?
oe7dbh hat geschrieben:Und noch eine gute Nachricht per Email von HiDes: Attached is the new driver for UT-100 A/B/C. It can support 1200-1350MHz transmission.
Absolut toll wäre es ja nun, wenn auch der Empfang bis 1350 MHz funktionieren würde ;-). Oder geht das vielleicht schon bzw. ist soetwas für die Zukunft geplant?

Auf jeden Fall finde ich das Ganze wirklich spannend! Ich hatte ja schon immer irgendwie den Wunsch, die Funktionen eines ATV-Relais möglichst umfassend in Software auszulagern. Also nur noch ein PC, ein paar Wandler (oder nun die DVB-T-Sticks) und etwas Filter- und PA-Kram. Im Zusammenhang mit dem HAMNET hatte ich hier vor einiger Zeit schon einmal ein paar ganz grobe Gedanken dazu zusammengefasst; bei DB0TV habe ich sowas teilweise schon getestet/realisiert. Die DVB-T-Sticks eröffnen da nun noch ganz andere, sehr interessante Möglichkeiten und könnten zudem zur weiteren Vereinfachung beitragen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Servus Frank

....die alte software war eine MonoBand version ( für Bereich 50 ~ 950MHz ), geschrieben für XP und Vista, hat allerdings auch mit Win7 ( selber nicht getestet ) gearbeitet.

Neue software version ist für Win7 geschrieben, arbeitet auch mit Win8. Diese neue version ist laut HiDes ein TX DualBand version ( 50 ~ 950 und 1200 ~ 1350 MHz ), leider letzte woche "in hitze des gefechtes" beim testen komplet vergessen den 23cm Band auszuprobieren - das wird diese Woche geschehen. Sobald getestet, werde ich berichten....

HiDes UTserie software besteht aus mehreren programmen, nicht alle arbeiten zufriedenstellend mehr mit Vista und XP. Es gibt nur eine software für alle vier typen und die ist für Win7 und Win8 gedacht. Interessierten die noch XP und Vista haben ( wie ich ) sollen die alte Softversion nehmen ( allerdings ohne 23cm Band ).
Für den Empfang von 1200 bis 1350MHz wird ein Downkonverter benötigt, zb bei http://www.dg0ve.de

PS.
Ich vergiß immer wieder zu erwähnen, auf mitgelieferten CD sind auch drauf treiber und software für Linux.
PA2XHF
Beiträge: 4
Registriert: 31.07.2013, 17:11

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA2XHF »

Hallo Darko,

Wie ist da Ihre Erfahrung mit die "latency" ist da eine große Verzögerung?.
Hides spricht ja von " Real time Protokol and Low latency".

Die 2 Mhz Bandbreite für hamradio(tv) ist hier also Definitiv etwas anderes als die 2k oder 8k mode bei der DVB-T Standard, Bezüglich der sub-Carrier anzahl/aufbau?.
Ein Standard dvb-t Receiver ist nicht compatible? und man ist da also angewiesen auf eine hides rx stick oder einer SR-Systems Receiver ?.

Von der HV-100 soll ende dieser Monat eine "product Pilot-Run" laufen, hat Mike mir mitgeteilt.
Für mich wird auf jeden Fall der Preis für diesen HV-100 "stand-alone" Modulator (incl. Mpeg encoder) entscheiden ob Ich da mal mit rum experimentieren werde oder nicht.


73' Bert
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Servus Bert

Übertragungszeit: ganz genau kann ich Dir garnicht sagen, ziemlich schnell.... zum vergleich: SRsystems Sender und dann SRsystems Empfänger - brauchen knapp über eine sekunde.

Standard DVB-T Receiver sind nicht compatibel von software und eingesetzten Chip her....... oder später standallone HiDes Receiver.

Standallone Sender HV100 DualBand ( HDMI oder AV rein und DVB-T raus ) wird laut HiDes US$ 560 kosten ( Bericht von 01.07.2013 Teil1 ).
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

Hi Darko,
oe7dbh hat geschrieben: Übertragungszeit: ganz genau kann ich Dir garnicht sagen, ziemlich schnell.... zum vergleich: SRsystems Sender und dann SRsystems Empfänger - brauchen knapp über eine sekunde.
Is That the latency "Übertragungszeit" from Live audio/video :?:
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Das ist Zeit von den moment wo ich in Kamera "A" sage, Signal geht am analogen Weg Richtung Umsetzer ---> dort wird in DVB-T Sender ( SRSystems ) eingespeist --> ausgestrahlt ---> mit SRSystems DVB-T Empfänger empfangen wird --> und wieder "A" höre.

Übertragungszeit von UTserie muss ich erst noch testen.....

--------------------------------------------------------------------------------------

Der einer oder andere Funkamateur hat schon sicher mit Gedanke gespielt so ein DVB-T USB Stick oder standalone Gerät für 70cm Band zu kaufen, nur er hat Zweifel ob dann Investition auch Verbindungserfolge bringen wird.
Nun es ist so, angenommen er und sein Funkfreund wohnen in 15km Entfernung und haben kein Sicht kontakt zwischen die zwei QTH, die leichteste art festzustellen ob es in DVB-T gehen wird ist ein FM QSO mit 0,5W auf 70cm. Wenn sich beide Stationen gegenseitig in FM mit mindestens Smeter Wert „S7“ oder besser hören, dann steht dem DVB-T Verbindung mit gleicher Leistung und gleichen Antennen nichts mehr in Weg ( Vorausgesetzt diese 2MHz in 70cm Band sind von anderen signalen frei oder mindestens um 6dB schwächer als DVB-T Signal ).

Eine Empfindlichkeit steigerung Empfangsseitig ist mit einen zb 18dB für 70cm Band Vorverstärker möglich ( dann geht´s schon mit Smeter Wert "S4" ).
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Für Webcam überwachungs freaks....
Hides hat gerade vor paar Tage eine neue Version Webcam mit integrierten DVB-T Sender veröfentlicht:
http://www.hides.com.tw/product_dc101_eng.html ( ich selber nicht getestet !! )
...sicher sehr interessant für Hausüberwachungen und möglichkeit direkt einspeissung in Hauseigene
DVB-T Fernsehennetz oder mit kleinen Verstärker auch drahtloss ( auf eigene verantwortung !! ). ;) :mrgreen:

-------------------------------------------------------------------------------

Dual Band Frequenzdaten für UT-100 Serie sind auf Webseite auch eingetragen.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....Software PC2TV:
LIVE senden denn gesamten Bildschirminhalt ist auch möglich, genauso wie Bild aus webcam.
Audio geht bei diese Software immer noch nicht, an denn problem wird laut HiDes
bei Firma ITE in Taiwan noch gearbeitet.
Dateianhänge
Picture from DVB-T Receiver Monitor
Picture from DVB-T Receiver Monitor
Software Windows - Settings
Software Windows - Settings
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Standalone DUAL BAND DVB-T TRANSMITTER

Beitrag von oe7dbh »

.....die ersten Bilder des Serienreifen selbstständigen Dual Band DVB-T HV-100EH Senders :D
....the first images of the independent Dual-Band DVB-T HV-100EH transmitter

Alle Daten mit Vorbehalt, ich selber habe diese Version noch nicht getestet, meine getestete Version ist Monoband
und bei Leiterplate bzw. Elektronik gibt's unterschiede, siehe viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1110
All data with reserved, myself have not tested this version, my Version is Monoband and diferent electronic.

Laut HiDes:
Start to shipping in the beginning of next month (October), End user Price 560US$
Versand erste Geräte Anfang Oktober 2013 ----> Verkaufspreis 560US$

Frequenz range: 50MHz ~ 950MHz and 1200MHz ~ 1350MHz
TV Standard: DVB-T EN-300 744 HV-100D and ISDB-T ARIB STD-B31 HV-100I
Two Versions: HV-100D and HV-100I
Video compression: H.264 or MPEG2
Two Outputs: 75-Ω F-type connecter and two-wire terminal for twisted pairs (differential RF output)
Size: 19,5 x 12,5 x 4cm

Für weitere Daten bitte pdf Datei runterladen..... For more information please download pdf file ....
Dateianhänge
HV-100_SPEC-20130905-lite.pdf
Fuul Datasheet HV-100 series
(1.23 MiB) 1855-mal heruntergeladen
Pheriperies.jpg
DSCN4582x.jpg
DSCN4582xx.jpg
HV-100rear.jpg
HV-100front1.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 23.12.2013, 06:21, insgesamt 20-mal geändert.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Hallo Darko,

Welche einstellungen wirden beim 2 mhz dvb-t benuzt.
Ich habe einen ut100d und eine ut100c bis jetz kan ich nur ein 4 mhz sendung emfangen.
Da fur habe ich pc2tv benuzt.

Die hv100 had eine rj45 ethernetz Anschluss, kann man da mit einen ts uber ethernetz senden ?

73' Joeri
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Hallo Joeri

PC2TV Software funktioniert noch nicht 100% , lese bitte genau viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139 wird nachgebessert, Einstellungen für UT100 Serie aus dem Bildern entnehmen, wenn es dir trotzdem nicht gelingt bitte um email oe7dbh@tirol.com

Was rj45 betrifft, siehe oben !!
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Power Amplifier for DVB-T transmitter

Beitrag von oe7dbh »

My Suggestion for more Power:
Dateianhänge
Amplifier suggestion.jpg
70cm DVB-T Power Amplifier.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 18.09.2013, 06:18, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Heute per Post die Leiterplatten gekommen und gleich den ersten Prototyp fertig gebaut.
Für DVB-T Projekte, beim bedarf email an oe7dbh@tirol.com
Output max. 3mW
Dateianhänge
Breitband Vorverstärker1.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 17.09.2013, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
PA2XHF
Beiträge: 4
Registriert: 31.07.2013, 17:11

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA2XHF »

Hi,

Verkaufspreis 560US$ würde auf +/- 600 Euro kommen ( Versand/MWst (BTW) invoerrechten zu NL etc).
Dass ist ein stolzer Preis wen mann zum beispiel auch noch abwarten soll ob u.a. die Firmware/software etwas taugt.

HiDes ist mir weiter komplett unbekannt, heute gibt es Sie, und wenn es zu wenig profit einbringt
oder es zu viele Software Probleme gibt, kann Sie Morgen schon wider verschwunden sein.

Bert
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Kooperation mit die Italienische Firma Avalpa übernohmen: http://www.avalpa.com/the-key-values-pr ... lator-card auch wenn nur Teilweisse...
Entsprechende Hinweis auch auf HiDes Seite: http://www.hides.com.tw/hot_eng.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ein Bericht von Nikolaus Welter DH6MAV , veröfentlicht in Zeitschrift TV-Amateur Nr.170


Darko´s Initiativen um den terrestrischen Fernseh-Standard DVB-T zur Anwendung im 70cm- und 23cm-Amateurfunk-Band. Bericht vom Meeting in Friedrichshafen.

Darko beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit DVB-T. Sein Ziel war, einen Hersteller von Konsumer-TV-Konvertern so zu begeistern, dass ein solcher Anbieter ein modifiziertes Angebot für Funkamateure machen würde. Ein damit verbundenes Ziel war DVB-T schmalbandiger zu gestalten, als es die heutigen, kommerziellen Sendebandbreiten mit 7 und 8 MHz repräsentieren. Damit würde auch ein Weg zur Nutzung im 70cm-Band für DATV geebnet. Dass da ein Weg hinführen kann, konnte Darko, OE7DBH, vermuten, denn die Kommerziellen hatten schon immer außer dem Standard (Norm) mit rund 8000 Subträgern noch einen weiteren mit 2000 definiert. Mit letzteren könnte per se schmalbandig digital gearbeitet werden. Tatsächlich war es Darko gelungen einen chinesischen Hersteller zu finden, der mitzog. Von den 17 angeschriebenen Firmen (Respekt vor der Mühe, Darko!) reagierte die taiwanesische HiDes http://www.hides.com.tw. Bevor sich dieser 2012 gegründete Hersteller auf das mögliche „Abenteuer Amateurfunk“ einlassen wollte, waren in professioneller Manier durch deren Marktstrategen Fakten abgefragt worden. Das Marketing interessierte zum Beispiel die Anzahl der Funkamateure und auch ob ATV-Relais installiert seien. Dass HiDes motiviert werden konnte, ist das Ergebnis einer Vielzahl an Emails; Darko berichtet von bis dahin 130, davon mit HiDes 50. In letzten Zeit sind es im Schnitt zwei Emails täglich geworden. Wie es sich nun an lässt, dürfen wir demnächst mit schmalbandig arbeitenden Spezial-USB-Stricks sowohl zum Empfangen wie auch zum Senden rechnen. Daneben soll es auch ein Gerät (TX und RX) zum Betrieb ohne einen hilfsweisen PC geben.

DVB-T (OFDM-Modulation) soll geeignet sein sowohl in die Häuserschluchten unserer Städte vorzudringen, als auch in tiefe Täler. Physikalisch sind Reflexionen bei OFDM nämlich nicht Bild störend, sondern ganz im Gegenteil verbessernd ("Signal verstärkend"), so erklärte Darko. Hohe Ansprüche werden allerdings an Leistungsendstufen gestellt. Nur Klasse A-Verstärker sind geeignet. Darkos positive Erfahrungen liegen bisher bei einem Sender-Wirkungsgrad von 5%, um wenigstens 40 dB abgesenkte Schultern zu erzielen. (Das liegt nicht weit von den 6,25% der Kommerziellen weg.) Die Bandbreiten sind einstellbar auf 2, 3, 4, teils auch auf 8 MHz.

Im OE7-Forum berichtet Darko aktuell über den jüngsten Stand seiner Testergebnisse und die voraussichtlich angebotenen Tx- und Rx-Versionen (vier Geräte zur Auswahl, auch Abbildungen dort). Zeitweilig lagen mit jedem neuen Tag neue Muster und neue Testergebnisse vor.

Eine persönliche Bemerkung des Berichterstatters: Es ist beeindruckend mit welcher Rasanz diese DVB-T-Entwicklung insgesamt zur Marktreife getrieben wird. Dies ist ganz sicher das Ergebnis von Darkos persönlichem Einsatz, dem Enthusiasmus und der Freude am Experimentalfunk, dem Amateurfunk. Dies muss entschuldigen, wenn keine langen Vorankündigungen, Mitteilungen oder gar Referate ausgearbeitet werden.

73, Klaus Welter, DH6MAV
Zuletzt geändert von oe7dbh am 15.10.2013, 19:30, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Es ist soweit, F4WAG hat den Weltweit kleinsten DVB-T Sender mit eingebaute Kammera ausprobiert http://www.von-info.ch/hb9afo/
Hier viewtopic.php?f=7&t=410&p=1180#p1150 davon schon mal berichtet.
Gesamturteil: sehr gut
Datasheet unten als pdf zum herunterladen....
Dateianhänge
DC-101B.jpg
DC-101B.jpg (8.01 KiB) 105818 mal betrachtet
DC-101_QIG_v1.0_20130826.pdf
als option auch mit 2 , 3 oder 4MHz Bandbreite
(191.76 KiB) 1781-mal heruntergeladen
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo
Habe die DVB-T Cam DC-101 von HIDES getestet.
Einige Bugs sind noch vorhanden, nämlich :

1.- Output Power geht nur bis -14 dbm , sollte bis 0 dbm gehen. HIDES arbeitet dran.
2.- Auf 16 QAM, sind Code Rate auf 2/3 und Guard Intervall auf 1/4 begrenzt. Schade, aber nicht so schlimm, den mit CR 2/3 und GI 1/4 gibt es ein robustes QAM16 Signal. Im Moment bleibt es so. Hides hat diesbezüglich eine Anmerkung auf seiner Quick Installation Guide gemacht.

Im QPSK und QAM64 Modus sollte diese Begrenzung nicht sein laut HIDES. Das muss ich aber noch überprüfen.

Das DVB-T Signal ist MPEG-4 ( H.264 ) Aeltere DVB-T Empfänger mit MPEG-2 können das Signal der DC-101 nicht empfangen.

Best 73 de Henry
F4WBG
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo

Mehr über die DVB-T Cam DC-101, siehe folgende Homepage ( leider auf franz. )

http://www.hb9afo.ch

73 de Henry
F4WBG
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo

Hier weiteres über die DVB-T Cam DC-101 :

Problem im RF output:
Der Output ist OK bis 225 Mhz, ungefähr 8 dbm, dann :
- 250 Mhz = 4 dbm
- 437 Mhz = - 14 dbm
- 634 Mhz = - 20 dbm
-1250 Mhz = - 70 dbm ( nach update )

Wahrscheinlich Problem im UHF Bandfilter. HIDES arbeitet dran.

Nach update arbeitet diese CAM auch von 1200 bis 1350 Mhz.
Update von HIDES verlangen.

Hinten an der CAM ist ein Rotary switch mit 16 Positionen.
Position 0 ist für persönnliche Programmation mit der Micro SD Card.
Dann ab 1 bis 9 und A bis F haben wir 15 vorprogrammierte Fest Frequenzen ( 177.5 Mhz bis 634 Mhz ) , läuft ohne SD card. BW = 7 Mhz in VHF Band und 8 Mhz im UHF Band.
Dieser Rotary Switch ist aber erst nach dem Update funktionstüchtig.

73 de Henry
F4WBG
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo,

Komme auf die DVB-T DC -101 Cam zurück. bzgl des Output Powers.

Die herabfallende Output Power ab 225 Mhz, lag, wie vermutet, effektiv am internen UHF LP Filter. Einer Serie der gebauten DC -101 wurden falsche SMD Inductors eingelötget. Mit Hilfe von HIDES habe ich provisorisch dieses LP Filter überbrückt .... war nich so einfach mit 0402 SMD umzugehen .... aber es hat geklappt. Jetzt komme ich auf etwa 6 dbm Output auf 437 Mhz ( vorher nur - 14 dbm ).Dieses Problem sollte nun nicht mehr vorkommen. Ausserdem schickt mir HIDES ein neues RF Board zum Austausch. Auf 1255 Mhz ( nach Update ) komme ich auf - 6 dbm Output, mit überbrücktem LP UHF Filter. Mag sein , dass es bei einem richtig bestückten UHF Filter etwas niedrieger sein könnte, wahrscheinlich so um die - 10 dbm, was ja noch voll brauchbar ist.

Nach dem Update, funktionniert nun auch das 1/8 Guard Intervall ( vorher nur 1/4) unter QAM16. Code Rate bleibt im Moment ( unter QAM16 ) nur das 2/3 brauchbar. Unter QPSK hat man etwas mehr Auswahl unter Code Rate und Guard Intervall, aber bei QPSK ist die brauchare Video Bit Rate niedrieger als bei QAM16, wichtig bei 2 Mhz BW, zum Beispiel.

Best 73
Henry
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

... und hier ein neues Prototyp: 70cm ALL mode Power Amplifier ( mein Vorschlag für UT100 und HV100 TX Serie und auch für CAM dvb-t Sender DC-101 ) :)
Verwendbar von 390 bis 500 MHz ( in original ohne nachzugleichen ) , bei meinen exemplar liegt beste Verstärkung bei 405MHz.
Ausgangsleistung max:
ca. 39,5W bei FM
mehr als 40W bei SSB
4 Watt bei DVB-T mit einen guten Schulter Abstand
Dateianhänge
DSCN8158x.jpg
DSCN8147x.jpg
DSCN8144x.jpg
DSCN8137x.jpg
PA test RA30H4047 with DVB-T x.jpg
RA30H4047M.pdf
(179.29 KiB) 1874-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 07.10.2013, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Hallo Henry

Betreff DC-101 KammeraTX:

1. Wäre dir möglich ein Bild von DVB-T Signal Out Spectrum zu machen und hier veröfentlichen, ich möchte ( und warscheindlich andere OMs auch ) denn "Schulter abstand" anschauen.

2. Wenn man nur eigene "LIVE" Bild und Ton in 70cm Band BW2MHz senden will: dein Meinung nach, reicht DC-101 DVB-t KammeraTX mit einen Power Amplifier aus oder hättest du lieber doch denn HV-100 Sender mit möglichkeit eine Aussenkammera zu anschließen.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

437 Mhz.jpg


Hallo

Komme nochmals auf die CAM DVB-T DC-101 zurück.
Anbei finden Sie ein Bild meines Spectrums, was die * Schultern * betrifft.
Die Schultern sind bei etwa - 40 db und dass bei einem RF Output von +5 dbm ( 3 mW ). Die BW beträgt 2 Mhz unter Code rate 2/3 und Guard Intervall 1/8.
Bei einer BW von 2 Mhz, ist eine Resolution von 720 x 576 erforderlich. Unter * VQ * ( Video Qualität ) , muss im System * Middle * gewählt werden, weil son'st die Video Bit Rate für eine Bandbreite von 2 Mhz zu hoch sind.

Ich kann diese günstige ( $ 125.- ) nur empfehlen. Die Bildqualität ist für uns Funkamateure ganz und gar ausreichend.
Das Qualität/Preis Verhältnis finde ich sehr interessant.

Den DVB-T Modulator HV-100 à $ 560.-- habe ich ( noch ) nicht getestet.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
73 de Henry
F4WBG
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

1255 Mhz.jpg
Hallo

Hier noch ein Bild auf 1255 Mhz. Die Schultern sind auch bei etwa - 40 db,und dass bei einem RF Output von - 6 dbm ( 0.25 mW ) Im 23 cm Band ist der RF Output etwa 10 db niedriger gemäss HIDES, das ist normal.

73 de Henry
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

meine bestellten UT-100B und UT-100D sind in DL beim Zoll hängengeblieben (wohl kein Wert deklariert, auf dem Adressaufkleber sind allerdings 310NT$ angegeben). Zur Abholung - geht leider erst nächste Woche - werde ich also die Rechnung mitnehmen. Soweit erst einmal kein Problem.

Ein wenig Sorge macht mir allerdings das vermutlich fehlende CE-Zeichen. Habt ihr irgendwelche Tipp's/Empfehlungen zur richtigen Vorgehensweise, falls es auffallen und ggf. Probleme geben sollte?

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

....lesse bitte das viewtopic.php?f=7&t=410&start=15#p1043 , gib denn Zollbearbeiter gleich die Tarifnummer und Erklärung das es für Amateurfunk ist und somit kein CE zeichen braucht ( Amateurfunk und CE ist eine graue zone ). Alles was in diesen Beitrag ist stammt von einen Zollbeamten und Gesetz ist in ganzen EU Raum das gleiche.
NTS = National Taiwan Dolar....nicht viel in Euro.... aber wenn er in Internet schaut wird er fündig...... hoffen wir auf das beste :?
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

ich war heute beim Zoll um meinen UT-100B und UT-100D abzuholen. Dazu habe ich folgende Unterlagen mitgenommen:

1. Zollersatzerklärung
2. Rechnung (Ausdruck iDealEZ)
3. Zahlungsbeleg (Ausdruck Paypal)
4. Zolltarifnummern (aus dem Forum)
5. Ausdruck des FTEG-Textes
6. Amateurfunk-Lizenzurkunde

Nach Abgabe der Zollersatzerklärung (aus dem Benachrichtigungsschreiben von DHL) wurde mir die Sendung übergeben. Diese musste ich im Beisein des Zollbeamten auspacken. Der Inhalt wurde nur grob geprüft, die fehlende CE-Kennzeichnung ist dabei nicht aufgefallen. Das vorsorglich mitgenommene FTEG und meine Lizenzurkunde habe ich daher nicht benötigt.

Zur Ermittlung der Einfuhrabgaben wurden die Rechnung (iDealEZ) und der Zahlungsbeleg (Paypal) herangezogen. Sehr hilfreich war vor allem die Angabe der Zolltarifnummern für die einzelnen Positionen. Dies hat vermutlich die Abwicklung vereinfacht, zudem war der Zollbeamte sehr dankbar dafür.

Ich musste folgende Abgaben bezahlen:

UT-100B: 8,39€ Zoll + 12,98 EUSt = 21,37€
UT-100D: 0,00€ Zoll + 32,73 EUSt = 32,73€

Zur Berechnung der Zollabgaben wurde übrigens der gesamte Warenwert und nicht die Einzelkomponenten herangezogen. Wären die beiden Positionen in getrennten Sendungen an verschiedenen Tagen geliefert worden, hätte ich wohl noch einmal 8,39€ sparen können.

An dieser Stelle vielen herzlichen Dank für die hilfreichen Informationen hier im Forum!

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Got sei Dank, immerhin gut gegangen....
Jetzt werde mich und warscheindlich andere Leute auch, brenend interessieren ob es dir mit diese neue PC2TV v1.2.1 software gelingt ( mit in computer eingebaute kammera und mikrofon ) Video + Audio LIVE zu senden.

Letzte Stand bei mir ist das nur Videosendung funktioniert, Audio geht bei PC2TV software noch nicht ---> sonst alle andere software ( BDwiever, TSplayer, Media2Ts und TScapture ) funktionieren einwandfrei.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

ich werde mich voraussichtlich in der nächsten Woche einmal damit beschäftigen und dann berichten ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Power Amplifier Nr.2

Beitrag von oe7dbh »

Hier ein Versuch mit stärkeren Mitshubishi Modul, es handelt sich hier um RA60H4047 denn grösseren Bruder von RA30H4047.
Messdaten zeigen eindeutig das in Verbindung mit DVB-T Sender nicht ausreichend angesteuert ist, es fählen gerade noch 3dB an Steuerleistung um volle 7W Out mit 40dB "Schulter" zu erreichen.
Alternative wäre ein kleineres Verstärker zwischen Sender und diesen PA , um richtigen Pegel zu ereichen.
Hier ist der Nachteil das er doppelt so viel Strom braucht als kleiner Bruder, zugleich erzeugt auch fast doppel soviel hitze die man weg bringen muß.
Da diese Module eher bessere verstärkung in unteren Bereich haben, es wäre nicht schlecht mal mit RA30H4452 bzw RA60H4452 jeweils ein Prototyp aufzubauen.
Suma sumarum, ich werde lieber auf 3dB Leistung verzichten und bei den kleineren Bruder RA30H4047 bleiben, 3Watt DVB-T Leistung reicht auch vollkommen.
Dateianhänge
RA60H4047m1 400~470MHz.pdf
(238.19 KiB) 1746-mal heruntergeladen
DSCN8903x.jpg
Scannen0001.jpg
5W PA.jpg
DSCN8873x.jpg
DSCN8871x.jpg
DSCN8864x.jpg
DSCN8862x.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Power Amplifier Nr.2 Update

Beitrag von oe7dbh »

...es ist schön wenn alles funktioniert so wie mann sich vorstellt.
Die Idee kam mit einen Verstärker davor, hier auch realisiert. MTS Verstärker habe ich schon mal vorgestelt,
das hier ist eine kleinere version mit nur 23dB Verstärkung und weniger Ausgangsleistung und trotzdem ausreichend für längere
Coaxkabel oder ansteuern von RA60H4047.
HV-100 hat in stellung -6 ( RF Attenuation ) eine hervorragende Signal<->Schulter Abstand von fast 60dB und somit
ist kein problem mit Power Amplifier die 40db Abstand zu erreichen. Zwei MTS Verstärker ( von 50~1000MHz ) sind
bei mir noch lagernd für interessierten....
Mit 4mW dvb-t Signal am Input ergibt RA60H4047 volle 10Watt Output.
Dateianhänge
MTS Verstärker.pdf
(2.49 MiB) 1878-mal heruntergeladen
DSCN8916xx.jpg
Scannen0001.jpg
10W.jpg
6W.jpg
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo,

Komme nochmals auf die DC-101 DVB-T Camera von HIDES zurück.

Wie schonmal erwähnt war eine Serie der DC-101 im UHF LP Filter mit falschen Komponenten bestückt, was über 225 Mhz mit schwachem Output verbunden war.

Habe vor ein Paar Tagen ein Erstatz RF Board von HIDES bekommen und eingebaut.

Jetzt ist alles OK

Output, ( mit Gain auf Nr. 3 gestellt ) :

1.- 437 Mhz = + 5 dbm
2.- 1255 Mhz = - 10 dbm ( was normal ist gemäss HIDES )

Die Schultern sind bei etwa - 42 db auf beiden Frequenzen.

Best 73 de Henry
F4 WBG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HV-100 von Monoband zum Dualband

Beitrag von oe7dbh »

02.12.2013
Update zum DC-101 Kammera + Dualband Sender

Ein Testbericht von F5LGJ
http://f5lgj.chez-alice.fr/Camera_HIDES.html

.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Update auf viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1110

...erste Prototyp von HV-100 dvb-t Sender der mir als Monoband version geliefert wurde
ist heute nach eine kleine Umbau in RF Section ein Dualband Sender geworden.
Die Leistungsdaten beziehen sich nur auf mein exemplar, in aktuell angebotenen HV-100E ist
am Ausgang andere technik drinen.

Bandbreite Empfehlung für 70cm :
1MHz...... in Contest wo qualität nicht so wichtig ist, Signal kommt viel weiter, MPEG2
2MHz...... für QSO mit stehende kammera ---> voll ausreichende qualität, MPEG2
3MHz...... für höhere anschprüche, in MPEG2, Bandplan beachten...

Bandbreite Empfehlung für 23cm und höher :
1MHz und 2MHz für Conteste
3MHz und höher in MPEG2 oder H264 für super Qualität, direkt QSOs oder Linkstrecken.


.
Dateianhänge
Umbaudaten.jpg
Page1.jpg
Page2.jpg
Page3.jpg
Page4.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 02.12.2013, 16:48, insgesamt 4-mal geändert.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

(Sorry its in englisch my german writing isnt the best, can read it no problem.)

Today the RA60H4047 arrived now looking for a schema to set it up als dvb-t amplifier.
Also read that there is an new version of pc2tv, ive just downloaded it form the dropbox link on the hides page.
https://www.dropbox.com/sh/dvshv74hvjkau3a/uifV9Ve95l

Haven't had much time lately to fiddle around with my UT100D and C, hope i can make my first qso soon.

BTW im still looking for a way to get a dvb-t stick with rtl2832u to receiver 7/8 mhz dvb-t on 23cm which should be possible.
The driver needs a recompile with different max frequency it should be possible on linux but a windows mod would be nice to distribute to other amateurs around here (rtl3832u is very populair for sdr so most have one ;) ).
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Hi Joeri

Schema is not necessary, look picture ....
Good cooling is necessary !!!!
Before the RA60H4047 need an amplifier with minimum 15dB gain, UT100C has too little power to direct drive RA60H4047.
A pair MTS amplifiers are still available by oe7dbh, UT-100C RF attenuation then you can to take back and get better shoulder distance.

PS. translated with google translate !!

Info for all: RA60H4047 available by http://www.minikits.com.au/components/m ... les?page=2
Dateianhänge
DSCN9037x.jpg
DSCN8916xx.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Info from 9A4QV

You do not need any special driver to use DVB-T dongles to receive the 23cm DVB-T 6/7/8Mhz. You just need a free VLC player where you can watch this. We already try this and this is working perfectly. The only problem may be the frequency, because all DVB-T dongles can not tune the 23cm band. Even the E4000 tuner can not tune all the frequencies, there is a gap from 1100-1260 MHz depending on the model. So check the PLL lock range and then proceed with the VLC player.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko,

Ist der HV-100 oder HV-101 wirklich auf 1 Mhz BW einstellbar ?
Gemäss HIDES Specifications nur von 2 - 8 Mhz BW.

Soll der UT-100B und UT-100D eventuell auch auch 1 Mhz BW erweitert werden ?
Danke für dein Feedback

73 de Henry
F4WBG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Servus Henry

Wie schon berichtet in meinen HV-100 ist Hardware HF Section etwas anders als in aktuele version in verkauf, aber ich habe Firmware Image update software auch von https://www.dropbox.com/sh/nkxscuz6b7a7ino/JXsKwjuke7 sowie aktuele Bediensoftware UARTGUI heruntergeladen.
Also in Bediensoftware UARTGUI ist Einstellmöglichkeit 1MHz vorhanden und die habe ich auch ausprobiert, als Empfänger hatte ich beim diesen Test denn SR-Systems Empfänger da sie kompatiebel sind und mir so leichter war zum testen.
Ich nehme an das jeder HV-100 auch 1MHz bandbreite unterstützt.... so wie ich schon berichtet habe.

Nachhinein bekam ich info von HiDes das ich auch statt HF Section denn UT-100C in meinen HV-100 verwenden konnte, also einfach austauschen und ich hätte mich denn umbau gespart, leider kam info zuspät ---> mit dem in meinen HV-100 soll 1MHz BW auch funktionieren. BW 1MHz ist für flüßige Bilder nicht geeignet, geeignet ist nur wenn kammera fix montiert ist und ganz wenig Bewegung oder Standbild in Bild ist.

Soll der UT-100B und UT-100D eventuell auch auch 1 Mhz BW erweitert werden ? frag bitte selber nach beim HiDes, du kannst sicher besser englisch als ich und mein google übersetzer.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

oe7dbh hat geschrieben:Info from 9A4QV

You do not need any special driver to use DVB-T dongles to receive the 23cm DVB-T 6/7/8Mhz. You just need a free VLC player where you can watch this. We already try this and this is working perfectly. The only problem may be the frequency, because all DVB-T dongles can not tune the 23cm band. Even the E4000 tuner can not tune all the frequencies, there is a gap from 1100-1260 MHz depending on the model. So check the PLL lock range and then proceed with the VLC player.
I did try that, but maybe used the wrong dongle.
Found some websites that used a modified driver.
(example http://sivantoledotech.wordpress.com/20 ... dvbt-txrx/ )

Ill give it another try.
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T RX with VLC Player

Beitrag von oe7dbh »

You need to use the orriginal drivers that you have together with the dvb-t dongle!
Check what is the dongle you have and the tuner inside the dongle (FC0012, FC0013, R820, E4000 etc.)
After that, find on the web what is the frequency range of tuner inside. It is the hardware, not the software limitation!

I do have installed ADSB software where i can check that with the routine included and modified drivers, so attached there is screenshot of the my E4000 tuner inside the dongle.

As you can see, the tuner can tune the range from 51 MHz to 2184 MHz but there is a gap !! from 1092 MHz to 1239 MHz where tuner is not working due to hardware limitation. So in this range nothing can be received!
If I want to watch the ham DVB-T it must be higher than 1239 MHz!

Once you discovered where your dongle is working, you can proceed with the VLC player as per bideo I upload:

http://youtu.be/26IrTFR_G74

73, 9A4QV - Adam
Dateianhänge
E4000 range.JPG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

RTL2832 und DVB-T auf 23cm

Beitrag von oe7dbh »

Thema: DVB-T Empfang im 23cm Band ( bei einen vorhandenen dvb-t Signal !!! ) mit wenigen finanzielen ausgaben ?

Kein problem, mit einem DVB-T Stick wie zb. hier:
http://www.ebay.de/itm/DVB-T-USB-Stick- ... 1899wt_924
oder
http://www.ebay.de/itm/IEC-Plug-RTL2832 ... 3cd2c8b487
( bei vielen Funkamateuren noch als SDR Empfänger in Verwendung )
http://www.ebay.co.uk/itm/DVB-T-Digital ... 305wt_1041
http://www.ebay.co.uk/itm/RTL-SDR-DVB-T ... 43c1e2958d

und VLC Media Player ( als Bandbreite geht NUR 6 , 7 und 8MHz ).

DVB-T Stick ( E4000 +RTL2832 ) geht von haus aus 55MHz bis 1090MHz und 1240MHz bis 2180MHz , mit VLC Media Software Unterstützung ist möglich in diesen Bereich auch zu empfangen.

Hier Videobeweiss das das möglich ist....
http://www.youtube.com/watch?v=wShKXWGt ... BVZrtFJerw auf 1280MHz

http://www.youtube.com/watch?v=zAz2xDxp ... BVZrtFJerw und auf 435MHz
als Beispiele !!
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Hier als Produktinfo, HiDes Rundbrief:

Dear Customers,

It's our pleasure to announce that Hides has launched HV-100 series, full HD DVB-T/ISDB-T/ISDB-Tb digital TV modulator officially.
With the cutting-edge modulator techbology from ITE, HV-100 series provides excellent performance at the least cost for full HD video/audio modulation and distribution.

HV-100 series includes,

HV-100EH, HDMI/CVBS- in, DVB-T out
HV-101E, VGA/Component-in, DVB-T out
HV-102E, 3G HD-SDI-in, DVB-T out
Refer to http://www.hides.com.tw/product_cg74468 ... e_eng.html

HV-100J, HDMI/CVBS-in, ISDB-T/ISDB-Tb out
HV-101J, VGA/Component-in, ISDB-T/ISDB-Tb out
HV-102J, 3G HD-SDI-in, ISDB-T/ISDB-Tb out
Refer to http://www.hides.com.tw/product_cg74468 ... j_eng.html

On-line shop is available on,
http://www.idealez.com/hides/product-gallery/en_US
Zuletzt geändert von oe7dbh am 23.12.2013, 06:17, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Fals sie bei ihren HV100E in 23cm Band weniger als -20dBm Leistung raus bekommen, dann ist ein UHF filter tausch notwendig ( normal wird das für Funkamateure in Werk durchgeführt ).
Hier meine erfolgreiche umbau....
Dateianhänge
HV100 UHF Filter 1400MHz.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 14.12.2013, 16:09, insgesamt 2-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Replay: viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139

Good news for UT-100serie dvb-t stick owners, thanks HiDes and ITE .....
All PC2TV functions operate with new software v1.3.2
New PC2TV Software download:
https://www.dropbox.com/sh/u84b1kumcwky7c9/iig953OfwQ
Audio Problem is also be solved !!!!

Problem mit LIVE Audioübertragung paralel zum Bild existiert in neue software nicht mehr.
Das empfangene Inhalt ( video und audio ) auf Harddisk zu speichern ist auch möglich, heute selber ausprobiert.
Es ist auch selbstverständlich das andere Bandbreiten auch funktionieren, auch die H264 Betriebsart...., ich mache nur tests
hauptsächlich mit BW 2MHz weil ich mir wünsche das atv wieder weltweit auf 70cm kommt und da ist 2MHz gute alternative.

Neue Software können UT-100serie Besitzer von dropbox link runterladen.

Hier meine Einstelungen im Laptop:
Dateianhänge
DSCN9217xx.jpg
DSCN9213xx.jpg
DSCN9218xx.jpg
DSCN9221xx.jpg
DSCN9223xx.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

PA Test, Original und China generalüberholt

Beitrag von oe7dbh »

... es ist nicht immer drin was auch drauf steht, besonders wenn es aus China kommt.
Der eine ist mit blech Abdeckung und sicher original, der andere mit kunstoff Abdeckung
und laut Ebayseite generalüberholt :lol: :lol: :?
Funktionieren tun sie beide, aber in generaltüberholten ist sicher nicht die gleiche technik
drin wie im original, generalüberholte liefert deutlich schlechtere Signalqualität.
Generalüberholte hat auch eine grössere Durchgangsverstärkung.
Tip: lassen sie Finger weg von "generalüberholten" aus dem ebay und China, besonders
dann wenn es um ein linearen Verstärker geht wie zb. für dvb-t.

Hier Ausgangssignal vergleich zwischen denn beiden Modulen "gleichen" Type:
Dateianhänge
PA test.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-T HV-100E Sender

Beitrag von oe7dbh »

Standalone Transmitter HV-100EH , new tests at a sender from continuous series production....

Selbständiger Sender HV-100E aus laufende Serien produktion.... Daten sind in wesentlichen gleich wie bei ersten Prototyp viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1110 da ist nur etwas geänderte Hardware gewessen.
Es gibt derzeit 3 versionen: HV100EH HV101E und HV102E , wobei für Amateurfunker nur HV100EH interessant ist und der wird hier getestet.
Unterstützt MPEG2 und H264 , Sendeträger 2k 4k oder 8k , QPSK 16QAM und 64QAM , alle Bandbreiten von 1 bis 8MHz , PAL und NTSC , CVBS und HDMI , variable Ausgangsleistung , Dualband 70cm und 23cm , grosse Frequenzbereich Einstellung , HDMI Sendemonitor Ausgang , Audiolautstärke und qualität Einstellung , laut HiDes noch ausbaufähig , usw....


HV-100 serie hat 99 Channel und davon:
Ch0 ist per USB frei programierbar mit allen möglichen Frequenzen, Bandbreiten und anderen Einstelungen aus dem Tool Kit
Ch1 bis Ch80 sind fest programmierte Frequenzen nach Fernsehennorm mit Bandbreiten 6 ~ 8MHz von 142MHz bis 946MHz
Ch81 bis Ch99 sind wieder frei programierbare Channel
Für ATV Funkamateure ist CH0 interessant, für die profis eher fixe channel.
Zwischen einzelnen channel wird mit UP DOWN tasten geschaltet und mit OK bestätigt

Sendeleistung bei allen Bandbreiten gleichbleibend, brauchbare Sendeleistung Einstellungsbereich von -2dB bis +6dB in 23cm Band und -12dB bis +3dB ( einstellbar in Tool Kit ) in Bereich 150 ~ 950MHz , gemessene Ausgangsleistung mit Einstellung +3dB beträgt 2,1mW auf 436MHz und -17dBm auf 1260MHz ( gemessen mit HP478A Messkopf ), Schulterabstand bei verschiedenen Ausgangsleistungen zu sehen in Scan1

Brauchbare bzw. einstellbare Sendebereich ( Ch0 ) in unterem Band ist von 60MHz bis 950MHz und in oberen Band von 1200MHz bis 1350MHz.

Höhere Auflössung, H264 Mode ab 3MHz Bandbreite.

Zu thema Netzwerk Buchse, laut HiDes:
Netzwerk Buchse ist derzeit nicht für User aktiv, gedacht nur für Entwickler.
Ferner werden wir software entwickeln für:
1. Steuerung
2. Netzwerk videostreaming Inp / Out
......über diese Netzwerk buchse.

Erkent automatisch ob ein Videosignal am Input vorhanden, fals nicht vorhanden generiert eine WARNING Seite... Bild unten

Betriebsspannung 9 bis 24V , bei 12V sind 0,52A Stromverbrauch.

Beim bestellen ---> HiDes: in Bestellung betonen " with Low Pass Filter 1350MHz "

Warscheindlich unsichtbar, daswegen schon dritte Anfrage "wo ist Datasheet".... in mitte alle Bilder...

:o Video on Youtube :D :
http://www.youtube.com/watch?v=5mEJa6Jx ... e=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=Uj_QHuiA ... BVZrtFJerw

OE7DBH kann dieser dvb-t Sender nur weiter empfehlen.


There are three versions:HV100EH HV101E and HV102E. Only HV100E is really interesting for amateurradio. Here is a little test:

Supports MPEG2 and H264, 2k,4k, or 8k carrier, modulated with QPSK 16QAM or 64QAM, all frequencyspans from 1Mhz to 8 MHz. Inputs: (PAL/ NTSC) CVBS and HDMI. Variable power, variable frequency from 70cm to 23cm, HDMI TX-monitoring output, audio volume and compression variable, and more in the future says HiDes.
HV-100 servs 99channels:
Ch0 free programmable in any configuration with the Tool Kit software: Lower band 60MHz - 950MHz - upper band 1200MHz -1350MHz
Ch1 to Ch80 fix qrg 142MHz to 946 MHz, span 6-8MHz
CH81 to Ch99 free programmable
Choose channel with UP and DOWN, confirm with OK
CH0 is the best choice for ATV ....

TX-power has nearly no ripple, usable -2dB bis +6dB in 23cm band and -12dB bis +3dB ( with Tool Kit ) between 150 ~ 950MHz.Meassured power with HP478A sensor at +3dB setting is 2,1mW ( 436MHz) and -17dBm (1260MHz). See Scan1 for linearity.

More density is reachable from 3MHz span and H264 Mode. If video is missing an extra picture can be generated ( Warning page ).
Powersupply 9-24V, current: 520mA at 12V

This DVB-T Transmitter is highly recommended by Darko OE7DBH
Translated by DL1MFK



Il trasmettitore dvb-t HV-100EH e prodotto in serie. Le sue caratteristiche sono le stesse come del prototipo, che ho pubblicato qui viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1110 , soltanto il “hardware” e un po’ cambiato.
Ci sono attualmente tre versioni : HV100EH, HV101E e HV102E. La versione HV100E e’ interessante per i Radioamatori.
Questa versione sto qui testando.

Riconosce i standard MPEG2 e H264, portanti 2k, 4k i 8k, QPSK 16QAM i 64QAM, e la larghezza segnale va da 1 a 8 MHz, PAL e NTSC, CVBS e HDMI. La potenza d´uscita è regolabile. Nella frequenza di trasmissione ci sono le frequenze amatoriali dei 70 e 23 cm. Il trasmettitore ha una grande larghezza di banda. Ha l`uscita HDMI per il monitor, regolatore del tono e della qualità d`immagine. Il produttore HiDes ci informa che si può ancora migliorare…

Serie HV100 ha 99 canali e di cui:
Ch0 - è possibile impostare tutti i parametri tramite il cavo USB. Il software e su CD che in dotazione al trasmettitore.
Ch1 a Ch80 – qui sono programmati i canali TV standardizzati da 142 a 946 MHz larghezza da 6 a 8 MHz.
Ch81 a Ch99 – qui si possono programmare liberamente canali sempre tramite il cavo USB.
Per ATV e interessante solo il canale Ch0, gli altri canali sono solo per professionisti.
La scelta dei canali si fa con pulsanti UP e DOWN. Per confermare si usa il pulsante OK. I pulsanti sono su il frontale del trasmettitore.

La potenza è uguale per tute le larghezze del segnale. Il segnale di uscita si può regolare fra -2 dB e +6 dB su i 23 cm e fra i -12 dB e + 3dB per le frequenze da 150 a 950 MHz. la potenza misurata ai +3 dB e` di 2,1mW su i 436 MHz e -17 dBm su i 1260 MHz. La distanza della “spalla” e visibile sulla foto Scan1.
Sul canale CH0, si può regolare su le frequenze da 60 ai 950 MHz per frequenza basse, per le frequenze alte da 1200 a 1350 MHz.
L’alta risoluzione H264 va solo da 3 MHz di larghezza in su.
In entrata riconosce automaticamente il segnale video. Se non ce segnale video genera una foto informativa (la foto e visibile sotto).
L`alimentazione va da 9 a 24V , ai 12V ha il consumo di 0,52 A
Per i conettore “Netzwerk” che è dietro il produttore HiDes dichiara:
Il conettore “Netzwerk” non e` in funzione ed è solo per l` assistenza.
In futuro faremo il software per:
1. La gestione
2. Video” Netzwerk” in streaming Inp / Out

Dalla mia esperienza, OE7DBH, posso raccomandare questo trasmettitore.


Down, HiDes Info and Installation Guide.... please download...
Software download: https://www.dropbox.com/sh/i0utviq6fdaifp1/lJjtzGJhTJ

---------------------------------------------------------------------------------------------

01.02.2014.

Auch Mauro IV3WSJ hat sendetest gemacht, hier unten seine Messergebnisse....
Verwendete Messgerät: Prime digital Easy Meter Analyzer
( Leider geht Messgerät nicht bei 436MHz und Bandbreite 2MHz, so konnte dort kein Test stattfinden ).

---------------------------------------------------------------------------------------------

14.02.2014.

Constellation data, measurment by HiDes with ETH from Rhode & Schwarz
on 436MHz 2MHz BW ......... and 1280MHz 3MHz BW

---------------------------------------------------------------------------------------------

05.03.2014.

MER Messung auf 1282MHz bei 8MHz Bandbreite.... mit Down Converter, ZF 844 MHz

---------------------------------------------------------------------------------------------------

12.03.2014.

Below picture,
OE7DBH DVB-T Transmitter: MER Testdata on 474MHz with 6MHz and 8MHz Bandwidth.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

31.03.2014

Below picture,
OE7DBH DVB-T Transmitter: MER testdata on 1260MHz 8MHz Bandwidth with downconverter... TX Output 0dB

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

18.04.2014

Laut HiDes:
Announcement, We are developping an internet config interface, so users can config HV-100 by web browser. But, it is not available until June.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

12 ~ 19.04.2014

Dauer Sendetest auf 436,000 MHz mit 4,5 Watt in Antenne eine Woche lang - ohne technische probleme OK

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

21.04.2014

DVB-T Signal mit QPSK 5/6 1/16 2MHz Bandbreite <----- gegenüber -----> DVB-T Signal mit 16QAM 1/2 1/4 2MHz Bandbreite
Vorteil ist 1dB für QPSK.

DVB-T signal QPSK 5/6 1/16 with bandwidth 2MHz <----- against -----> DVB-T signal 16QAM 1/2 1/4 with 2MHz bandwidth
Advantage is 1dB for 2MHz QPSK
.

Segnale DVB-T QPSK 5/6 1/16 con una larghezza di banda di 2 MHz <----- oltre -----> segnale DVB-T 16QAM 1/2 1/4 con 2 MHz di larghezza di banda Il vantaggio è 1dB per QPSK.

....................................................................................................
26.05.2014

Hier meine Einstellungsparameter für HV100 und HV200
Media Config.jpg
Transmision Config.jpg
TS Info.jpg
Daten in anderen Fenstern wurden nicht verändert !!

----------------------------------------------------------------------------------------------------

02.07.2014

Frequenzübertragung.... kontroliert mit zwei Empfänger.
Aufgefahlen: egal ob Video Signal 0,8Vpp oder 1,2Vpp am Sender Videoeingang ist, HV100 bringt ihn inerhalb von paar sekunden auf Normwert von 1Vpp.
Signalqualität.jpg
----------------------------------------------------------------------------------------------------


Dear customers,

Software Update 28.10.2014.

We are pleased to announce HV-100/HV-102/HV-200/HV-202 v4.11 firmware is ready for download.

The new firmware supports the following major new features,
1. Android tool for system configuration, so users may config HV-10x/HV-20x with Android tablet or smartphone
2. Configurable channel list. User can define his own channel frequency/bandwidth mapping table for the ch# shown on front panel.
3. Fix CVBS switch failure found in HAM repeater stations.
4. Embedded audio support for SDI input
5. Network features (beta release)
a. RTSP video streaming output, both unicast and multicast are supported
b. Web server for remote configuration. Users may config HV-10x/HV-20x thru web interface remotely.
c. NTP support (Network time protocol)
Refer to release note for more details.

Please download v4.11 package from,

HV-100/HV-200 (CVBS/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha

HV-102/HV-202 (SDI/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/oet5zdcv5o1b ... GCSwkkPDma


Hides Support Team


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

15.03.2015

here Signal Spectrum meassured by IV3WSJ on our HV100EH with Rhode&Schwarz Analyzer FSH
with 1MHz TX Bandwidth on 3 Frequency....
IV3WSJ  1MHZ  BW.jpg
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

26.05.2016

Last software please download here: https://www.dropbox.com/sh/q83loj6it6mx ... YQ6ta?dl=0

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

21.12.2016

F Buchse als Ausgangskonektor hat mich oft geärgert, seit heute nicht mehr....




.
Dateianhänge
DSCN9769b.JPG
DSCN9769a.JPG
TX test NONSTOP, a week on the air with 2MHz BW ------ OK
TX test NONSTOP, a week on the air with 2MHz BW ------ OK
1260MHz ( with down converter ) 8MHz bandwidth - OE7DBH Transmitter - MER Test
1260MHz ( with down converter ) 8MHz bandwidth - OE7DBH Transmitter - MER Test
474MHz 6Mhz and 8 Mhz BW - OE7DBH Transmitter - MER Test
474MHz 6Mhz and 8 Mhz BW - OE7DBH Transmitter - MER Test
TX 1282MHz 0dB Output setting ---&gt; 40dB attenuator ---&gt; Down Converter ---&gt; ZF 844MHz       <br />Data by IV3WSJ
TX 1282MHz 0dB Output setting ---> 40dB attenuator ---> Down Converter ---> ZF 844MHz
Data by IV3WSJ
436MHz   2MHz Bandwidth ----- HiDes data
436MHz 2MHz Bandwidth ----- HiDes data
1280MHz   3MHz Bandwidth ----- HiDes data
1280MHz 3MHz Bandwidth ----- HiDes data
data by IV3WSJ
data by IV3WSJ
RX Signal 56.6dBµV -  Bandwidth 8MHz - RX Freq. 474MHz , data by IV3WSJ
RX Signal 56.6dBµV - Bandwidth 8MHz - RX Freq. 474MHz , data by IV3WSJ
RX Signal 35.4dBµV - Bandwidth 8MHz -  RX Freq. 474MHz , data by IV3WSJ
RX Signal 35.4dBµV - Bandwidth 8MHz - RX Freq. 474MHz , data by IV3WSJ
HV100E inside.jpg
HV-100E TX signal received with SR-systems receiver !!!
HV-100E TX signal received with SR-systems receiver !!!
Spectrum1260MHz.jpg
HV-100E_DVBT_QIG_v1.0_20131002.pdf
hier hier hier hier qui qui here DATASHEET
(661.17 KiB) 1583-mal heruntergeladen
HV-100E&100J_SPEC-20131002.pdf
DATASHEET-------------------------- DATASHEET
(3.11 MiB) 1689-mal heruntergeladen
Scan1  ------- Schulterabstand
Scan1 ------- Schulterabstand
436,000Mhz mit 2MHz Bandbreite  -----  10dB / div
436,000Mhz mit 2MHz Bandbreite ----- 10dB / div
Spectrum
Spectrum
DSCN9303tx.jpg
DSCN9314tx.jpg
DSCN9311tx.jpg
DSCN9315tx.jpg
DSCN9318tx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 21.11.2016, 21:21, insgesamt 70-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

2MHz vs. 8MHz ...... and Signal sensitivity, FMATV vs. DATV

Beitrag von oe7dbh »

Getestet mit diesen Einstellungen: DVB-T ____ 16QAM ____ 2000carrier ____ FEC 1/2 ____ Guard 1/4 ____ MPEG2 ____ 436MHz

DVB-T Signal mit 2MHz Bandbreite <----- gegenüber -----> DVB-T Signal mit 8MHz Bandbreite
Vorteil ist 10dB für 2MHz Bandbreite.

DVB-T signal with bandwidth 2MHz <----- against -----> DVB-T signal with 8MHz bandwidth
Advantage is 10dB for 2MHz bandwidth
.

Segnale DVB-T con una larghezza di banda di 2 MHz <----- oltre -----> segnale DVB-T con 8 MHz di larghezza di banda
Il vantaggio è 10dB per 2MHz larghezza di banda.


Signal DVB-T avec une bande passante de 2 MHz <----- sur -----> de signal DVB-T avec une bande passante de 8 MHz
L'avantage est de 10dB pour la bande passante de 2 MHz.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In FMATV, du bist in 23cm Band und willst sehen ob jemand sendet...... du drehst an den Frequenzknopf und wenn ein
Signal anwesend ist, dein Monitorbild wird schwarz oder du bekommst sofort ein Bild.......besonders bei älteren Empfänger
ist bei fehlenden Eingangssignal so genannte "schnee" zu sehen und da ist sofort klar wenn ein Signal da ist oder nicht....
sehr einfach oder ?
In DATV geht das nicht, auf diese Art wirst du kein Signal sehen......da musst du schon wissen mindestens auf welche
Frequenz und mit welche Bandbreite deine Gegenstation sendet, sonnst wirst du kein Erfolg haben und am Bildschirm
steht hartneckig "kein Signal" auch wenn du gerade am starken Signal drauf bist ( schön wäre DVBreceiver mit eingebautem spectrum analyzer ;) ) .
Für Conteste ist FMATV geeignet, DATV ist in Contestbetrieb gut nur wenn du alle Daten von Gegenstation kennst
( Frequenz, Bandbreite, Antennenrichtung ).
DATV ist sehr gut für dauerhafte Links, besonders um Repeater zu verbinden, dvb-t ist sehr gut für Standorte wo es
"gerade ums Eck geht" und mehrere Reflexionen gibt.
FM SATreceiver hat ein guten Empfang bis -65dBm ....... DVB-Treceiver ( zb. HV110 ) hat guten Empfang bis -100dBm.....
also großer Vorteil für Digital !! Um eine Empfindlichkeit von -110dBm zu erreichen brauchst bei FM noch 45dB Verstärkung
( mit Antenne und Vorverstärker ), bei dvb-t nur noch 10dB mit Antenne.
Bei FM TV bist immer über 10MHz Bandbreite !!!, nächster Vorteil bei DVB ist das mit kleinere Bandbreite die Empfänger empfindlicher werden und so hast von 8MHz auf 2MHz Bandbreite ein Vorteil von 10dB ( FMTV 16MHz BW vs. DVB-T 2MHz BW...... ca. 14dB Vorteil für Digital ).
Ja klar, in höheren Frequenzbändern hat man ja ein komerzieles Downconverter und der macht mehr als 50dB conversion
gain :D ja aber Grundrauschen ist bei so einen Downconverter auch um 20~30dB höher ;) ..... und hast Glück wenn er
nicht zu Selbstschwingungen neigt, ferner solltest du achten auf LO Frequenz ( positiv-negativ Signal.... das gilt
allerdings auch bei DVB ).
In niedrigeren Frequenzbändern ( 70cm ) vor Jahrzähnten ist AMTV erlaubt gewesen und damals wurden schöne weite QSOs gemacht, heute geht das wegen Überfühlung mit 5MHz BW nicht mehr..... das wegen ist jetzt schmalband dvb-t vorhanden
weil nur dvb-t ist für terestrial Verbindungen mit vielen Reflexionen geeignet.



.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 07.10.2014, 12:03, insgesamt 16-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

BR100 dvb-t Dualband Repeater

Beitrag von oe7dbh »

Ankündigung, neues Produkt, demnächst auf: http://www.hides.com.tw/hot_eng.html

Hier prototyp in noch nicht fertig designierten Gehäuse. Es handelt sich um einen dvb-t Umsetzer ( Repeater ).
Möglichkeiten für ATV Funkamateure:
BR100E RX 70cm ------> BR100E TX 23cm ------> Power Amplifier
23cm Down Converter ----> BR100E RX -----> BR100E TX 23cm ----> Power Amplifier
23cm Down Converter ----> BR100E RX -----> BR100E TX 70cm ----> Power Amplifier
xxcm Down Converter ----> BR100E RX -----> BR100E TX 70cm or 23cm ----> Power Amplifier
xxcm Down Converter ----> BR100E RX -----> BR100E TX ------> UP Converter for xxcm Band -----> Power Amplifier
BR100E RX 70cm -----> BR100E TX 500MHz ------> UP Converter for xxcm Band -----> Power Amplifier

Für profis....
BR100E RX zb. 545MHz BW 8MHz ------------> BR100E TX zb. 605MHz BW 8MHz ( irgendein komerzieler Sender von eine auf
ander frequenz zu übertragen,.... usw .... viele möglichkeiten ).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.12.2013

Erste test mit Repeater modul...... ERFOLGREICH.
0. RX NONSTOP Stdby !!!
1. Nach dem Einschalten TX Teil auf Sendung mit Testbild für 60sec ( einstelbar 1 ~ 300sec ).... danach Sendesignal AUS
2. Sobald am RX Port ein Signal ---> ca. 1sec später TX ON und überträgt empfangene Signal solange vorhanden.
3. Signal am RX Port weg ---> nach 2sec wird wieder Testbild übertragen bis RX Signal nicht kommt oder spätestens nach
60sec ( einstelbar 1 ~300sec ) TX schaltet AUS..... bis wieder ein Signal kommt.

Beim programmieren denn repeater mit Strom versorgen nur über USB kabel, in Betrieb über eingebaute Buchse ( +5V ).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.12.2013

Output Power on 23cm -45dBm
Laut HiDes: " By the way, we will have a special model BR-100EH for 1.2G band LPF design version " und somit wird
Ausgangsleistung auch wie bei anderen produkten so um -15dBm liegen um weiter zu verstärkern.
Amateurfunker der schon äfter Erfahrung mit SMD 0402 serie hatte, kann auch selber denn Low Pass Filter austauschen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.01.2014

Filter Bauteile gegen andere Wert Bauteile ausgetauscht, so wurde Low Pass Filter kurve nach oben geschoben das auch 23cm
Signale ungehindert raus gehen. Ein umbau ist da es sich um SMD402 serie handelt nur mit mikroskop und entsprechenden Lötkolben möglich.Ich empfehle bei kauf die BR100EH version zu verlangen, die hat diese Bauteilewerte bereits schon drin.
Die 23cm Band Ausgangsleistung nach dem LPFilter umbau beträgt -22dBm ( also ein gewinn von 23dB durch umbau beim meinen repeater exemplar ).

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.01.2014

Instalation Bilder....

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.01.2014

HiDes wird in Zukunft repeater warscheindlich ohne Gehäuse liefern, in dem Fall hier unten Platinenmasse zum runterladen als pdf Datei.
Hides repeater will probably deliver in the future without housing, in the case below PCB for download as a pdf file.

Translated by Google.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dezember 2015.


Ein Umsetzer der auf BR100 basiert..... http://www.atv-europe.net/ita/ripetitore%20dvb-t.htm






.
Dateianhänge
Configuration example......
Configuration example......
Configuration example.....
Configuration example.....
Montage masse.pdf
(13.11 KiB) 1182-mal heruntergeladen
Configuration example.....
Configuration example.....
Nachlaufsteuerung.jpg
Callsign.jpg
LPFilter für UHF Bereich umgebaut auf andere Werte....<br />Durchlass Dämpfung:<br />-1,5dB ........... ab 1325MHz<br />-6dB ............. ab 1367 MHz<br />-10dB ........... ab 1487 MHz
LPFilter für UHF Bereich umgebaut auf andere Werte....
Durchlass Dämpfung:
-1,5dB ........... ab 1325MHz
-6dB ............. ab 1367 MHz
-10dB ........... ab 1487 MHz
Vorschläge zum bau eines dvb-t Umsetzer<br />Configuration example.... for multiband repeater
Vorschläge zum bau eines dvb-t Umsetzer
Configuration example.... for multiband repeater
Grund version BR100, höhere Leistung in 23cm ---&gt; filter austauschen gegen.....   L204 und L202 3,3nH   L203 10nH  C217 und C218 3,3pF
Grund version BR100, höhere Leistung in 23cm ---> filter austauschen gegen..... L204 und L202 3,3nH L203 10nH C217 und C218 3,3pF
DSCN9514xx.jpg
DSCN9515xx.jpg
DSCN9512xx.jpg
DSCN9513xx.jpg
IT9510 DTV Bridge DVBT2DVBT Quick Installation Guide_20131203.pdf
(380.5 KiB) 1245-mal heruntergeladen
DSCN9358x.jpg
DSCN9357x.jpg
DSCN9353x.jpg
DSCN9355x.jpg
BR-100_SPEC_20131212-1.pdf
(1.42 MiB) 1246-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 26.12.2015, 18:20, insgesamt 28-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Camera with Dual Band DVB-T Transmitter inside

Beitrag von oe7dbh »

Thema: DC-101 HD Camera mit eingebauten dual band dvb-t Sender ( 70cm und 23cm )

Bereits veröfentlicht hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=45#p1180
und behandelt hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=60#p1202 und http://f5lgj.chez-alice.fr/Camera_HIDES.html


Optimaler "Schulterabstand" ist bei -2dB ( zum einstellen in setting unter Gain )
Ich habe jetzt auch eine zuhause, hier paar Messbilder und Ansichten.

Überraschend stelle ich heute fest dass MTS Verstärker ( trotz angabe 50 ~ 1000MHz ) auch einen respektablen Verstärkung von 28dB in 23cm Band hat.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Textinhalt auf MicroSD Card für Sendefrequenz 436MHz mit 2MHz Bandbreite:

Frequency : [436000]
Bandwidth : [2000]
Constellation : [1] //0:QPSK, 1:16QAM
CodeRate : [2] //0:1/2, 1:2/3, 2:3/4, 3:5/6, 4:7/8
GuardInterval : [2] //0:1/32, 1:1/16, 2:1/8, 3:1/4
FFT : [2] //2:2K, 8:8K
Gain : [-2]
SIPSI_Table_Duration : [0]
Resolution : [2] //1:1280x720, 2:720x576 3:720x480
PTSPCR_Interval : [6]
VQ : [Middle]//High, Middle, Low
FlickerHz : [50]//50 or 60Hz
CH_Name : [OE7DBH]
HW_BTN : [YES] //YES: New or NO: Old

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

02.04.2014

"Ein Bild sagt mehr als tausend worte"

.
Dateianhänge
1260MHz 8MHz bandwidth - MER test - with down converter
1260MHz 8MHz bandwidth - MER test - with down converter
1260MHz 8MHz bandwidth - Spectrum -
1260MHz 8MHz bandwidth - Spectrum -
Spectrum  474MHz   8MHz BW
Spectrum 474MHz 8MHz BW
Signal Quality - 474MHz  8Mhz BW
Signal Quality - 474MHz 8Mhz BW
test dc101 ut100d.jpg
474mhz test.jpg
23cm MTS test.jpg
DC-101v2_QIG_v1.0_20131115.pdf
(363.54 KiB) 1115-mal heruntergeladen
DSCN9389x.jpg
DSCN9382x.jpg
DSCN9393x.jpg
DSCN9362x.jpg
DSCN9365x.jpg
DSCN9369x.jpg
DSCN9372x.jpg
DSCN9387x.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 12.07.2014, 18:31, insgesamt 4-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Power Amplifier for 23cm Band

Beitrag von oe7dbh »

Hier ein gemeinsamer Projekt von DL1MFK und OE7DBH....
Leistungerhöhung in 23cm Band für Hides dvb-t produkte, hier paar Testdaten und Bilder.
Verstärker neigt auch bei falschen anpassung nicht zu schwingen.

FM test:
Input ............ Output
0dBm ........... 33,0W
-10dBm ......... 14,2W
-15dBm ......... 5,0W
-20dBm .......... 1,5W

dvb-t test: Verstärker liefert maximal 4W Out bei annehmbaren 40db Schulter ( statt -7dB attenuator
ist möglich in DC101 Leistung zu reduzieren bei gleichzeitigen besseren abstand ).

Schaltplan zum runterladen und Bilder.
Dateianhänge
23cm_RA8.pdf
Power Amplifier with MMA500 and RA18H1213G
(40.56 KiB) 1147-mal heruntergeladen
Power Amplifier with MMA500 and RA18H1213G
Power Amplifier with MMA500 and RA18H1213G
1,7w.jpg
3,8w.jpg
DSCN9433x.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 17.12.2013, 14:18, insgesamt 2-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Empfohlene HV100 Einstellungen für 23cm Band

Beitrag von oe7dbh »

...23cm Band, für eine Bandbreite von 6MHz so das mit einen down Converter und normalen dvb-t Empfänger zu empfangen ist:
einmal mit MPEG2 qualität
und
einmal mit H264 qualität
bitte pdf format runterladen.....
Um die vorgeschriebene 40dB Schulter beibehalten zu können bitte denn Leistungsverstärker nur soviel ansteuern das
gerade 4,0 Watt Ausgangsleistung liefert.
Dateianhänge
23cm TX    4 Watt.jpg
Settings 1270MHz 6MHz BW H264.pdf
(122 KiB) 1133-mal heruntergeladen
Settings 1270MHz 6MHz BW MPEG2.pdf
(512.9 KiB) 1076-mal heruntergeladen
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

70cm RX Preamplifier

Beitrag von oe7dbh »

Vorverstärker für 70cm Band mit HMC616LP3 , Datenblatt als pdf zum download unten.
Rauschzahl unter 0,8dB
.
Dateianhänge
V.V.jpg
HMC616LP3E.pdf
(763.42 KiB) 1014-mal heruntergeladen
DSCN9493xx.jpg
DSCN9491xx.jpg
DSCN9489xx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.12.2013, 06:22, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Empfangskonverter für höhere frequenzen

Beitrag von oe7dbh »

Down converter for higher frequencies, my recommendation:
Hier mein Empfehlung für höhere frequenzen, Empfangskonverter von Roberto Zech DG0VE http://www.dg0ve.de/konverter_001.htm
23cm Band:.. Kon23-DVB-T 193euro
2,4Ghz Band: Kon-DWN-2227 anfrage
3,4Ghz Band: Kon-DWN-3337 anfrage
5,6Ghz Band: Kon-DWN-5660 anfrage

UP converter for higher frequencies, my recommendation:
for 13cm Band: KON-UP2327-PA
for 9cm Band: KON-UP3337
for 6cm Band: KON-UP5660


Euch allen "ATV begeisterten Lesern" wünsche ich schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr.
Darko
Dateianhänge
Down Converter by DG0VE
Down Converter by DG0VE
Zuletzt geändert von oe7dbh am 31.12.2013, 06:47, insgesamt 5-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HiDes letter for radio amateurs

Beitrag von oe7dbh »

Thanks to Mr. Darko, we jumpped into the world of HAM TV one year ago.
We know the business scale is not big, and even may not be able to make money from it for Hides.
However, we were touched by Darko's vision and mission, i.e.
"The HAM TV world needs to upgrade from analog to digital system."

As many HAM TV people know, DVB-T is the best transmission protocol for terrestrial HAM TV solution.
HD video transmission is not a dream at all for HAM TV with DVB-T transmission.

As compared to other digital transmissions, DVB-T is much more reliable and robust because of its inherent protocol design.

In contrast to exisiting expensive/complex FPGA modulator solution, Hides adopts the cutting-edge
technology from ITE, IT9507 DVB-T modulator, the first ASIC modulator chip over the world.
With the highly integrated digital TV modulator IT9507, Hides has developped a series of cost-effective DVB-T modulator products, including
UT-100 USB dongle transmitter, DC-100/DC-101 DTV CAM, HV-100/HV-101/HV-102 standalone modulator box and latest BR-100 repeater/gap fillter.

To fit the requirements of HAM TV world specifically, all our modulator products can support 2/3/4/5/6/7/8 MHz bandwidth, and dual bands (70-950MHz and 1200-1350MHz).
Besides DVB-T, ISDB-T(Japan)/ISDB-Tb(South America) digital TV modulator (with IT9517) is also available now.

We are going to announce a standalone receiver which can support 2/3/4 MHz reception in the first quater (Q1,2014).

Hides's core business is HD video distribution application, like digital signage/ccHDtv surveillance.
It's not easy to benefit from HAM TV business directly, but many HAM TV friends have introduced new business chances to us.
It makes us more confident to continue our support for HAM TV.
It's our pleasure to do something for for HAM TV world in the past and in the future, and hope for a good cooperation.

HiDes, we wish all radio amateurs world wide a healthy, happy and prosperous new year 2014.

Jerry
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

test

Beitrag von oe7dbh »

no text
Zuletzt geändert von oe7dbh am 13.04.2014, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

ich bin nun endlich auch einmal dazu gekommen, meine UT-Sticks auszuprobieren. Nach ein paar Problemen (PC2TV arbeitet nicht mit jeder Videoquelle zusammen) habe ich im Moment noch ein Problem:

Wenn ich mit PC2TV sende, ist am oberen Bildrand immer eine Klötzchenbildung zu sehen (VLC-Player). Dies ist unabhängig von der Videoquelle. Wenn ich jedoch mit dem TSPlayer sende, tritt das Problem nicht auf.

Ich habe schon mit allen möglichen Einstellungen herumexperimentiert und konnte keine Lösung finden. Hast Du vielleicht noch eine Idee?

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

...kontroliere ob Einstellungen mit meinen bei dir übereinstimmen:
viewtopic.php?f=7&t=410&start=75#p1248
falls JA kann ich dir nicht weiter helfen, nächste Schritt ist support@hides.com.tw
Ich habe nur mit Laptop eingebaute kammera ausprobiert und da ging gut, als Empfänger wurden UT-100D und
SR-Systems Empfänger verwendet.
73 Darko
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

danke für die Antwort. Die Einstellungen habe ich mehrfach überprüft und auch andere Parameter ausprobiert. Empfänger ist jeweils UT-100B und UT-100D. Ich gehe davon aus, dass das Problem bei PC2TV liegt.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Frank, schau in welche Uhrzeit bin ich kontrolieren gegangen, wegen deine Bemerkung konnte ich nicht schlafen hi hi hi ;)
wo du recht hast, hast recht... mein Sony Monitorbild geht etwas über denn Rand und daswegen ist mir nicht aufgefahlen, mit Bildverkleinerung wurde sichtbar. Problem ist bereits nach Taiwan übermitelt worden und hoffe auf eine bessere Softwareversion.

16.01.2014.
Problem tritt auf nur bei MPEG2 , bei H264 ist alles in Ordnung - an Problemlösung wird bei der Firma ITE gearbeitet.
http://www.ite.com.tw/EN/index.aspx
.
Dateianhänge
DSCN9561xx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 17.01.2014, 19:25, insgesamt 2-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

genau das Problem meinte ich! Schlaflose Nächte wollte ich Dir damit allerdings nicht bereiten, hi.

PC2TV ist eigentlich für uns Amateure die wichtigste Software für die UT-Sticks. Denn zusammen mit dem VLC-Player genügt dann ein Laptop, um in DVB-T sende- und empfangsmäßig QRV zu sein. Daher sollten wir irgendwie erreichen, dass die Software weiterentwickelt wird bzw. die kleinen Fehler auch noch behoben werden.

Schön wäre es zudem, wenn PC2TV nicht nur das YUV2 und MJPG Format unterstützten würde, sondern auch noch RGB. Denn viele aktuelle Webcams, Grabber und Videotools wie Manycam, Multicam und Co. bieten leider nur RGB als Ausgabeformat an.

Auf jeden Fall vielen herzlichen Dank für Deine Bemühungen!

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Frank, schick mir deine Email Adresse..... hier die frage von Jerry:

Then , I guess it's CPU performance issue?
What's your CPU?
Jerry
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

ich habe Dir per E-Mail ein paar Screenshots geschickt. Diese dokumentieren die CPU-Performance der verwendeten Systeme. Die Tests wurden auf zwei verschiedenen PCs durchgeführt. Die CPU-Last lag auf einem System bei insgesamt 16%, beim anderen System (etwas älterer Prozessor) bei insgesamt 30%. Damit dürfte es also eigentlich nicht an den Rechnern liegen.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
dk8sn
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2014, 09:43

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von dk8sn »

Seit ein paar Tagen bin nun auch Besitzer eines DVB-T Sender HV-100E und dem USB Stick Empfänger UT-100D.
Da DVB-T für mich Neuland war hat es zwei Tage gedauert bis ich auf 70cm ein Signal aussenden konnte das wie herkömmliches ATV aussieht.
Auf 474 MHz und 8 MHz Bandbreite hat es empfangsmäßig auf einem Handelsüblichen DVB-T Empfänger wunderbar funktioniert.
Die Bildqualität ist ausgezeichnet und im MPEG4 Format sieht die Welt noch besser aus.
Ich bin mal durchs Haus mit dem Laptop unterm Arm gewandert und habe überall einen sauberen Ton und ein reines Bild empfangen.
Nun wusste ich der Sender funktioniert und ich bin auf dem richtigen Weg.
Nur ein anständiges Bild auf 434 MHz war nicht zu empfangen.
Die Feuerwehr Darko hat dann weiter geholfen.
Bei einer Bandbreite von 2 MHz darf die max. Bitrate (kbps) nicht größer als 2000 sein.
Die Bitrate richtig eingestellt und es funktioniert hervorragend.
Ich bin begeistert wie schön die Bildqualität ist und das konfigurieren des Senders ist absolut unkritisch.
Da ich den UT-100D habe und der nur ein reiner Empfänger ist, ist nur das mitgelieferte Programm BDAViewerPlus nutzbar.
Hier gibt es nur zwei Einstellungen vorzunehmen.
Bandwitch wir auf 2 MHz eingestellen und die Start und End Frequenz auf jeweils 434000 eingestellen und schon wird nach scan Start der Sender empfangen.
Ein paar begeisterte ATV ler aus dem Ulmer Bereich werden nun ATV in DVB-T durchziehen und testen.
Ich werde von den Versuchen berichten.
Ilmar
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Ilmar,

Du kannst den UT-100D (und alle anderen Sticks) auch zusammen mit dem VLC-Player benutzen. Entweder über die Kommandozeile:

Code: Alles auswählen

vlc.exe dvb-t://frequency=434000000:bandwidth=2:adapter=0:live-caching=300
oder im VLC-Player unter "Aufnahmegerät öffnen" die entsprechenden Parameter per Hand eintragen.

Es können sogar Signale von mehreren Empfängern am selben PC gleichzeitig dargestellt werden (z.B. verschiedene Frequenzen/Bandbreiten etc.):

Dazu einfach den Parameter "adapter=0" z.B. auf "adapter=1" abändern. Wichtig: In der Dokumentation des VLC-Players und auch im Dialog "Aufnahmegerät öffnen" heißt der Parameter merkwürdigerweise "dvb-adapter". Dieser funktioniert jedoch so nicht. Ich habe lange herumprobiert, bis ich das herausgefunden hatte ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
dk8sn
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2014, 09:43

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von dk8sn »

Danke Frank für die Information.
Ich habe es gleich ausprobiert und es funktioniert.
Man lernt nie aus.

Viele Grüße
Ilmar DK8SN
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Habe heute DigitalTV 3.4 (driver cd 2.3) und vlc auf 436 Mhz, 2 Mhz versugt aber immer wieder ein system crash.
Sender is der dc101v2.
Habe die ut100 w8 driver installiert und vlc 2.1.2 auf windows 8.1 64 bits OS.

Its w 8.1 das probleem ?
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

DC101 kann nur H264 , probiere es mit einen MPEG4 dvb-t receiver auf 474mhz 8MHz BW ob du diesen signal problemlos empfangen kannst, wenn JA dann ist Cam-sender ok. In 70cm Bereich zu senden bitte immer CH0 beim DC101 verwenden mit entsprechenden text datei auf mini SD card ( wie zb hier im Anhang ).
Was VLC Player betrifft kann ich dir nicht weiter helfen, villeicht kann das Frank machen.

------------------------

...das mit datei zufügen hat nicht geklappt, bitte per mail oe7dbh@tirol.com
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Hallo Darko,

So habe ich es auch getan.
oe7dbh hat geschrieben:In 70cm Bereich zu senden bitte immer CH0 beim DC101 verwenden mit entsprechenden text datei auf mini SD card
Es ist ein neues Laptop, neu mit Windows 8.1 installiert.
DC101v2 funtioniert gut auf 474 8Mhz
Aber der ut100d kann nicht mit 8 MHz empfangen, kann das also nicht ausprobieren.
Das systeem crashed immer wen die software den treiber anspricht nicht nur auf 2Mhz bandbreite oder 435 Mhz.
Ich denke, das de itx treiber das Problem is, habe Kontakt mit Hides augenommen (Jerry).

(Mit hilfe von google translate)
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Joeri,

ich hoffe, ich habe Dich richtig verstanden: Du benutzt einen UT-100D mit VLC 2.1.2 auf einem Win8.1 (64bit) Rechner? Und dort gibt es dann Abstürze?

Ich selbst habe auch einen UT-100D und den VLC 2.1.2 auf einem Win7 (32bit) Rechner. Mit dem Empfang habe ich damit bisher noch keine Probleme gehabt. Nur das bekannte PC2TV-Problem beim Sender (UT-100B). Zudem stürzt PC2TV bei H.264 recht häufig ab (=neues Problem).

Ich muss aber noch weiter Testen, um zu sehen, wo es nun genau Probleme gibt und wo nicht. Dann werde ich einmal eine Liste machen und an Jerry weiterleiten.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Ich habe eine Nachricht von Jerry (hides support) emfangen das das Problem reproduzierbar its.
Warte auf merh Informationen.
DL3DCW hat geschrieben:ich hoffe, ich habe Dich richtig verstanden: Du benutzt einen UT-100D mit VLC 2.1.2 auf einem Win8.1 (64bit) Rechner? Und dort gibt es dann Abstürze?
Ja wenn das program den treiber anspricht.

Wenn ich mehr Informationen erhalten von Jerry, werde ich einige Tests mit verschiedenen Computern und betreibssyteme tun.
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

1230 ~ 1310MHz dvb-t Power Amplifier

Beitrag von oe7dbh »

Linear Verstärker mit mehr als 50dB Verstärkung, verbesserte Prototyp:
....hier ein neues für dvb-t Power Amplifier mit hohen Verstärkung, unter anderen sehr gut geeignet für alle HiDes
produkte in 23cm Band. Gute Kühlung ist sehr wichtig. Statt Attenuator ist möglich auch ein Coax kabel zu verwenden und so
Power Amplifier abgesetzt betreiben. Genaue Steuerleistung ist zu einstellen in jeweiligen Menü unter Attenuation/Gain - zu aufpassen ist nur das die Ausgangsleistung 4 Watt nicht überschreitet denn nur so bleiben die "Schulter" unter 40dB. Testergebnisse sind zufriedenstellend, es wird noch eine kleine dreier Testserie gebaut, prototype sind in mein Flohmarkt erhältlich.
Es sind auch 10 Watt erzielbar aber die Schulter sind dann noch nur 26dB, was nicht erlaubt ist.

Linear amplifier with more than 50dB gain on 1270MHz
here a new pototype, dvb-t Power Amplifier with high gain, very well suited for all Hides products in 23cm band. Good cooling is very important. Instead Attenuator is also possible that the coax cable to use and so Power Amplifier operate removed. Precise control performance is to adjust in each menu Attenuation / Gain - to watch only the output power does not exceed 4 watts is the only way the "shoulder" remain below 40dB. Test results are satisfactory, it is built a small three test series, prototype are available in my shop.
There are also 10 watts achieved but the shoulders are still only 26dB, which is not allowed.
Translated with google .


.
Dateianhänge
Power Amplifier 23cm.jpg
dvb-t solutionx.jpg
Spectrum23cm Band.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 28.01.2014, 04:05, insgesamt 10-mal geändert.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Habe ein neuer dropbopx link emfangen, der treiber war ein alter.
Das Problem mit Windows 8.1 solte da mit gelöst sein.
UT100:
https://www.dropbox.com/sh/r80tjnkapkgzeg9/_3yj1s4t9-
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

nachstehend einmal meine bisherigen Erfahrungen mit der UT-100 Software (UT-100 CD v2.3, 20140117). Senden und Empfangen mit den UT-Sticks funktioniert sehr gut, allerdings macht die Software, insbesondere PC2TV (zumindest unter Windows 7, 32bit) noch einige Probleme.

Da ich zum Empfang den VLC-Player verwende, habe ich den mitgelieferten BDA-Viewer nicht weiter getestet. Mit dem Programm Media2Ts habe ich es bisher noch nicht geschafft, z.B. ein Video von einer DVD zu einem für den TSPlayer geeigneten Stream zu wandeln. Vielleicht mache ich da aber noch irgend etwas falsch.

Da die wichtigsten Programme für uns Amateure zunächst der TSPlayer sowie PC2TV sind, werde ich mich erst einmal darauf konzentrieren. Hier meine Ergebnisse:

Windows 7 (32bit) Treiber: IT9507 TX Device - 18.12.2013, 13.12.18.1

TSPlayer (v1.0.2.0): Bisher keine Probleme aufgetreten
PC2TV (v1.3.2): Bei MPEG-2 Klötzchenbildung am oberen Bildrand (auf mehreren Rechnern reproduzierbar)
PC2TV (v1.3.2): Bei H.264 stürzt das Programm immer wieder einmal ab (auf mehreren Rechnern reproduzierbar)
PC2TV (v1.3.2): Nach längerer Laufzeit Ruckeln/Einfrieren (bisher jedoch nur bei einem Rechner aufgetreten)
PC2TV (v1.3.2): Unterstützt leider kein RGB (Webcams, Manycam etc.) sondern nur YUV2 und MJPG

Demnächst werde ich die beiden Programme auch noch einmal auf einem Windows 7 (64bit) System testen.

Der Empfang via VLC-Player läuft übrigens in allen Formaten (MPEG-2 und H.264) sehr stabil. Sowohl mit dem UT-Sticks (2/3/4 MHz) als auch mit handelsüblichen DVB-T-Sticks (6/7/8 MHz).

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Zuletzt geändert von DL3DCW am 24.01.2014, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

ich habe nun einmal die 64bit-Version von Windows 7 installiert und weitere Tests durchgeführt: Die PC2TV-Probleme mit Klötzchenbildung bei MPEG-2 und Programmabstürzen bei H.264 sind auch dort vorhanden.

Das Ruckeln/Einfrieren des Bildes bei PC2TV konnte ich hingegen nicht mehr feststellen. Diese sind bei der 32bit-Version auf dem gleichen Rechner jedoch reproduzierbar. Auf zwei weiteren PC's (jeweils Windows 7 mit 32bit) habe ich das Problem ebenfalls noch nicht beobachten können:

Windows 7 (64bit) Treiber: IT9507 TX Device - 18.12.2013, 13.12.18.1

TSPlayer (v1.0.2.0): Bisher keine Probleme aufgetreten
PC2TV (v1.3.2): Bei MPEG-2 Klötzchenbildung am oberen Bildrand
PC2TV (v1.3.2): Bei H.264 stürzt das Programm immer wieder einmal ab

Es wäre schon, wenn diese Probleme auch noch jemand anders bestätigen könnte. Das würde für eine Fehlerbeseitigung bestimmt sehr hilfreich sein.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

ich habe PC2TV noch einmal auf einem weiteren System mit Windows 7 (32bit) getestet. Bei MPEG-2 ebenfalls Klötzchenbildung, wie bei den meisten Systemen aber auch hier kein Ruckeln/Einfrieren bei längerem Betrieb.

Allerdings läuft H.264 auf diesem System bisher völlig problemlos ohne Abstürze! Das hatte ich bisher noch nie ...

Da die Einstellungen bei den Tests jeweils komplett identisch waren, kann es eigentlich nur noch an der unterschiedlichen PC-Hardware liegen. Das beim letzten Test benutzte System ist recht aktuell (neues Mainboard und Intel i3 CPU), die anderen Test-Systeme sind zwar ausreichwend leistungsfähig aber schon etwas betagt (Intel Core2Duo und Core2Quad).

Jetzt bin ich an Euren Erfahrungen mit PC2TV interessiert ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Seit gestern sind neue Update an die Besitzer von UT100 serie und HV100 per Email unterwegs.
Hier unten als .pdf Datei unterschiede zwischen alte und neue version bei standalone HV100 Sender.
Falls jemand HiDes post nicht bekommen hat, bitte um Email.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 19.03.2014

HiDes dvb-t serie for Ham Radio, picture below...

.
Dateianhänge
HiDes dvbt Seriex.jpg
HV-100E_DVBT_QIG_v1.0_20140108.pdf
User Manual
(1014.94 KiB) 1166-mal heruntergeladen
test1.pdf
Unterschied zwischen alte und neue HV100 Toolkit version
(797.36 KiB) 1073-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 14.04.2014, 17:54, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

10 Watt dvb-t Power Amplifier

Beitrag von oe7dbh »

...gleiches prinzip wie beim 4W Verstärker, nur hier mit anderen modul von Mitshubishi RA60H4047M1
Gain: >50dB
Freq.: 390 ~ 480 MHz
Pout: 10 Watt ..... ( shoulder -40dB )
Vcc: 12,5V Icc: 10,3A

Power Amplifier for sale: http://www.dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/index.htm
.
Dateianhänge
Remote PA.jpg
dvb-t  10W Output ..... Gain &gt;50dB
dvb-t 10W Output ..... Gain >50dB
PAx.jpg
Out x.jpg
Testx.jpg
DSCN9681Specx.jpg
70cmPowerAmplifierx.jpg
23cmPowerAmplifierx.jpg
BBpowerAmplifierx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 14.03.2014, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

... auch ein gelungenes Versuch: driver + RA30H4047
Gain: 56dB
Output: 3,60 Watt ........ ( shoulder -40dB )
Vcc: 12,5V

.
Dateianhänge
DSCN9699x.jpg
DSCN9701x.jpg
DSCN9694x.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-T signal von SR-Systems transmitter

Beitrag von oe7dbh »

Zur Zeit habe ich denn OE7XTR dvb-t Sender bei mir zu kontrolle, hier unten Output Signal Messbilder - einmal
nur Sender ( MiniMod von SrSystems ) und einmal Sender mit Bandpassfilter und driver ( MTS Amplifier ).
Ganz unten verstärkter Signal 8,0Watt Output, mit RA60H4047 Modul von Mitshubishi.
Dateianhänge
only Transmitter Signal
only Transmitter Signal
Transmitter + Bandpass Filter + driver
Transmitter + Bandpass Filter + driver
Transmitter + Bandpass Filter + driver + Power Amplifier
Transmitter + Bandpass Filter + driver + Power Amplifier
Herbert
Beiträge: 1
Registriert: 16.02.2014, 00:37

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Herbert »

Anbei ein Artikel von meinem Freund Mel K0PFX:

A local ham and I each have a pair of UT-100Bs. I think I read somewhere that some of the software has a few bugs. I can confirm there must be a few. The hardware appears to be working good based on spectrum analyzer observations. We have tried different USB cameras and also a stand alone camera with built in modulator/TX, but have never received a picture using it. We did find that the Logitech model C920 "1080 HD" performs very well compared to built-in-the-laptop type of cameras. The C920 is available here in US from Amazon for $69. There is a newer model, 930 at 2x the price but questionable if it performs as well for this application. Using the software that came on the DVD with the UT-100B we found the following:

PC-2-TV (Win7/ with I7 cpu laptop) with source = camera + sound received good (XP w/ Intel Core 2 Dual desktop) with exception of its broken-up sound using "DigitalTV."
PC-2-TV with source = desktop received good including the sound (mic in the camera) using "DigitalTV."
PC-2-TV with source = desktop and running a video on the desktop was received good but sound is broken up using "DigitalTV".

I always used the faster/Win 7 for transmit but only had a XP receiving for this experiment.

I have successfully made a recording and played it back using TS-Player.

All of the above works "most of the time.. " The MIC in the Logictech C920 is more consistent in providing good sound than the laptop internal camera with mic.

PC-2-TV with source = camera received ok but not as good of a picture, lower resolution with full screen. Sound was good, no dropouts with camera mic. Using BDAViewerPlus..
PC-2-TV with source = desktop received ok but no sound using camera mic and BDAViewerPlus.
PC-2-TV with source = desktop and running a video on the desktop was received good but no sound using BDAViewerPlus

PC-2-TV with source = camera I have successfully made a recording using BDAViewPlus and then played it back successfully with TS-Player.

Using the "Media2s Converter," I only had success converting a Microsoft video .wmv suffix file to a .ts transport file. I successfully played it back using
TS-Player to DigitalTV.

Sometimes the modulator programs appeared to be having problems co-existing on the same PC requiring "re-installation" a couple times and then suddenly start working again. "TS-player" quit pointing to the correct recoding when using its "TS File xxxx "browse" It would attempt to play a different recording/file name than the one selected. By attempt, I mean it would not always/or never be received. TS-Player was not a reliable. I could never count on it working from file to file. Sound was either broken up or no sound at all. However, it did work a few times after many tries and re-installs etc.

In the above experiments, signal quality was always good (antennas 5 to 10 feet apart). Different constellations were tried but had not appearent effect on reliability of what content was being transmitted.

In PC-2-TV configuration for "Video," I found "640 x 480" YUY2 / 30FPS was the most reliable and least latency (smearing) although others would work, but not consistently. For Frame Size in he Video Encoder configuration, 1920 ax 1088 pixels worked. I tried different Rate Controls (mode/bit rate) when I could not "receive a picture" but did not help so left it at the default as received (Constant Bit rateCBR @ 10000) Others rates would work when 10k was working but I saw no difference in how it operated.

Perhaps, some of the intermittent and decode failures were caused by not using Win7 for the demodulator (DigitalTV and BDAViewerPlus). I plan to replace the XP box with Win7 in the near future. Although the ham I was working with used Win 7 only and he had similar intermittent/failures as I experienced.

Our next step (we think.) is to purchase an amplifier from Darko. We both have K1FO ATV yagis having analog ATV experience, I found this is good wide band antenna for ATV.

I believe we can use "AirHD PC2TV" application and "DigitalTV" with the UT-100B and an amp from Darko (10w) with the USB cameras to see if we can work ATV between our QTHs (10km) on 439.25 if this appears to be "doable?" Has anyone had similar path/experience?

Thanks for reading and any comments you may have.

73

Mel, K0PFX
www.melwhitten.com
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

4 Kanal dvb-t Sender..... ( von mir noch nicht getestet !! )

http://www.ebay.com/itm/PT-100-PCIe-4-C ... 4ad04f90a8

PCIe adapter board supports 4-channel EN 300-744 DVB-T Transmission, full Hardware Modulation, no host CPU computation required.
Powered from the PCIe bus or optionally, an external DC adapter .


.....alle für Amateurfunker interessante Produkte der HiDes dvb-t Serie auch in deutschen ebay zu beziehen:
http://www.ebay.de/sch/hides168/m.html? ... =12&_rdc=1

.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-T High Power Amplifier

Beitrag von oe7dbh »

Beitrag kommt demnächst........


.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.10.2015, 12:52, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HV-110 NEW dvb-t receiver by HiDes in test...

Beitrag von oe7dbh »

HV110 dvb-t receiver for 2~8 MHz BW

HV-110_Receiver_Box_QIG_v1.0_20151022.pdf
(2.16 MiB) 913-mal heruntergeladen
QIG Stand 20.10.2015.

Bin glücklich wie ein kleines Kind wenn ein Überaschungsei bekommt ;) , nach ein Jahr bemühungen http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f=7&t=410#p1005 ist mir gelungen Euch alle versprochene componenten zu bezahlbaren preisen auf den Markt zu bringen ( Interessant besonders jetzt und ab jetzt... wo vielen Repeater 23cm Band sendemässig ein weiter bestehen wegen Gallileo untersagt wird ) , hoch lebe ich und google übersetzer :D ;) :oops: danke HiDes.
Nicht nur Standalone Receiver bzw. Transmitter und USB RTX, in guten zusamenarbeit mit HiDes sind auch DC101 und BR100 auf den Markt gekommen.

Auf folgender Gerät haben wir seit Jahren gewartet, endlich ist er da, klein - kompakt, einfach und vor allem bezahlbar in heutigen sparsamkeits zeiten.
fr-ba.jpg
Gerade gestern ist HiDes paket mit Prototyp Nr2 gekommen, selbständiger dvb-t receiver für bandbreiten von 2 bis 8 MHz und Frequenzbereich 170 bis 950 MHz, unten in Bildern die bereits von mir gemessene daten.....
Der designer hat kleinen mechanischen fehler gemach: man kann nicht gleichzeitig CVBS und HDMI port verwenden weil es nicht genug Platz für beide Stecker gibt, Umschaltung zwischen schmal und breit Bandbreite findet per Schalter hinten und SMA Input Buchse hat nicht die möglichkeit Stromversorgung für Vorverstärker zu stellen.... da ist kritik meine Meinung nach schon zu ende.

Receiver ist sehr klein ( 10x7x4cm ), braucht gerade 600mA bei 5V Spannung, braucht kein computer support, kommt schon mit eine vorprogramierte Frequenzliste für empfang auch in 23cm bzw. 13cm Band ( mit downconverter ), so wie er schmalbandige signale empfängt genau so gut geht er auch mit breiten signalen um , er sucht und speichert signale in Ch liste entweder automatisch oder manuel, direkt eingabe von frequenz und bandbreite auch möglich, sehr empfindlich -102dBm ( ideale Bedingungen ) , für CVBS Port wird eine Kabelpeitsche mitgeliefert ( Video, audio L , audio R ) , laut HiDes wird Endpreis für Enduser 169US$ sein ( ca. 125euro ) inclusive Fernbedinung und Versand.

Verbrauch: 517mA bei 5V Betriebsspannung

Hier bereits in Speicher vorprogramierte frequenzen ( andere programierung auch möglich ---> HiDes support ) :) :
ATV 2 / 3 BW
423.000       2mhz ----------- für USA markt
423.000       3mhz ----------- für USA markt
434.000       2mhz
434.500       2mhz
436.000       2mhz
436.000       3mhz
436.500       2mhz
440.000       3mhz ----------- für USA markt
440.000       2mhz ----------- für USA markt
515.000       2mhz  ----------- RX 1265 MHz LO 750MHz .......... ( Converter zb. von DG0VE )   
560.000       2mhz  ----------- RX 2360 MHz LO 1800MHz ......... ( Converter zb. von DG0VE  )   
604.000       2mhz ------------ RX 2404 MHz LO 1800MHz ......... ( Converter zb. von DG0VE )

ATV 6M BW
515.000       6mhz ........ RX 1265 MHz ............... wie oben
525.000       6mhz ........ RX 1275 MHz
535.000       6mhz ........ RX 1285 MHz
560.000       6mhz ........ RX 2360 MHz
580.000       6mhz ........ RX 2380 MHz
604.000       6mhz ........ RX 2404 MHz
612.000       6mhz ........ RX 2412 MHz
624.000       6mhz ........ RX 2424 MHz

HV110 Receiver ist sehr empfindlich, am Messtisch unter idealen Bedingungen ( ohne QRM ) habe ich noch Bild u Ton in perfekte form bei -102dBm gehabt..... Schwelle ist bei -103dBm, bei -104dBm signal kamm nur noch selten und bei -105dBm war komplet aus ( alles bei 16QAM 2MHz BW MPEG2 und 436MHz - gesendet mit HV100EH ).
Receiver ist allerdings eher für H264 konzepiert, macht aber MPEG2 auch problemlos.... habe bei mir zwei sender aufgestelt - einmal DC101 auf 474MHz 4MHz BW H264 und einmal HV100EH auf 436MHz 2MHz BW MPEG2 , scan funktion hat beide gefunden.... gespeichert und Umschaltung zwischen die zwei Channel ( ca. 3sec ) per Fernbedinung funktioniert auch perfekt.

Das mit den beiden Output ports.... ein technisch begabter Funkamateur wird warscheindlich kabel direkt einlöten an CVBS port und so ausrechend platz zu haben um HDMI gleichzeitig zu benützen.
Ports.jpg
Falls man noch einen Vorverstärker zwischen Antenne und Receiver einbauen will und Stromversorgung durch Coax gehen soll dann muß ein Tbias Stück dazwischen.
Starke HF Felder am Receiver Eingang sind zu vermeiden sonnst kann Empfindlichkeit leiden.

Herstehler produkte für ATV Funkamateure:
HV-110 ------- Selbständiger Receiver MPEG2 H264 170 ~ 950MHz
HV-100EH ---- Selbständiger Transmitter Triband 70cm/900MHz/23cm MPEG2 H264 ( computer nur zum programieren )
BR-100EH ---- Repeater mit Nachlaufsteuerung und Testbild mit Rufzeichen 100~950MHz und 1200~1350MHz
DC-101V2 ---- HD Kamera mit eingebauten Triband Transmitter 100~950MHz und 1200~1350MHz
UT-100 ------- B,C und D serie RTX / TX und RX..... sendemässig Triband
PT100 -------- um 4 programme zu übertragen http://www.ebay.com/itm/PT-100-PCIe-4-C ... 4209wt_916


DVB-T Power Amplifier aus der Prototyp serie,
hier zu finden
:
http://www.dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/index.htm

Link zum DC101 und BR1oo Repeater: http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=90#p1254

Link zum HV100EH Transmitter : http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=75#p1252

Link zum UT100 serie: http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=30#p1139

HiDes produkte auch in Ebay zu finden: http://www.ebay.de/sch/hides168/m.html? ... 7675.l2562
auch hier: http://www.ebay.com/sch/hides168/m.html ... =12&_rdc=1
oder hier: http://www.ebay.co.uk/sch/hides168/m.ht ... =12&_rdc=1
oder: http://www.ebay.fr/sch/hides168/m.html? ... =12&_rdc=1
HV-110 kommt auch bald :roll: oder direkt bei http://www.hides.com.tw beide Versand kostenlos



Down Converter zb. hier: http://www.dg0ve.de/en/produkte.htm

Preamplifier for HV110, example.... http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=90#p1259

HV-110 Receiver..... Film auf Youtube: http://www.youtube.com/user/oe7dbh

vy 73 de Darko OE7DBH
oe7dbh technik page: http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... =105#p1051
for sale: http://www.oe7forum.at/viewforum.php?f=15
Output setting ---- Monitor
Output setting ---- Monitor
RX Demodulator.jpg
DSCN9887xx.jpg
DSCN9938x.jpg
Wave x.jpg
DSCN9919xx.jpg
Manual Scan x.jpg
Scan x.jpg
Autoscan.jpg
HV110 Inside.jpg
Halterung.jpg

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.03.2014

...diese Empfindlichkeit von -102dBm ist mir einfach nicht aus dem Kopf gegangen (*), wollte mich noch mal überzeugen und
habe gleich ein vergleich gegenüber SR-Systems Empfänger gemacht, es hat mich interessiert ab welche Signalstärke reisst
Bild und Ton weg.
TX: HV100EH , MPEG2 , 436MHz , 2MHz BW , 16QAM , Pout 0dBm , ------> fixer 30dB Attenuator ---->
variable Attenuator ----> Coax Cable -------------> test RX

Beim SR-Systems receiver ist kein Bild mehr zu sehen und kein Ton zu hören bei -87dBm
bei HV110 receiver ist kein Bild mehr zu sehen und kein Ton zu hören bei -106dBm
bei UT-100B&D receiver ist kein Bild mehr zu sehen und kein Ton zu hören bei -107dBm
Die Schwelle von Kästchenfreien Bild bis Bildweg ist ca. 4dB und ist bei allen receivern gleich.
Bei diese Empfindlichkeit unter -100dBm mein Meinung nach ist gar kein Antennen Vorverstärker mehr nötig, wichtiger ist eine gute Antenne und Eingangsfilter für unerwünschte Signale.

(*) In Fachgesprächen habe ich behauptet das: wenn du deine FM Schmalband Gegenstation an deinem Funkgerät mit S8 hören kannst, dann wird mit gleiche Leistung - gleiche Antenne und gleichen Bedingungen bei 2MHz BW dvb-t Verbindung mit SRsystems receiver auch zu stande kommen. In diesen Fall mit HV110 bei diese überaschend gute Empfindlichkeit muss ich diese Aussage koorigieren - es ist schon ab einen Wert von S5 möglich.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

S58RU hat mir die Idee gegeben die Empfindlichkeit zu vergleichen bei 8MHz BW und das bei einen kommerziellen Signal.
Als Referenzsignal habe ich genommen unser ORF1 der bei mir mit ca. -66dBm ankommt, Empfänger in diesen test sind:
HV110 dvb-t receiver ....... Bild und Ton gut bis eine Dämpfung von 37dB
No name dvb-t RX ........... Bild und Ton gut bis eine Dämpfung von 36dB
SRsystems dvb-t RX ......... Bild und Ton gut bis eine Dämpfung von 24dB
Empfindlichkeit nach ist eindeutig HV110 in Führung......

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.03.2014.

Sender HV100EH ........ Signalverzögerung " gegenüber LIVE " am Signalweg von Kameraeingang bis Monitor:
mit UT-100B oder UT-100D ........ ca. 1sec
mit HV110 ............................ ca. 2sec
mir SRsystem Receiver ............. ca. 1,5sec

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

HV110 standalone Receiver Output Setting.... Picture down
Beide Ausgänge ( CVBS und HDMI ) können auch gleichzeitig verwendet werden ( HDMI normal mit Stecker, CVBS direkt verlötet - bis nicht neue Leiterplatten Version raus kommt )....gerade von Taiwan email bekommen, leider "es wird keine verbesserte Leiterplatte Version geben " es bleibt also bei diese mechanisch falsch designierte Version . Bestellung per mail: mike@hides.com.tw Preis ca. 117euro inclusive Versand.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.04.2014.

Below, new current specifications and User guide for HV110 dvb-t receiver......
Suitable power amplifier for all HiDes TX products: http://www.dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/
HV110 Receiver on Ebay: http://www.ebay.com/itm/HV-110-Full-HD- ... 1868wt_916
or shop: http://www.idealez.com/hides/product-ga ... /1-0/10694

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

We have been waiting for this device for years, now it is here: small, compact, simple to use and
affordable. It is a stand-alone DVB-T receiver for rf bandwidths between 2 and 8 MHz and a frequency
range from 170 to 950 MHz. The designer made one mechanical fault: you cannot use
CVBS (analog) and HDMI (digital) output ports at once because of the narrow placement. Switching
between narrow and wide bandwidth is done at the back side, and the SMA input does not provide
an in-line power supply for pre-amplifiers.
But that is all of my criticism.
The HV-110 is very small (10x7x4 cm), needs only 600 mA with 5 V DC and no PC support, but
brings a pre-programmed channel listing for 23cm and 13 cm bands (with down-converter). It
can receive narrow-band as well as wide-band COFDM signals and saves searching results
automaticly, but you can choose manually frequency and bandwidth too. As accessory an analog
cable for FBAS video and stereo audio is enclosed, the end user price will be 159 US Dollar
according to HiDes (Taiwan).
Test Results:
On my lab table without QRM I managed to get perfect video and audio reception with only -102
dBm input rf level, at -105 dBm none of it, using the HV-100EH TX with 16QAM, 2 MHz BW,
MPEG-2 on 436 MHz. The HV-110 receiver is made for H.264 (MPEG-4) video signals, but
accepts MPEG-2 video too.

Using a DC101 TX on 474 MHz with H.264 video and 4 MHz BW and a HV-100EH TX on 436 MHz with MPEG-2
video and 2 MHz BW the searching function incl. saving was successful, and switching
between both channels by remote control needed about 3 seconds.
For parallel use of HDMI and CVBS ports you have to solder a small patch cable to FBAS video
and audio feeding points on the PCB (no modification planned by HiDes). If you need in-line
power supply for a pre-amplifier, attach a T-Bias Feed at the rf input. Avoid strong rf signals as the
sensitivity could get worse!
Update:
In a sensitivity contest I compared the HV-110 and a SR-Systems receiver with the following configuration.
TX signal source is a HV-100EH, set to MPEG-2, 436 MHz, 2 MHz BW, 16QAM, Pout 0dBm with a fixed 30 dB attenuator in series with a variable attenuator and coax jumper cable. Loss of decoded video and audio signal with SR-Systems
receiver at -87 dBm, the HV-110 receiver lost signal at -106 dBm, the UT-100B&D receivers lost signal at -107 dBm.
With levels below -100 dBm no pre-amplifier is needed, more important is a good aerial and an
input filter against unwanted neighbour signals.
Practical conclusion, if you can receive a 70 cm narrow-band voice FM station with S5 level, there
is a chance to get a DVB-T 2 MHz BW video signal with HV-110 at equal power, aerial and propagation
conditions.
From TV-AMATEUR 172 http://www.agaf.de
Translation to English by Klaus Kramer DL4KCK
.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Laut HiDes: Prototyp Serie ist vergrifen, nachfrage nach HV110 receiver ist gross, sobald neue receiver fertig sind werden auch in ebay und webseite angeboten. " And we only have 2pcs HV-110 left in stock, so I can only list it on two eBay station now. I will list on more eBay stations once the new production is done "
Direkte nachfrage ist auch möglich....... Reservierung erwünscht......bei mike@hides.com.tw ( englisch )

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.06.2014.

Attached is new HV-110 firmware update.
It improves some new features.
You may read reelasenote.txt for details.


Hier neue Firmware update ( Stand 03.06.2014 ) als zip Datei ( virenfrei by Kasparsky )
HV-110 Rx User's Guide&Firmware-20140603.zip
(2.87 MiB) 1029-mal heruntergeladen
20140603
Reelasenote:
The FW version number is V0.0.1.72.2
1. Simple signal statistics, background transparent
2. strapping ¦b 2/3/4 MHz, signal statistics, Bandwidth is wrong.
3. 5/6/7/8 MHz, manual scan Bandwidth, add 5 MHz option
4. Manual channel scan prompt message remove (as I told you previously)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.06.2014.

Für die Techniker...... hier Schaltplan von HV110 Receiver :o
HV-110 Rx User's Guide&Firmware-20140603.zip
(2.87 MiB) 1029-mal heruntergeladen
image001.jpg


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.06.2014.

HV-110 is a 1080 Full HD receiver box which receives and decodes DVB-T (ETSI EN 300 744) HD/SD terrestrial broadcast
signals. It features the video output of HDMI and Composite (CVBS) for DVB-T. Specifically, besides regular 5/6/7/8 MHz
bandwidth of standard DVB-T signal, HV-110 also supports 2/3/4 MHz bandwidth for HAM TV applications.


Features
 Standalone Digital DVB-T receiver
 Support 1080 Full HD H.264 and MPEG2 decoding
 50ohm SMA Antenna in
 Composite video output/ Stereo Analog (L/R) output
 Digital HDMI audio and video output
 On-Screen Display Menu
 Automatic or manual channel scan
 2/3/4/5/6/7/8 MHz Bandwidth support


Neue Software bringt viele neue möglichkeiten.....
Ab aktuelle soft Version 0.0.1.72.10. sind noch mehrere funktionen möglich und freigeschaltet worden
Version info.jpg
Bildschirm Einblendung transparent, gerade empfangene TX signal parameter
TX parameter.jpg
sowie aktuelle RX Einstellungen mit Signalstärke und Signalqualität
RX parameter.jpg
und das beste zum schluß, Multimedia optionen sind freigeschaltet worden
Multimedia.jpg
Jetzt sind auch aufnahmen und wiedergabe möglich ( zb. in Contest als Verbindungsbestätigung ) Aufnahme dauer in mehreren stufen frei wählbar, ich habe eine 8GB mini SDcard rein geschoben und mit die habe ich 8 Stunden Aufnahmezeit zu Verfügung. Aufnahme ist ein .ts Datei ( transportstream datei ) abspielbar auch zb. mit VLC Player.
Record setting.jpg
HV-110_Receiver_Box_QIG_v1.0_20140627.pdf
(1.6 MiB) 882-mal heruntergeladen
HV-110_SPEC-20140509.pdf
(373.35 KiB) 865-mal heruntergeladen
HV-110 Rx User's Guide&Firmware-20140627.zip
(3.51 MiB) 850-mal heruntergeladen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.07.2014.

Frequenzgang, Frequenzübertragung durch HV110 und Vergleich mit SRsystems receiver.
Signalqualität.jpg
Mit FM TV bekomme ich besseren Frequenzgang http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... =105#p1177
ABER dort sind auch 14MHz Bandbreite...... und hier bei dvb-t sind in diesen fall nur 2MHz.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HV310 ist nicht nur Empfänger.... der kann auch wichtige Messdaten ausgeben:
Unbenannt-Zusammenfügen-01.jpg

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neue Software Update:

HV-110 HD Rx Box
https://www.dropbox.com/sh/c87c7adyc516 ... -yiiHB7bwa

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.04.2015.

Nach Kundenspezifikationen wurde software wieder verbesert:
07.04.2015
The FW version number is V0.0.1.72.55
1.Manual input fixes:
a.Remove PMT PID and PCR PID
b.Dynamic audio type detection
c.Manual input arrow key the same asmanual frequency input
2. less latency in Low latency mode


27.03.2015
The FW version number is V0.0.1.72.46
Fix video stutter when low latency mode enabled.

26.03.2015
The FW version number is V0.0.1.72.45
a.Channel scan by Video PID, Audio PID, PMT PID and PCR PID
b.Show Video PID, Audio PID, PMT PID and PCR PID in OSD Signal statistics:

und hier Link zum runterladen: https://www.dropbox.com/sh/c87c7adyc516 ... -yiiHB7bwa



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Neue Software Entwicklung seit 19.03.2014 , neue software Firmware von 16.03.2016 bitte von dropbox runterladen... Link ist unten am Beitragende

Software development and improvements since 19.03.2014.


20160316 = 16.03.2016
The FW version number is V0.0.1.72.101
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.47
1. OSD demod information window, display performance issue fixed.
2. System default program list :manual input mode, 474/8M
3. Factor reset (menu reset or button reset)
a. manual input/manual scan default channel: 474/8M
b. Progam list default program : manual input mode, 474/8M, but pop up install menu.
4. New country Auto scan item: Add 7+8M, 00-99 channel scan

20160309
The FW version number is V0.0.1.72.100
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.46
1.Omega firmware_V2I(tuner id:101) change to firmware_V2(tuner id:96)


20160225
The FW version number is V0.0.1.72.96->99
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.41->45
1. Add ¡§Video and Audio codec type¡¨ and ¡§Video frame size and frame information¡¨ in GetTSInformation/UART API I/F
2.SD update before reading config
3.Fix live 1080p HD TV glitches (Disable low latency & Set display output to 1080p)
4. Fix system crash after 2-30 min if manual input mode

20160119
The FW version number is V0.0.1.72.93
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.39
1. Fix wrong keypad detection (in channel switch)


20151228
The FW version number is V0.0.1.72.88
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.33
Fix the bugs,
1. MANUAL INPUT -> COUNTRY Auto SCAN: CHANNEL LIST corrupt
2. Channel trial lock in manual input/Manual scan frequency number input.
3. Default low latency mode on


20151210
The FW version number is V0.0.1.72.86
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.30
1. support LCM UART command:
Add ¡§Signal Strength dbm¡¨ and ¡§SNR¡¨ in GetDemodInformation
Add GetTSInformation
Add reserved field in all command


20151119
The FW version number is V0.0.1.72.85
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.28
1.Fixed long latency if no audio.
2.When no signal, video will be black after 3 seconds.
3.Keep last video¡¨ default is on.
4.Add adjust latency API.


20151027
The FW version number is V0.0.1.72.83
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.26
1.No signal statistics update when inputing frequency manually by RC; Show only when input done.
2. Add ¡§Keep last video¡¨ option in Set/GetDisplayConfiguration.

20151022
The FW version number is V0.0.1.72.82
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.25
1. Manual input, 2MHz BW, CH+/CH- crash
2. Numeric/arrow key input frequency more responsive


20151021
The FW version number is V0.0.1.72.81
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.24
1. Add thread to operate for UART data demux.
2. Save all RF encryption keys
3. Fixed OSD issue in LCM UART command.
4. Manual scan: save user input frequency
5. start freq not take effect if click ok directly (if channel list is empty)
6. Manual input: save user input frequency
7. Manual input: Type A RC numeric key inpy¤J frequency, failed to play (CH+/CH- also fails).
8. Channel table :USER DEFINE, CH+.CH- crash
9. Manual scan/input Signal strength bar also show P-inband in dBm.



20150921
The FW version number is V0.0.1.72.79
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.21
1. Add LCM command: Set/GetRecordSettings
2. check transmit text size for Uart Demux

20150915
The FW version number is V0.0.1.72.78
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.20
1. New UART control command supported

20150910
The FW version number is V0.0.1.72.77
Low latency firmware for HV-310Tx to V0.1.1.79.18->19
1. Sync to latest version.
2. Mobile version Rx firmware
3. Default low latency mode enabled for low latency firmware

20150828
The FW version number is V0.0.1.72.77
(low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.16)
1. New BW supprot
2. Show Freq/BW in Upper left-hand corner.

20150819
The FW version number is V0.0.1.72.74
(low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.16)
1. Clear video if signal lock lost.
2. Show Freq/BW in Upper left-hand corner.
3. Correct 8M BW VHF channel mapping table.

20150804
The FW version number is V0.0.1.72.71
(low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.16)
1. 1'st byte missed in uart demux
2. Up arrow key/Down arrow key/CH+/CH- behavior
Manual input:change channel frequency/Bw
Auto scan/manual scan:service list up & down
3. Manual input:
a. channel 0 freq/bw saved.
b. Last channel number saved
4. NTSC output, OSD crash issue fix
5. Fix cursor error in manual input manual
6. UART Ddemux settings in OSD menu
7. Low latency firmware: fixing DVI issue



20150723
The FW version number is V0.0.1.72.69
1. Support UART Control I/F
2. Support UART data demux

20150713
The FW version number is V0.0.1.72.66
1. Support Channel table/RC CH+/CH- mapping for manual input mode
2. Update low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.13
(Fix SNR/Signal strength OSD not updated)

20150605
The FW version number is V0.0.1.72.63
1. Update low latency firmware for HV-310Tx to V0.0.1.79.11

20150521
The FW version number is V0.0.1.72.63
1. TS data Decryption feature

20150504
The FW version number is V0.0.1.72.62
1. REMOVE OSD PAT version cod
2. Manual input, service name not shown
3. Known issue:manual scan (if not clear previous channel) fail to play after manual input

20150420
The FW version number is V0.0.1.72.61
Manual input fixes:
a. Skip NIT table for manual input channel scan
b. Fix ATV-US 2/3/4MHZ BW channel list


20150409
The FW version number is V0.0.1.72.59
Manual input fixes:
a. If both codec & PMT PID changed, fail to scan filter.
b. Show TPS if locked



20150408
The FW version number is V0.0.1.72.57
Manual input fixes:
a.Not checking PAT version
b.Fix video stop when PAT version code & PMT PID changed

20150407
The FW version number is V0.0.1.72.56
1.Manual input fixes:
a.Remove PMT PID and PCR PID
b.Dynamic audio type detection
c.Manual input arrow key the same asmanual frequency input
2. less latency in Low latency mode


20150327
The FW version number is V0.0.1.72.46
Fix video stutter when low latency mode enabled.

20150326
The FW version number is V0.0.1.72.45
a.Channel scan by Video PID, Audio PID, PMT PID and PCR PID
b.Show Video PID, Audio PID, PMT PID and PCR PID in OSD Signal statistics:

20150222
The FW version number is V0.0.1.72.39
QIG Update

20150204
The FW version number is V0.0.1.72.39
Shorten the latency: Trial release


20150114
The FW version number is V0.0.1.72.38
Trial Low Latency Firmware & Decryption for HV310 Tx V0.0.1.79.10
Update ATV(US)-2/3/4MHz Frequency list,
423/2MHz,423/4M,429/2MHz,435/2MHz,438/2M,438/4M,439/2M,439/4M,441/2MHz


20150114
The FW version number is V0.0.1.72.37
Trial Low Latency Firmware & Decryption for HV310 Tx V0.0.1.79.9
1.Supports RF decryption feature.
2.ATV hannel list for USA
ATV(US)-6MHz Frequencies 423/6MHz 429/6MHz 435/6MHz 441/6MHz
ATV(US)-2/3/4MHz Frequencies 423/2MHz 429/2MHz 435/2MHz 441/2MHz


20141225
The FW version number is V0.0.1.72.34
1. Update DTV.IMG to include bootloader
2. The previous one may fail to update firmware

20141127
The FW version number is V0.0.1.72.34
New feature,
1. Update low latency firmware (V0.0.1.79.5) for HV-310 Tx
Note:In menu-> "Settings" ->"Display Preference", "low latency mode" should be enabled.
The latency should be <300ms if enabled.
Refer to the last chapter in QIG, "SHORTEN RECEIVER LATENCY IF WORKING WITH HV-310 TX BOX"


20141113
The FW version number is V0.0.1.72.34
New feature,
1. Provide a low latency firmware for receiving from HV-310 (V0.0.1.79.3)


20141031
The FW version number is V0.0.1.72.34
New feature,
1. Only Check PAT version code for mismatch handling
2. Firmware without bootloader to prevent from system corrupt in firmware update


20140925
The FW version number is V0.0.1.72.31
New feature,
1. Fix scan menu "ATV-2/3/4M" selection not memorized
2. Update QIG about flash kit for firmware update

20140916
The FW version number is V0.0.1.72.30
New feature,
1. Recording failure with PCR PID different from Video PID


20140909
The FW version number is V0.0.1.72.29
New feature,
1. Delete recordings,
Menu-> Multimedia->Movie-> Click on "Red" Key to delete the selected file

20140902
The FW version number is V0.0.1.72.27
1.Fix MENU, SW update auto reboot
2.Signal OSD reposition for overscan fix
3.Firmware update , DELETE ¡§dtv_temp.img¡¨if exists before renaming
4.PATPMT Mismatch options, Disable: no PAT/PMT mismatch check.
a.Rescan
b.Warning
c.Disable
5.When service cleared, if unlock -> lock will do rescan

20140829
The FW version number is V0.0.1.72.24
1.New condition check for PAT.PMT mismatch: PMT PID, Video PID and Audio PID
2.New options in menu "Settings"->"Display Preference"
2.1 OSD option for Provider name, Service name, signal strength, SNR
2.2 A new option to enable/disable auto scan when PAT/PMT mismatch
3. Fix "No Service" issue when PAT TSID and SDT TSID are mismatch
--
4.Don¡¦t check PAT version code
5.OSD option in ¡§Display Preference¡¨, when enabled, showing service name,
,signal strength in dBm, and SNR in dB
6.When recording, OK key is disabled



20140729
The FW version number is V0.0.1.72.16/18/19
1. Auto scan previous frequency/bw when channel list corruptted

20140722
The FW version number is V0.0.1.72.15
1. Dynamic detect PAT/PMT change

20140718
The FW version number is V0.0.1.72.14
1. Remove password for "Reset to Default"

20140718
The FW version number is V0.0.1.72.13 (Test version)
1. Remove password for "Reset to Default"
2. Do not load archived configuration after boot

20140707
The FW version number is V0.0.1.72.12
1. Remove antenna power setting

20140704
The FW version number is V0.0.1.72.11
1. Show FFT size in simple signal statistics

20140627
The FW version number is V0.0.1.72.10
1. Recording feature:"Red" key to start/stop recording on SD card.


20140624
The FW version number is V0.0.1.72.9
1. Modify the way to handlie "PAT/PMT" changed, as
A. Prompt "PMT/PAT mismatched, channel will be rescanned in 10
seconds, OK:scan now Cancel:abort"
B. If no user input in 10 seconds, it will scan the channel again
automatically.
C. If user clicks OK, the same behavior as before"
D. If user clicks cancel, clear the OSD message, and nothing changed.


The FW version number is V0.0.1.72.7
1. move¡§weak signal¡¨OSD to upper-right
2. Signal statistics: Signal strenght dbm * and * SNR *
3. Manual scan, up/down key reversed
4. Same frequency but different BW, should be taken as differernt services

20140611
The FW version number is V0.0.1.72.6
1.Manual scan 6-8MHz, press OK, fail to start scan
2.Manual scan frequency not show correctly

20140609
The FW version number is V0.0.1.72.5
1. If channel is lock but fail to play because (PMT changed), prompt and switch to manual channel scan
2. Added Edit Frequency icon in Manual Scan window.
3. RC-typeB power button for 576i mode display.
4. Fix PAL/NTSC mode switch fails when HDMI not attached or not support.


20140603
The FW version number is V0.0.1.72.2
1. Simple signal statistics, background transparent
2. strapping ¦b 2/3/4 MHz, signal statistics, Bandwidth is wrong.
3. 5/6/7/8 MHz, manual scan Bandwidth, add 5 MHz option
4. Manual channel scan prompt message remove (as I told you previously)


20140528
The FW version number is V0.0.1.72.0
1. Press the "Green"/"Yellow" key to hide signal statistics.
2. Refresh screen in manual scan start
3. Update simple signal statistics UI.

20140526
The FW version number is V0.0.1.71.7
1. Show TPS in manual scan
2. When watching TV, press the "Green" key to pop up simple signal statistics.

20140517
The FW version number is V0.0.1.71.6
1. When input the frequency in manul scan manu, you may click on "Yellow"
key to input the frequency by arrow keys.
2. Before manual scan starts, it will prompt to clear the old service list (to prevent skipping scanned channel service due to TSID/SID/ONID
duplication).
3. When watching TV, press the "Yellow" key to pop up signal statistics.

20140508

1. The FW version number is V0.0.1.71.6_test
2. A trial version for not play service automatically, but pop up menu

20140506

1. The FW version number is V0.0.1.71.5
2. ATV-2/3/4M Channel list: 437M/2M added
3. Rename dtv.img to dtv_tmp.img when firmware is updated
4. When firmware update the LED shows 88, and turn off when update is done.





Newst software version from 24.05.2016 please download here: https://www.dropbox.com/sh/vpxxdjstvn51 ... we1ta?dl=0





Hi Darko,
Many HAM's burn out HV-110 with wrong 12V DC adaptor.
Could you post HV-110 schematics on your forum for HAM's?
Attached, FYI.
There are two versions, v01 and v02.
Jerry
av sender_dca_rx_v01_201301128.pdf
(309.32 KiB) 708-mal heruntergeladen
AV SENDER_DCA_RX_V02_20140530.pdf
(304.43 KiB) 679-mal heruntergeladen



.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 24.06.2017, 02:50, insgesamt 103-mal geändert.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko,

Wunderbar, das HIDES jetzt einen DVB-T Receiver herausgibt, der ohne PC läuft.
Habe ihn noch nicht auf der Homepage von HIDES gefunden, wird aber bald lieferbar sein.

73's Henry
F4WBG
PH3V
Beiträge: 1
Registriert: 23.03.2014, 00:23

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PH3V »

Hallo Darko,
Beim SR-Systems receiver ist kein Bild mehr zu sehen und kein Ton zu hören bei -87dBm
Bei HV110 receiver ist kein Bild mehr zu sehen und kein Ton zu hören bei -106dBm
Haben Sie jemals die UT-100-Serie getestet? Neugierig auf das Ergebnis.

73, Rene
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Servus Rene

.....hier Link: viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139 Updated post von 27.7.2013.

.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

NEW Product for ATV HamRadio

Beitrag von oe7dbh »

Neues Product von HiDes, BR101E mini dvb-t dual ( tree ) band repeater.
Bitte pdf format runterladen....
Ich selber habe noch nicht getestet !.
Es wird demnächst drei neue geräte geben und eine neue möglichkeit mit HV100, die geräte sind auf dem Weg zu mir,
sobald sie da sind und getestet.... werde ich berichten.
Da zum Marktforschung nur kleinere serien gebaut worden sind und grosse nachfrage danach ist, sind viele modele bereits vergrifen....zb. HV110 DC101v2 usw..... bitte um etwas geduld, neue serie kommt demnächst.

Ebay Link: http://www.ebay.com/itm/BR-101E-DVB-T-D ... 2607wt_916

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.04.2014

Diese dvb-t geschichte wird immer mehr interessant, es sind bereits erste durchgehende standalone
sender von 100 bis 2600 MHz in ebay angeboten
http://www.ebay.com/itm/HV-200E-Profess ... 4703wt_916

sowie auch USB Stick mit gleichen eigenschaften http://www.ebay.com/itm/UT-210-Professi ... 4515wt_916


.
Dateianhänge
BR-101_SPEC_20140410.pdf
(448.5 KiB) 896-mal heruntergeladen
BR-101E DVBT2DVBT Gap Filler Quick Installation Guide_20140410.pdf
(685.55 KiB) 930-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 03.07.2014, 09:13, insgesamt 9-mal geändert.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko,

Habe soeben gesehen, dass HIDES einen neuen DVB-T Modulator ( UT-210 ) auf der Verkaufsliste hat, der auch im 13 cm Band brauchbar ist, aber leider nur von 2400 - 2600 Mhz, aber dass wird wohl abänderbar sein, damit er ab 2300 Mhz läuft.

Hast Du ihn schon getestet ?

73's Henry
F4WBG
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

UT-210 - Features

USB based modulator with support for EN 300 744 DVB-T and ARIB STD-B31 ISDB-T/ABNT NBR 15601 ISDB-Tb transmission.

Powered from the USB bus, so no external power adapter is required

Full hardware modulation, no host CPU computation required.

Professional grade modulation error rate (MER)


Modulator (Transmitter):

Direct digital conversion to 100..2600 MHz for excellent signal quality

Standard 2/3/4/5/6/7/8 MHz bandwidth

ISDB-T Layer mode supported: 1-layer (13-seg) and 2-layer (12+1 seg)

No time-interleaver support in ISDB-T mdoe

Programmable digital attenuator

Free Windows Stream Player

Free Windows and Linux SDK

http://i.ebayimg.com/00/s/Mjg5WDY5Nw==/ ... n/$_12.JPG
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo @ All

Seit ein paar Tagen Experimentiere ich auch mit einem UT-100B herrum, soweit funktioniert RX und TX mit dem UT-100B
auch kann ich mein Bild mit einem DVB-T Receiver sehen. Verbinde ich aber einen DVB-T Stick (RTL2832) mit dem Computer
(Notebook mit Win7) womit ich auch den UT-100B betreibe funktioniert der Stick nicht mehr. Erst dachte ich es liegt an der USB Stromversorgung und habe einen USB Hub mit Netzteil angeschlossen, aber der Stick reagiert trozdem nicht. Sobald ich den UT-100 an USB anschließe reagiert der RTL Stick nicht mehr. Wie betreibt ihr das, habt ihr das auf verschiedenen Rechnern laufen.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

im Rahmen des Projektes ATVcom.plus (siehe hier) beschäftige ich mich genau mit dem Thema. Dort sollen nämlich mehrere Hides- und RTL-Sticks zusammen an einem einzigen Rechner angeschlossen werden.

Die Kombination aus einem UT-100B und zwei E4000-Sticks (MSI Digi Vox Mini Air) funktioniert bei mir bisher eigentlich problemlos (Win7 32bit). Der UT-100B wird zum Senden, die beiden E4000 werden zum Empfang benutzt. Für die Darstellung der Signale verwende ich den VLC-Player (siehe hier).

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Ja dann werde ich mich dort Anmelden, bin ganz in deiner nähe aus Do
Vieleicht können wir uns sogar Direkt sehen auf 70cm oder 23cm.

Grüße Klaus DH1KP
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

aufgrund meines Standortes und unserer problematischen Topografie wird eine Verbindung per "klassischem" ATV wohl leider nicht funktionieren. Wir haben hier aber ein sehr gut ausgebautes HAMNET und sind dort z.B. via DB0TV in Bild und Ton QRV. Weitere Infos dazu auch unter http://www.ruhrlink.org oder http://www.atv-stream.de.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

da das Projekt "ATVcom.plus" auf den Hides DVB-T Sticks basiert hier nun einmal der Beitrag dazu aus dem d-atv.net Forum:
Liebe ATV-Freunde,

die ersten Ideen, möglichst viele Funktionen eines ATV-Relais in Software auszulagern, wurden ja schon einmal im Dezember 2010 formuliert (siehe hier). Etwa ein Jahr später ist dann unter dem Projektnamen „ATVcom.net“ die Software für DB0TV entstanden (siehe hier). Diese befindet sich bis zum heutigen Tag fast unverändert im Einsatz.

Bei einigen ATV-Relais kam dann schnell der Wunsch auf, auch selbst eine HAMNET-Eingabe in das bestehende System einzubauen. Dafür wurde die Software „ATVcom.net“ bis auf ein Minimum abgespeckt und die Version „ATVcom.mini“ entstand. Auch diese Software wird teilweise noch verwendet, so z.B. bei DB0ATW und DB0RT.

Nun wird daraus ein neues Projekt - das "ATVcom.plus" - entstehen. Das geplante Konzept soll dabei vor allem die folgenden Eigenschaften aufweisen: Klein, kompakt, einfach, stromsparend, flexibel, digital. Bestehende, teilweise in jahrelanger Feinarbeit und unter großem finanziellen, materiellen und auch personellen Aufwand enstandene Relais soll und kann das System aber natürlich nicht ersetzen. Zudem sind die Ansprüche der einzelnen User, Sysops und auch die Bedingungen an den jeweiligen Standorten viel zu unterschiedlich.

Den Bemühungen von Darko, OE7DBH, ist es schießlich zu verdanken, dass das Projekt neuen Auftrieb bekommen hat (siehe hier). Es ist nun relativ preiswerte DVB-Hardware verfügbar, die sich auch für Amateurfunkzwecke einsetzen lässt (z.B. DVB-T auf 70cm mit 2 MHz Bandbreite als USB-Stick).

In einer ersten Stufe soll das geplante System zunächst DVB-T sowie HAMNET Ein- und Ausgaben bekommen. Später sind - zumindest teilweise - auch DVB-S usw. denkbar. Konfiguriert, gesteuert und auch gewartet werden soll das System über eine HAMNET-Verbindung. Dies hat sich inzwischen als sehr zuverlässig und auch einfach realisierbar herausgestellt.

Externe Baugruppen können dabei u.a. via USB angesteuert werden. Für die „überlebenswichtigen“ Funktionen, z.B. bei einem Crash des Rechners, soll eine davon unabhängige Minimalsteuerung vorgesehen werden. Damit lassen sich dann z.B. via HAMNET ein Reset oder auch Neustart des Systems durchführen bzw. bestimmte Verbraucher (z.B. die PA) ein- und ausschalten.

Auch wenn viele der beschreibenen Funktionen bereits getestet bzw. teilweise auch schon realisiert sind, ist das Ganze aber nur erst einmal als Idee zu verstehen. Da es sich zudem „nur“ um ein Hobbyprojekt handelt, gibt es auch keinen Fertigstellungstermin. Vielleicht wird es ja auch nie fertig oder es gibt unüberwindbare technische Probleme und der Ansatz wird komplett verworfen.

Ein Testsystem mit eingeschränkter Funktionaltität ist bereits im HAMNET qrv (siehe dazu z.B. unter http://www.atv-stream.de den Eintrag DB0TV-HD). Dieser Beitrag bzw. das Thema soll aber trotzdem nur erst einmal dazu dienen, mit Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen, Ideen zu sammeln und die ersten, groben Gedanken weiter reifen zu lassen. Oder auch einfach nur zu eigenen Experimenten anregen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
ATVcom.plus - Konzept eines softwarebasierten ATV-Relais
ATVcom.plus - Konzept eines softwarebasierten ATV-Relais
Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Ham Radio 2014 Friedrichshafen

Beitrag von oe7dbh »

Gute Nachricht.....

Auf den heurigen Ham Radio 2014 in Friedrichshafen wird HiDes durch Calvin vertreten.
Calvin hat bereits Zimmerreservierung Bestätigung in Hand.
Calvin bringt auch neue angekündigte modele mit.
HiDes Stand wird in Flohmarkt Halle sein..... welcher Tisch ist noch nicht bekannt.
Paar USB Stick werden direkt zum verkauf angeboten sowie meine letzten 70 und 23cm Verstärker.

----------------------------------------------------------------
Hier eine Seite für Französisch sprechende Besucher.... http://www.von-info.ch/hb9afo/

.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

in der Hoffnung, dass die Probleme bei PC2TV nun endlich beseitigt sind, habe ich mir noch einmal die aktuelle Version der UT-100 Software installiert. Aber auch damit bekomme ich leider keine vernünftigen Ergebnisse hin.

Ich bin ja schon sehr experimentierfreudig und auch recht geduldig, aber nach unzähligen Versuchen und anfänglich großem Optimismus inzwischen doch sehr enttäuscht. Denn ohne funktionierendes PC2TV ist keine Livesendung (Kamera/Desktop) möglich. Und damit sind die Stick’s für uns Amateure fast nicht brauchbar. Denn immer nur vorgefertigte TS-Files abzuspielen (das klappt ja gut) ist irgendwann langweilig. Zudem arbeitet PC2TV immer noch nur mit sehr wenigen Webcam-Modellen zusammen. Bei allen anderen bekommt man dann die Fehlermeldung "Transmitter init failed". Da mein oben beschriebenes Projekt auf PC2TV basiert, ist dieses in der vorgesehenen Form im Moment nicht realisierbar.

Was mache ich falsch? Ich habe die Sticks auf mehreren (auch aktuellen) PC-Systemen getestet, sowie mit unterschiedlichen Windows7-Versionen (32/64bit, jeweils Professional). Immer ohne zufriedenstellendes Ergebnis.

Bin ich mit den Problemen allein oder ist das bei euch auch so? Beim wem funktioniert die Livesendung mit PC2TV überhaupt dauerhaft (also über einen längeren Zeitraum) ohne Abstürze/Einfrieren/Klötzchenbildung?

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Beim wem funktioniert die Livesendung mit PC2TV überhaupt dauerhaft (also über einen längeren Zeitraum) ohne Abstürze/Einfrieren/Klötzchenbildung?

Bei mir !! kommst mich besuchen in Tirol oder auf HamRadio.... dann kannst dich überzeugen das rückelnfrei funktioniert,
wie das uns gelungen ist weiß ich nicht - bin kein comp Spezialist.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

hmm, selbst Hides/Jerry hat die von mir beschriebenen Probleme ja bestätigt. Daher war geplant, PC2TV bzw. den Treiber dafür komplett zu überarbeiten (durch ITS im 2. Quartal 2014).

Wenn PC2TV aber bei Dir problemlos ohne Klötzchenbildung am oberen Bildrand bei MPEG und ohne Einfrieren/Abstürze bei längerem Betrieb mit H.264 funktioniert: Was mache ich falsch? Ich bin im Moment absolut ratlos ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Frank, du redest von H264 ( MPEG4 ).....
ich aber berichte ganze Zeit von MPEG2 mit Datenrate 2000 Link hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139
und die funktioniert bei mir mit vorletzter PC2TV Softwareversion zufriedenstellend ( die ersten oberen zwei Zeilen haben manchmal kästchen.... die sieht man auf den meisten Fernsehern eher nicht ).
Für mich ist wichtig das 70cm Signal mit HiDes und mit SRsystems Receivern empfangbar ist ( alte SRsystem Receiver kann MPEG4 nicht empfangen ).
Selbstverständlich wäre schön wenn alle Möglichkeiten funktionieren würden - und da gibt's viele Kombinationen, für den Anfang wenn ATV Funker wieder auf 70cm kommen bin ich mit MPEG2 schon zufrieden.....
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Darko,

ja, ich habe leider bei beiden Standards Probleme:
MPEG2: Klötzchenbildung am oberen Bildrand
MPEG2: Klötzchenbildung am oberen Bildrand
H.264/MPEG4: Abstürze, teilweise auch Einfrieren
H.264/MPEG4: Abstürze, teilweise auch Einfrieren
Die Datenrate beträgt jeweils 2000 und die Einstellungen sind genau so wie von Dir empfohlen. Klar sieht man auf einem Röhrenfernseher die Klötzchen möglicherweise je nach Einstellung nicht. Aber auf einem Flachbildschirm ist das dann nicht so toll. Und es sind leider auch deutlich mehr als zwei Zeilen.

Ich hatte gehofft, das dieses Problem mit der aktuellen Software/Treiber nicht mehr besteht. Zumal dort etwas von "Update Windows 32-bit driver cat file for Vista/WIN7/WIN8" steht.

Dann hoffe ich nun einmal, dass Hides uns nicht vergisst und PC2TV auch wirklich noch einmal überarbeitet ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

EDIT: Bilder hinzugefügt
Zuletzt geändert von DL3DCW am 12.05.2014, 18:44, insgesamt 2-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo,

ich habe gerade noch einmal einen Blick in meine alten E-Mails (Januar 2014) geworfen: Das Problem mit der Klötzchenbildung ist laut Jerry (Hides) auf den Encoder zurückzuführen. Dieser ist von einem Drittanbieter und nicht von ITE. Jerry schrieb damals, dass ITE wohl in Zukunft einen anderen Encoder verwenden möchte. Was das auch immer das für uns bedeuten mag.

Die Abstürze bei H.264/MPEG4 hat Jerry damals auch bestätigt. Daraufhin hat er ein "großes" Update von PC2TV im 2. Quartal 2014 mit der Beseitigung aller bis dahin bekannten Fehler angekündigt. Also müssen wir wohl noch ein wenig warten ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Ich habe gerade einen Test gemacht und den UT-100B auf dem Nootebook (WIN7 32bit) mit PC2TV senden lassen.
45 Minuten auf 434 Mhz in Mpeg 2 mit -2 db auf den Dummy. Empfangen mit dem BDAViewerPlus und UT-100B ohne aussetzer
oder Abstürze, nur das Problem in den oberen Zeilen sonst OK.
Danach noch 25 Minuten in H.264 auch ohne Abstürze und TOP Bild mit oberen Zeilen.

Gestern ist ein BR-101EH Repeater bei mir angekommen (Ging diesmal so durch :mrgreen: )
Programmiert habe ich ihn schon, wenn ich auf 434 Mhz Sende geht im Repeater die LED an
und es müsste etwas auf 1280 Mhz zum Testen rauskommen. Aber ich kann da mit meinen Mittel nichts Messen.
Dazu kommt das Problem das ich mit dem VLC und RTL Stick nicht gleichzeitig
Empfangen und mit dem UT-100b Senden kann.
Also muss noch ein zweiter Rechner her, womit ich mit dem RTL Stick und VLC Player 23cm MPEG und H.264 sehen kann.

73 Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Kallo Klaus,

ja, in MPEG2 habe ich auch "nur" das Problem mit den oberen Zeilen. In H.264/MPEG4 läuft PC2TV manchmal nur kurz, manchmal auch länger. Zudem scheint das auch abhängig vom jeweils verwendeten Rechner zu sein.

Mein experimenteller "Repeater" sieht so aus:
Testaufbau ATVcom.plus
Testaufbau ATVcom.plus
Quad-Spitter, HAMNET usw. ist dann gleich mit dabei:
Testbild von DB0TV-HD in 720p
Testbild von DB0TV-HD in 720p
Den Livestream dazu (derzeit nur im HAMNET) gibt es unter http://hdtv.db0tv.ampr.org:8290/live.nsv.m3u. Das alles wird übrigens komplett durch das oben abgebildete System erzeugt ...

Es gibt aber noch viel zu tun ;-)

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

13cm antenne mit (DVB-T) downconverter :D

The specifications for the MMDS Integrated Aerial + down converter

Gain options: 37dBInput frequency: 2500~2686MHzOutput frequency: 662MHz- 848MHzGain stability over temp.: ±2dBGain flatness: +/-0.1dB@6MHzNoise figure: 2.5dB±0.5dBVSWR: 1.5:1LO frequency: 1,838MHz

LO frequency stability: ±25kHz over tempLO phase noise -92dBc/Hz@10kHz-99dBc/Hz@100kHzLO leakage IF port: <-45dBmLO leakage antenna port: <-60dBmImage rejection >80dBIF rejection >80dBPCS rejection: >100dBWCS rejection: >80dBSpurious in IF band: <-100dBmOutput impedance: 75 ohmsOutput connector: F-type femaleSupply voltage: +12 VDC to +24 VDCTemperature: -40 to +70°CHumidity 100% weatherproofLighting protectionSurge protection: meets or exceeds IEEE specifications
DSCN0050xx.jpg
DSCN0051xx.jpg
DSCN0045xx.jpg
DSCN0048xx.jpg
Zuletzt geändert von PA1POV am 17.05.2014, 20:29, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Es ist möglich mit UT100B gleichzeitig zu senden und empfangen !!!


Zum testen nur zb.: sendest mit ut100b auf 1270mhz 8mhz BW ----> repeater RX auf 1270mhz 8mhz BW ------> repeater TX auf 436mhz 2mhz BW -----> ut100b RX auf 436mhz 2mhz BW ........ schon probiert, es geht wunderbar ( am Monitor sind 2 Fenster offen !! ).

PS
...diese MMDS Antenne inclusive down converter von oben und down konverter von nächste Seite, mit LO 1838 und 1998MHz werden demnächst günstiger als in Ebay und Versandfrei auch bei HiDes angeboten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.05.2014.

Nach absprache mit HiDes support habe ich neue Informationen....
1. Sie werden nicht vertreiben Down converter von anderen Herstehler
2. Sie disegnieren bereits ein neues USB dvb-t Empfänger der durchgehende empfang von 170MHz bis 2,5GHz haben wird.
3. Sie disegnieren bereits ein neues standalone dvb-t Empfänger der durchgehende empfang von 170MHz bis 2,5GHz haben wird.

Wer trotzdem ein Down converter kaufen will, er bekommt ihn hier:
http://www.aliexpress.com/store/product ... 87302.html ( converter mit antenne )
oder
http://www.aliexpress.com/store/product ... 36087.html ( converter mit dipol für parabolspiegel )
Zuletzt geändert von oe7dbh am 25.05.2014, 20:04, insgesamt 7-mal geändert.
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

Hier nog eine antenne type dipool mit converter!
Down converter1.jpg
Halterung fur spiegel
Down converter2.jpg
Down converter3.jpg
Down converter4.jpg
Down Converter mit LO Freq. 1998MHz demnächst erhältlich bei HiDes
Gut geeignet für DVB-S , DVB-T , FMATV , Broadband FM .
Nicht geeignet für Schmalband signale wie SSB und FM

http://www.aliexpress.com/store/product ... 36087.html

Hier für uns digital TV Amateurfunker noch eine version von MMDS Down Converter
viewtopic.php?f=7&t=284&start=120#p1360
bereits mit richtige LO Frequenz, schon ausgelegt für montage in ein Gitterspiegel.
DSCN7544x.jpg
http://www.aliexpress.com/store/product ... 36087.html

:D
Zuletzt geändert von PA1POV am 10.06.2014, 22:42, insgesamt 4-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-T User Briefe .....

Beitrag von oe7dbh »

Hier ein Brief zu Veröfentlichung, von DC3MJ :D


DVB-T- Sticks von HIDES

Seit meiner letzten ATV- Aktivität sind mehr als 10 Jahre vergangen. Als ich in der CQ DL die kurze Notiz über DVB-T- Sticks auch zum Senden las, weckte diese Notiz mein Interesse, wieder mal etwas Neues zu beginnen. Ich bestellte mit das Teil einfach, ohne genau zu wissen, was mich hier erwartet. Sehr angenehm überrascht wurde ich durch die schnelle Lieferung aus Taiwan mit der Begleitung durch E-Mails.
Natürlich waren einige Anfangsschwierigkeiten zu bewältigen. Das gehört zu unserem Hobby.
Bei der Inbetriebnahme im Bereich der Milliwatt-Ebene erhielt ich zunächst mit BDA+ kein Bild, weil die Grafikkarte der HP-Workstation nicht geeignet war. Mit dem Lenovo X200 2 x 2,0 GHz und XP lief die Software noch unrund, doch mit dem Lenovo X201 (I 5) , mit X201 (I 7) und mit dem T410 (I 5) , Treiber IT9507 (V. 13.7.16.1) , TS-Player (V. 1.0.2.0) , PC2TV (V. 1.3.2.5) und BDA Viewer+ (V. 2.3.3.0) funktionierte alles, auch zusammen mit dem VLC-Player und verschiedenen TV-Sticks (Bandbreite beachten!). Auch der Gapfiller arbeitet einwandfrei.
Die Sticks sind einfach genial und liefern eine hervorragende Auflösung!
Probleme gab es einmal mit einem TV-Stick und der Software BLAZE-TV: Die Webcam erschien im TV-Bild (Treiber?).
Neben den englischen Manuals waren für mich Darkos Seiten „Neuer Standard-neue Möglichkeiten für den Amateur ...“ eine große Hilfe. Es stehen viele Messdaten, Bilder und Details zur Verfügung, auch für Leistungsstufen, die ich anhand der Dokumentation auch nachbauen konnte. Die gemessenen Daten waren erreichbar. Mit HDSDR (über 3 MHz Bandbreite) kann man das 2 MHz- Signal auch sehen. Aufgrund meines nicht optimalen Standorts und mangels Amateuraktivität konnte ich bis heute noch keine Verbindungen über größere Strecken erreichen.
Hilfreich wäre eine Internetseite, in der sich OMs mit Aktivitäten und Locator eintragen.
Besonderen Dank an dieser Stelle an Jerry, Mike und Calvin von HIDES für die problemlose Abwicklung der Lieferung und die sofortige Hilfe bei Problemen und natürlich an Darko für dessen Dokumentation und Hilfestellung.
Für Literaturhinweise bin ich immer dankbar.
Ich wünsche mir zahlreiche OMs, die mit Interesse und Freude mit dieser Betriebsart experimentieren und die Herausforderungen der Hard- und Software, die englische Dokumentation und den Umgang mit der HF angehen.
DVB-T hat im Amateurbereich sicher eine Zukunft.

Karl Heinz
DC3MJ



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Info von HB9AFO .......

Ich habe mein erste 10 GHz QSO in DVB-T gemacht.
B5 mit 33dB Reserve in 47 km Entfernung.
HB9AFO TX mit Hides Kamera DC101 , in DVB-T 6 MHz BW und 200 mW HF in eine 65 cm Offset Parabol.
F5DB RX PLL-LNB mit 80 cm Parabol und DVB-T Empfänger.
20140519_0584.jpg

...weitere Bilder: http://www.von-info.ch/hb9afo/articles/ ... /10ghz.gif
( Mon premier QSO 10GHz en DVB-T .....Image reçue par F5DB à 46 km avec 100µW ! )

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.06.2014.
Hier wieder neue DVB-T Erfahrungen und Erfahrungsbericht von HB9AFO Seite..... übersetzt mit google.

Nach dem Senden der Bilder DVB - T 10 GHz bis Bernard F5DB aus einem Ort, der Anblick von ihrem QRA war siehe oben, wollten wir versuchen, den Schuss von unseren jeweiligen QTH. Die Herausforderung ist schwierig, weil wir nicht in Sichtweite sind. Hier ist das Profil der Landstreifen zwischen La Roche Sur Foron (F5DB) Links und Bussigny (HB9AFO) auf der rechten Seite:
profil%20f5db-hb9afo.jpg
Zu Beginn unserer Studien, CW, ging ich in Portable über Rolle in Sicht (50 km) und Bussigny Tank, dies ist, um das Signal des F5DB mit meinem Laptop 10 Empfangsanlagen ausgestattet, der eine Parabel von 70 cm, eine PLL - LNB, AR-3000 Empfänger und einen Receiver SDR Funcube Pro + (angeschlossen an eine Niotebook) einwandfrei zu identifizieren dann. Zuvor hatten wir den Schuss des QTH QTH aber ohne Erfolg versucht. Diese 2 Gründe: Wir sind nicht auf den Blick und dann lokale Hindernisse verbergt uns unsere jeweiligen Richtungen.
Ich hatte "schon im Haushalt" (Kopf 2 Bäume, so dass sie nicht mehr auf dem Weg der meine 430 MHz-Antenne auf dem Dach) in meine Versuche der QSO 430 MHz DATV mit F5DB. Also musste ich das gleiche mit Vegetation zu tun, die die Sicht auf die Terrasse-Ebene, wo könnte ich hoffe die 10 GHz von Bernard Tag hören, eingeschränkt. Es dauerte einige Zeit, da gab es vor allem dornige Sträucher auf dieser Achse.
Meine 10 GHz Empfänger-Ausrüstung:
A Links das Notebook + Funcube (am Kabel), im Zentrum der Parabel und der PLL - LNB und richtigen Empfänger AR3000
20140617_1851.jpg
Abschluss aller dies:
Zu Beginn, F5DB aus meinem QTH habe ich nicht gehört, weil ich nicht weiß, wo man die Antenne zu zeigen, die wahre Richtung völlig ausgeblendet. Und auf der anderen Seite hatten wir jeweils Schwierigkeiten bei der Feststellung genau unsere Frequenz 10 GHz. Wo die Nützlichkeit für die ersten Versuche, anzuzeigen.

Dies getan, ich war meinem Haus an einen Platz mit ein wenig Transparenz in die Richtung zu finden, von denen kam die Signale von Bernard, umher. Dies wurde getan und Bild oben wo nahm Platz der ersten Rezeption. Die CW-Bernard-Tag kam in 20 dB über den Rauschen.

Nach habend, geschnitzt von einem "Tunnel" in der Vegetation, hat ich das zusätzliche Signal 6dB erholt. Und das ist, was interessant ist: Vegetation nimmt das Signal, es ist eine Tatsache, aber nicht im Verhältnis, das Sie vielleicht denken. Die 10 GHz ist nicht vollständig abgeschrieben von Vegetation, weit werden. In meinem Fall verließ sogar nasse Büschen vorbei das Signal des Bernard. Und außerdem hatte ich keine verdient den Namen Fresnel-Zone.
Moral:
Zwischen Theorie und Praxis gibt der Marge. Probieren Sie im Zweifelsfall den Schuss!
Es ist wie im Lotto: diejenigen, die gewonnen haben mindestens einmal gespielt haben!

Eine PLL - LNB ist sehr empfindlich, mehr als meine ehemaligen Transverter 10 GHz noch ausgestattet mit ein LNA in niedrigen rauschen. Dann wollte ich wieder meine 10-GHz-Transverter aufzubauen und auszustatten, dass sie mit einem Vorverstärker (LNA, Low-Noise-Amplifier, rauscharme Vorverstärker). Und neben ihm einige Accessoires hinzufügen, so dass ich kann auch senden und empfangen Fernsehen mit ihm. Da erhalten ein CW-Signal ist eine Sache, aber die DATV ist eine andere. Letzteres hat eine Behinderung von 30 dB! Anblick der Nase, es dauert mindestens ein Signal von 40dB über den Lärm, eine Chance zum Decodieren von DVB-T. Es ist das Objekt der Verfeinerungen, wird fortgesetzt...

Michel HB9AFO
Juni 2014
http://www.hb9afo.ch/
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.06.2014, 23:29, insgesamt 14-mal geändert.
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo @ all

Ich habe immer noch das Problem das mir der VLC Player 2.1.3 mit dem RTL2832 ET4000 nach ca.5 Frames einfriert.
DVB-t Empfang auf z.b. 538Mhz (VOX) geht einwandfrei mit 8 Mhz.
Rausgefunden habe ich das der RTL Stick reagiert bis ich den UT-100B reinsteck danach macht der Stick kein QSY mehr.
Lasse ich den UT-100B raus und gebe die Freqenz z.b. 434Mhz im VLC Player ein, schalltet er um.
Danach stecke ich den UT-100B rein und gehe auf Sendung,dann läuft der VLC Player an und friert dann sofort ein.
Probiert habe ich auch die Version VLC 1.0.8 auch das gleich ergebniss, friert ein.
Jetzt habe ich mal den RTL Stick an einem EEE PC mit WIN7 Starter geklemmt mit VLC Version 2.1.3 und 1.0.8
mit dem gleichen ergebniss, friert ein aber DVB-T läuft einwandfrei.

Hat noch jemand ein Idee was ich probieren kann, Darko hat es uns im Video gezeigt das es geht.

@ Darko : Mit dem Repeater ist ne gute Idee, aber dafür brauche ich einen 23cm Konverter.

73 Klaus
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Antennen problem mit DVB Signalen

Beitrag von oe7dbh »

DVB Verbindungen ( S und T ) auf längere distanzen mit geschtockten oder Richtantennen:

Viele werden schimpfen "das funktioniert nicht mit digital " oder "es kommt nichts an" oder "FM war bzw. ist besser" usw.....
Ich kann Euch empfehlen nur " überprüfen sie euere Antennen ob sie in gewünschten Frequenzbereich absolut gleichen SWR haben und ob sie überhaupt ( trotz Herrstehler angaben ) zum funken geeignet sind ( habe sehr schlechte Erfahrungen
2m-70cmOE7DBH.jpg
und auf die kommt man drauf erst beim messen ). Ich verwende für dvb-t rundstrahl Antennen mit 0dB Gewinn von Kathrein, die haben von 410MHz bis 460MHz über den Gesamtbereich fast immer den gleichen SWR, Antenne wie K751121.

Ich weiß zwischen uns Funkamateure sind ca. 95% Leute die keine Ahnung von Technik haben, werde doch versuchen dir zu erklären so das du etwas nachdenkst und selber zu ein Ergebnis ( wie wichtig Linearität eine Antenne ist ) kommst.
Hier ein Bild, wie der empfangene 2MHz BW Signal auf RX Eingang mindestens aussehen sollte:
RXwithQRM.jpg
Ein dvb-t Signal ist möglich zu Empfangen wenn Nutzsignal 3dB liegt über den Störungen bzw. anderen Signalen oder Rauschen


Nehmen wir an du willst ein sehr starken Signal ausstrahlen in allen richtungen, du nimmst zb. eine X510N weil du denkst ( Verkäufer und deine andere Funkpartner haben dir bestätigt das das eine sehr gute antenne ist ) sie geht gut...., hat große Verstärkung von 10dB und somit wird dein dvb-t Signal 10mal stärker in der Luft.
Dein TX Signal sieht so aus an Sender Antennenbuchse:
Sx.jpg


Deine X510N Antenne ist eine gestockte Antenne, Du weißt es nicht genau aber nehmen wir an das sie tatsächlich in 70cm ihr maximum hat so wie in Bild unten ( Yagi Antennen sind auch Schmalbandig )....
Ax.jpg
Dein dvb-t Signal geht durch deine X500 Antenne und wird ausgestrahlt......


Auf der Seite von deinen Funkpartner ist am Dach eine Empfangsantenne zb. eine Sommerkamp Monoband Antenne die ( hoffentlich ) so eine SWR kurve hat.
Bx.jpg
Hier noch mal das Sendesignal und SWR kurven von beiden Antennen zusammen
Unbekannt x.jpg
Am Antennenkabel ende ( wenn Funkstrecke zumutbar ist ) befindet sich ein Nutzsignal....
Ich möchte jetzt von Euch wissen wie der dvb-t Nutzsignal am diesen Punkt aussieht
?? :?
( Bei diskusion ignorieren wir Kabeldämpfung, Signalausbreitung in Kabel und Streckendämpfung )
Diskussion ist eröffnet...bitteschön. :?:

.
.
.
.
.

zu schwach entwickelt sich diese Diskussion.... zu wenig Techniker die sich trauen was zu sagen ?... und alle andere warten nur auf Lösungen.Hätten wir auf beiden Seiten ( TX und RX ) gleiche Antennen mit idealen SWR kurven wie in diesen Bild:
Idealle Zustand.jpg
Das ist leider aber nicht der Fall, wir haben die Antenne "A" mit stark fallenden bzw. steigenden SWR in Nutzbereich und Antenne "B" mit steigenden SWR über den gesamten Nutzbereich, dadurch wird Nutzsignalkurve am RX Kabelende ganz anders aussehen.
Zu Erinnerung: DVB-T Empfänger um richtig zu empfangen braucht ein Signal der um mindestens 3db stärker als QRM bzw. Grundrauschen ist und das über denn gesamten Nutzsignal, so wie hier
RX.jpg
( bitte denkt dran das auch eine andere 70cm Antenne die in unmitelbare nähe montiert ist kann ein wenig ihre dvb-t kurve beeinflussen, auch wenn nicht mit Funkgerät verbunden ist )

Das empfangene Signal nach dem er durch "A"Sende-"B"Empfangsantennen durch ist wird ca. so aussehen:
RX Signal.jpg
Bei starken Signal wird Empfänger alles dekodieren..... es sind ja "nur" 4,5dB aber was ist wenn Signal schwach ist oder drunter Störung ist oder QSB und Nutzsignal gerade die notwendigen 3dB drüber ist ??
RX Signal schwach.jpg
Da wird nichts mit dvb-t Empfang, bei 2k fehlen schon paar hundert Träger. Ein Vorverstärker wird auch nicht viel bringen.... Receiver ist schon empfindlich genug ( -102dBm )..... besser Lösung ist mit Spectrumanalyzer die Antenne überprüfen.
Genauso schlim kann es auch bei Hochleistung Schmalband Antennen in 23 bzw. 13cm Band mit 8MHz Bandbreite aussehen. Schmalband Antennen mit hohen Gewinn und 2-3MHz Durchlassbereich sind gut für SSB oder simplex FM aber nicht für Signale mit große Bandbreite.

..........................................................................................................

12.06.2014

Am Krahberg habe ich DVB-T Signal mit 7,1 Watt Output 40dB Schulterabstand und fast perfekt lineare Sendekurve, bei 9,8km optische Sichtverbindung verläuft dieser Signal durch meine beide Empfangsantennen und Kabel ...... so sieht das Signal am Antennenkabelende aus.
dvb RX Ant Quad.jpg
dvb RX Ant Sommerkamp.jpg

Signalstärke -60dBm ( ohne Vorverstärker ).

PS. zuspät aufgefahlen, ich habe die Messkurven vertauscht bei Bilder zusamenfügen.... also untere messkurve gehört zu obere antenne und umgekehrt..... sorry

Hier auch ein Empfangsversuch mit HV110 Empfänger, Angaben und Daten in Bildern beziehen sich auf Signalausbreitungsbedingungen von 12.06.2014 um 17:10 Uhr in Raum Landeck-Pians.
Ich habe ohne Vorverstärker und mit QRB fast 10km noch 35dB reserve an DVB-T Signal, Schwelle liegt bei 36db und bei 38dB Dämpfung geht nichts mehr ----> das entspricht: bei -95dBm Empfang gut und bei -98dBm kein Empfang ( bei heutigen Bedingungen ).
DSCN7550ok.jpg
DSCN7552schwelle.jpg
PS.
Nur zur Errinerung aus letzteren post, gemessene Empfindlichkeit von HV110 bei 2MHz BW in idealen Bedingungen also mit Kabel
( wenn ich mich gut errinern kann ) war -102dBm, also in grossen und ganzen wir kommen mit Berechnungen hin !!

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 12.06.2014, 17:28, insgesamt 29-mal geändert.
Benutzeravatar
dh6mav
Beiträge: 1
Registriert: 11.04.2013, 15:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von dh6mav »

Darkos Erfahrung kann ich nur unterstreichen: Ich empfing mal ein analoges, herkömmliches PAL-Farbfernsehsignal eines regulären TV-Senders (Restseitenband-AM) überraschenderweise nicht farbig, sondern nur mit schwarzweiß. Nach Verbiegen des Dipols in der Yagi kam die Farbe! Grund: Ausgerechnet auf der Frequenzposition des Farbhilfträgers hatte das SWR eine Delle, die sich "mechanisch mit einer Zange verschieben" ließ.

Vy 73, Klaus, dh6mav
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Verstärker mit alte M Serie von Mitshubishi

Beitrag von oe7dbh »

..... wieso nicht Verstärker mit alte Mitshubishi Serie.
M Serie Verstärker.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 19.06.2014, 17:25, insgesamt 7-mal geändert.
dj7da
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2014, 14:52

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von dj7da »

Servus Darko,
das mit den Antennen ist ja hochinterssant und könnte der Grund für die um sich greifenden Enttäuschungen sein.
Damit zu den Fragen, die sich sicher viele stellen:
Wie heißt die 70cm-Antenne mit dem geforderten flachen Verlauf des SWR über 2 MHz und einem Gewinn von ca. 7 dBi ?
Wo kann ich diese Antenne bekommen?

Tnx und 73
Ernst / DJ7DA
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Wie heißt die 70cm-Antenne mit dem geforderten flachen Verlauf des SWR über 2 MHz und einem Gewinn von ca. 7 dBi ?
Ich habe nur Kathrein Antennen K751121 und K751221 mit 0dB / 3dB Gain und Rundstrahlkarakteristik...., die beiden haben
relativ flache gleichbleibenden SWR von 420 bis 450MHz..... die habe ich zum Glück damals in ebay gesteigert, es gibt allerings auch eine Kathrein variante mit 6dB Gain von 420 bis 440 spezifiziert ( K nummer weiß ich jetzt nicht )
Richtantenne mit ca. 7dB Gewinn: Flächenantenne mit drei offene dipole..... werde demnächst eine selber bauen ( 70cm x 70cm )
Wo kann ich diese Antenne bekommen?
Kathrein Antennen: Für sparsame leute in ebay, für leute die ihres Geld nicht ins Grab mitnehmen wollen bei verschiedenen Geschäften die komerziele Antenne verkaufen.
Flächen Antennen: Amateurfunkzubehör Anbieter ( warten bis einer kauft und am Spec.Analyzer richtig ausmisst ) oder selber bauen und wieder messen ;) .

Hier auch ein Beispiel: viewtopic.php?f=7&t=284&p=1364#p1364
Zuletzt geändert von oe7dbh am 14.06.2014, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
dj7da
Beiträge: 2
Registriert: 10.06.2014, 14:52

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von dj7da »

Besten Dank für die ausführlichen Hinweise und Tipps.
Bei ANJO habe ich eine Antenne "gefunden", die hat eine Anpassung zwischen 430 und 440 MHZ wie mit dem Lineal gezogen - sind aber Meßwerte.
Ich glaube, die werde ich mir genehmigen (Type YA043510; Vormast)
Servus und 73
Ernst / DJ7DA
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

UT100B und UT100C

Beitrag von oe7dbh »

Neue Software für Live Sendung mit Logitech cam.

Denn einen oder anderen wird das sicher interessieren, ich selber habe leider derzeit kein Zeit zum testen... bitte versuchen sie selber und berichten ob eine Verbesserung/Verschlechterung statt gefunden hat.... einfach alte PC2TV software überschreiben und ausprobieren.

Hi Darko,
We have updated pc2tv.exe to fix failure with Logitech web cam.
Attached, FYI.
Please check if its compatibility is better for web camera or video capture device.
Rename it to pc2tv.zip, uncompress it to pc2tv.exe, then copy and overwrite the old one.
You may forward it to all HAM friends for testing.
Jerry

Hier PC2TV software: habe probiert hoch zu laden in forum.... beide dateien: entpackte und zip misslungen !!
bei interesse bitte kurze email an: oe7dbh@tirol.com und dann machen wir direkt per email ( Dateigrösse 359KB )

..............................................................................................

Es freut mich :D HiDes entwickelt sich immer mehr zu einen Entwickler für DVB-T Produkte für Amateurfunker, mit dem feedback der zurück kommt verbessert er seine bestehende produkte und entwickelt neue..... http://www.hides.com.tw/hot_eng.html , inzwischen sind mehrere leute da Weltweit die ihre Testergebniße und Verbesserungsvorschläge an HiDes zurückschicken ;) es läuft fast wie von selber.Paralell dazu steigt die nachfrage nach dvb-t modulen seitens Amateurfunker.
Inzwischen wurde erfolgreich Versuch mit Raspberry durchgeführt: http://www.oz9aec.net/index.php/dvb/490 ... ransmitter

-----------------------------------------------------------------------------------------------

HV110 Receiver wieder lieferbar: http://www.idealez.com/hides/product-ga ... /1-0/10694

.
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

HV200E mod.

Die original Montage von Hides (im Deckel ) gefallt mir nicht.
Die Antennen pictail hat schon ein mal gelost.
HV200E original.JPG
dummy pcb.JPG
Dummy Leiterplatte fur Montage dvb Modulator.
ich nutze fur Montage die 2 pinheaders die nicht genutzt werde
dummy with pcb.JPG
Dummy Leiterplatte mit contra connectoren und Hides Leiterplatte
HV200E PA1POV mod.JPG
Fertig
HV200E PA1POV modd.JPG
gefallt mir besser :D
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

Zwei weitere dvb-t Sender, einer sogar mit zwei kanal Aussendung und anderer mit H264 , allerdings beide nur mit 6, 7 und 8MHz BW.

Die zwei kanal had ein gute preis un kann DVB-T und DVB-C machen!
Alternative Hides....?
Knipsel.JPG
http://www.aliexpress.com/item/2-Channe ... 7852.htmll

http://www.aliexpress.com/item/mini-HDM ... 63980.html
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

HiDes http://www.hides.com.tw/product_eng.html on:
logo.jpg
DVB-T Geräte Vertreiber für Amateurfunker HiDes ist dieses Jahr LIVE dabei in Flohmarkthalle.
Als Hides Vertreter ist Calvin anwesend, ihm zu Seite stehet OE7DBH Darko.
Um Euch uns finden zu erleichtern, werden wir vorne am Tisch hängend so ein Banner haben.

DVB-T Amateur Radio equipment distributors HiDes is LIVE this year in fleahall market.
As Hides representatives Calvin is present, he standeth to page OE7DBH Darko.
To help you find us, we are the front of the table hanging as a banner.


Distributore di apparecchiature DVB-T Radioamatoriale HiDes è pressente personalmente questo anno in sala pulci.
Come rappresentante di HiDes sara Calvin, alla sua sinistra sara anche OE7DBH Darko.
Per aiutarvi a trovare noi, a la parte anteriore del tavolo sara appeso una bandiera uguale a questa.
1-2.jpg
Calvin kommt mit einen speziellen Angebot auf dem HamRadio:
Calvin comes with a special offer on the HamRadio:
Calvin viene con una offerta speciale sul HamRadio:
DSCN7606x.jpg
Note: Calvin spricht englisch......Calvin speaks english......Calvin parla inglese

Pdf file ( HAM fair brochure ) to download here: http://www.hides.com.tw/hot_eng.html 20.Juni 2014



Am Freitag, bitte besuchen Sie uns ab 10:00 Uhr ( 09:00 ~ 10:00 Vorbereitungszeit )
Friday, Please visit us starting at 10:00 clock ( 09:00 ~ 10:00 Preparation time )
Venerdì, pottete venire dalle ore 10:00 ( 09:00 ~ 10:00 tempo di preparazione)

:D :D Halle A3 Tisch F029 :D :D



------------------- :) ;) :o ---------------------------


OE7DBH bringt seine dvb-t Verstärker mit auf die Messe, falls interesse dort auch erhältlich:
OE7DBH brings his dvb-t amplifier with on the fair, if interest also available:
OE7DBH porta il suoi dvb-t amplificatori con se sulla fiera, se l'interesse anche disponibili:
DSCN7583xx.jpg

http://www.dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/index.htm
Zuletzt geändert von oe7dbh am 25.06.2014, 13:11, insgesamt 2-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

NEU NEU NEW 1MHz Bandwidth

Beitrag von oe7dbh »

Vor zwei Jahre noch davon nur geträumt und gehofft das ich eine firma finden werde die sich mit unseren Kleinserien Spezialgeräten aussenandersetzen wird. Es ist Zeit gekommen wo meine Erwartungen sogar bei weiten übertrofen worden sind, bis vor paar monate bin ich mit 2MHz Bandbreite auf 70cm Band noch zufrieden gewessen. Vor drei tage kam die Idee wieso nicht probieren ( trotzdem das in Datenblatt von ITE Chip steht 2~8MHz ) mit 1Mhz Bandbreite senden..... Idee an Jerry weitergeleitet und siehe da schon heute kam geänderte software..... Ausprobiert und sichtbare Erfolg ist da: https://www.youtube.com/watch?v=40dSprgS8sI , ich kann echt nicht sagen das einen sichtbaren Qualitätsunterschied zwischen 2 und 1MHz gibt ( ausser am Spectrumanalyser ).
In jeden fall ist dieser 1MHz BW durchbruch ein Pluspunkt um dvb-t in 70cm Band einzuführen.

:D :D :D DVB-T mit 1MHz Bandbreite :D :D :D
DSCN7614.jpg
DSCN7617.jpg
Vorläufig ist 1MHz BW senden möglich mit UT100B , UT100C , HV100 und HV200.

PS.
"Salat"...... Software mit 1MHz BW für UTserie hier unten....
Joeri, Demo Film am HamRadio nur mit 2MHz BW...... ich mag den SRsystems Receiver nicht mitschleppen.
Dateianhänge
TS Player.zip
(405.03 KiB) 710-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von oe7dbh am 27.06.2014, 05:40, insgesamt 9-mal geändert.
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: NEU NEU NEW 1MHz Bandwidth

Beitrag von PA1POV »

oe7dbh hat geschrieben:Vor zwei Jahre noch davon nur geträumt und gehofft das ich eine firma finden werde die sich mit unseren Kleinserien Spezialgeräten aussenandersetzen wird. Es ist Zeit gekommen wo meine Erwartungen sogar bei weiten übertrofen worden sind, bis vor paar monate bin ich mit 2MHz Bandbreite auf 70cm Band noch zufrieden gewessen. Vor drei tage kam die Idee wieso nicht probieren ( trotzdem das in Datenblatt von ITE Chip steht 2~8MHz ) mit 1Mhz Bandbreite..... Idee an Jerry weitergeleitet und siehe da schon heute kam geänderte software..... Ausprobiert und sichtbare Erfolg ist da: https://www.youtube.com/watch?v=40dSprgS8sI , ich kann echt nicht sagen das einen sichtbaren Qualitätsunterschied zwischen 2 und 1MHz gibt ( ausser am Spectrumanalyser ).
In jeden fall ist dieser 1MHz BW durchbruch ein Pluspunkt um dvb-t in 70cm Band einzuführen.

:D :D :D DVB-T mit 1MHz Bandbreite :D :D :D

COOL
:shock:
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Very Cool.
1 Mhz opens alot of options.
Can a hides receiver be used to ?

Wil you give a demo of this on the hamradio in friedrichshafen ?
World needs to know :D
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Darko can you post the new software please or should i email for it.
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HamRadio 2014

Beitrag von oe7dbh »

Unser Stand war: Halle A3 Tisch F029

Impressions:
CIMG0093x.jpg
CIMG0095x.jpg
Hilde  Calvin  Herwig.jpg
DSCN9700x.jpg
DSCN9702x.jpg
DSCN9708x.jpg
DSCN9709x.jpg
DSCN9718x.jpg
DSCN9720x.jpg
201406.jpg
DATV Zeitschrift für Englisch sprechende Raum mit DATV Berichten ums HamRadio 2014
CQ-DATV14.pdf
(3.77 MiB) 1192-mal heruntergeladen
.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.07.2014, 18:53, insgesamt 7-mal geändert.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

Im using a dc101 camera and was wondering if there is a way to get a static overlay in with my call.
To identify my station the channel name is probably not enough im not sure about that.

Looking forward on some more picture from friedrichhaven.
Wasn't able to go this year.
'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

UT-210 DVB-T Transmitter 100MHz ~ 2500MHz

Beitrag von oe7dbh »

Neuer USB Stick mit Bezeichnung UT210 ist ein Transmitter für durchgehende garantierter Bereich von 100 bis 2500MHz mit einen sehr guten MER ( MER Wert ist sehr wichtig, als vergleich ca. mit modulations qualität bei FM signalen - je höher der MER Wert desto besseren empfang hat gegenstation ).
Manual and technical specifications in english language, for foreign forum readers
Instalation-Bedienungsanleitung ist hier zu finden:
UT-210_QIG_v1.0_20140528.pdf
(122.71 KiB) 1137-mal heruntergeladen
Technische Daten sind hier zu entnehmen:
UT-210_SPEC_20140424-1.pdf
(280.42 KiB) 1080-mal heruntergeladen
UT-210,UT-200 Driver_Windows.zip
(421.23 KiB) 1011-mal heruntergeladen
USB based modulator with support for EN 300 744 DVB-T and ARIB STD-B31 ISDB-T/ABNT NBR 15601 ISDB-Tb transmission.
Powered from the USB bus, so no external power adapter is required, Full hardware modulation, no host CPU computation required. Professional grade modulation error rate (MER).


Transmitter:
Direct digital conversion 100..2600 MHz for excellent signal quality
Standard 1/2/3/4/5/6/7/8 MHz bandwidth
Programmable digital attenuator
Free Windows Stream Player
Free Windows and Linux SDK
RF Output Level:
-3 ~ -5 dBm (103-105 dBuV) @ 100-470 MHz
-5 ~ -8 dBm (100-103 dBuV) @ 470-950 MHz
-14 dBm (94 dBuV) @ 1200-1350MHz
-18 dBm (90 dBuV) @ 2400-2600MHz
MER Typically:
>35dB @ 100-470MHz
>35dB @ 470-950 MHz
>33dB @ 1200-1350MHz
>30dB @ 2400-2600MHz

Listenpreis bei HiDes: 200,00 Euro...... Kostenloser Versand

Hier pcb ohne Gehäuse:
DSCN7618x.jpg

Da die Leiterplatte um die hälfte größer als standard USB Conteiner ist, findet sie drin nicht Platz und daswegen wird in größeren Gehäuse eingebaut und ausgeliefert:
DSCN7622x.jpg

Computer ports sind in die regel ausgelegt für ein Stromverbrauch bis 500mA, der Transmitter hier braucht bis 560mA und daswegen wird über 2 an computer freie ports mit Strom versorgt. Ausgeliefert wird so wie am Bild hier + software.
DSCN7627x.jpg
UT-210 kann verwendet werden in form als USB Stick für den betrieb mit Computer oder in ein HV100 eingebaut werden ---> Aufwertung auf HV200 http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... =150#p1366 .

hier mit dem Signal auf 436MHz
Unbenannt-Zusammenfügen-02.jpg
hier mit dem Signal auf 1260Mhz
1260MHz UT210.jpg
und hier auf 2410MHz
2410MHz  UT210.jpg
Selbstverständlich sind auf allen Frequenzen alle Einstellmöglichkeiten durchführbar...
DSCN7738.jpg

...weitere daten so wie tests durchgeführt werden, hier auf diese Seite zu lessen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.09.2014

Hardware wurde überarbeitet ( problem mit sichtbaren Oscilatorsignal und schlechter Schulterabstand ) und probleme
beseitigt durch einsetzen anderen Chip ( IT9518 ). Mit TSPlayer software funktioniert sehr gut auf allen frequenzen,
PC2TV software wird noch überarbeitet. Hier paar Testbilder:
436MHz.jpg
2400MHz.jpg
Power.jpg
Ausgangsleistung einstelbar in Softmenu zwischen 0dB und -49dB ,
in gesamten Einstelbereich ist Oscilatorsignal nicht mehr zu sehen was auch sehr gut ist.
Beste Spectrumqualität-Ausgangsleistung Verhältnis ist zwischen -10dB und -5db ,
entsprechende Ausgangsleistung hier:
Scan.jpg

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

.....so funktioniert 13cm bei mir:
OE7DBH 13cmx.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 25.04.2017, 14:10, insgesamt 25-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-T Repeater

Beitrag von oe7dbh »

DVB-T Repeater NEU in USB form

Listenpreis bei HiDes: 117,00 Euro...... Kostenloser Versand

Diese Thema wurde bereist behandelt viewtopic.php?f=7&t=410&start=90#p1254 , dieser USB Stick soll dem HiDes nach die gleiche Eigenschaften wie bereits getestete version haben....
DSCN7631x.jpg
und hier mal geöffnet:
RPT.jpg
USB Port wird nur zum programmieren verwendet und für Stromversorgung werend Betrieb.


10.08.2014
Nach absprache mit HiDes Techniker "nicht für HamRadio zwecke"
Testergebnis: Trägersignal sichtbar bzw. Schlechter Schulterabstand.... gerade 40dB und somit für Amateurfunk nicht zu gebrauchen...schade :( .
Carrier signal visible or Bad shoulder distance .... just 40dB and thus not usable for amateur radio ... shame :cry:
Zuletzt geändert von oe7dbh am 20.08.2014, 16:43, insgesamt 11-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HV110 Standalone receiver NEWS

Beitrag von oe7dbh »

Um nicht auf mehreren Seiten gleiche Thema zu haben, habe ich HV110 News in unteren Link updated: ( Seite 9 .... "HV-110 NEW dvb-t receiver by HiDes in test" von 19.03.2014 ) neu dazu gekommen Frequenzgang test 02.07.2014
Standallone Receiver News and Software update here:


viewtopic.php?f=7&t=410&p=1309#p1309
DSCN7740.jpg
.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 05.07.2014, 15:46, insgesamt 6-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HV-310E dvb-t Transmitter 50~950MHz

Beitrag von oe7dbh »

AV Sender V01 , Version 1 von 26.11.2013.

HV-310 is the most cost-effective solution to distribute HDMI or composite (CVBS) video to unlimited standard TV’s
without requiring any special adapter. The video input source from either HDMI/DVI or composite (CVBS) is encoded in
H.264 streams, modulated with the open industrial standard EN 300-744 DVB-T/ARIB STD-B31 ISDB-T/ABNT NBR 15601 ISDB-Tb.
All DVB-T/ISDB-T/ ISDB-Tb compliant receivers, including SetTopBox, Digital TV,PC/NB USB DTV dongle, or DTV capture
card can receive, and watch the video from a HV-310 via the standard coaxial cable or antenna. HV-310E supports
EN 300-744 DVB-T modulation.


Digital TV RF Transmitter Specifications......Parameter Value HV310E:
TV Standard: DVB-T EN-300 744
RF connector: 50-Ω SMA connecter
Bandwidth HV-310E 1/2/3/4/5/6/7/8 MHz
FFT HV-310E 2K, 8K
Code rate: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Guard interval: 1/4, 1/8, 1/16 or 1/32
Frequency range: 50~950MHz, step size 1KHz
RF Output Level VHF:170-300MHz..... High gain: -5 ~ +16 dBm typically , Low gain: -25 ~ -4 dBm typically
UHF: 300-950 MHz.... High gain: +0~+17 dBm typically , Low gain: -20 ~ -1 dBm typically
Digital Gain/Attenuator: for Fine Tuning Range: +6dB ~ -20dB , Step size 1dB
MER: 50~950MHz, 25~33 dB
Spectrum Shoulder (Adjacent channel) 40dB
Phase noise <-92dBc @ 10kHz
Carrier Suppression >42dB

Braucht Computerunterstützung nur zum programieren oder firmware update.

Listenpreis bei HiDes: 237,00 Euro .... Kostenloser Versand
Der Dateianhang HV310.jpg existiert nicht mehr.
HV310.jpg
HV310 rear.jpg
PCB HV310.jpg
HV-310_Tx_SPEC-20140627.pdf
(945.68 KiB) 1132-mal heruntergeladen
Und schon wieder das gleiche problem...
HV-310_Transmitter_Box_QIG_v1.0_20140627.pdf
(783.18 KiB) 1107-mal heruntergeladen
DSCN7687.jpg
50.jpg
ob das absicht war oder es hat sich einfach ergeben weiß ich nicht....


Gleich nach dem Einschalten geht er auf vorprogramierte Ch21 474MHz 8MHz BW , da wollte ich gleich denn Frequenzgang
ausmessen. Test aufbau: Generator VG1000 ----> Sender HV310 ---> 30dB Attenuator ---> über Schalter zum HV110 oder
komerziellen NoName receiver ---> CVBS Ausgang .... ich finde das HV110 ein etwas besseres Bild liefert als noname receiver.
DSCN7693.jpg
.....allerdings habe ich persönlich noch besseres Diagram erwartet, wenn man bedenkt das das 8MHz BW sind,
trotzdem kann ich über die tatsächliche Bildqualität nicht schimpfen "es sieht super aus" :)
70.jpg
Hier Frequenzgang am CVBS Ausgang von HV110
DSCN7702.jpg
Warscheindlich ist bessere Qualität am HDMI Ausgang.... die kann ich mit mein Equipment leider nicht messen.
Mit MER Messung müssen wir leider abwarten bis ich Messgerät bekomme, um bestätigen zu können ob tatsächlich 25~30dB zu erreichen sind.


10.08.2014
Nach absprache mit HiDes Techniker "nicht für HamRadio zwecke"
Testergebnis: Trägersignal sichtbar bzw. Schlechter Schulterabstand.... gerade 40dB und somit für Amateurfunk nicht zu gebrauchen... Schade.... :? :cry:
Carrier signal visible and Bad shoulder distance .... just 40dB and thus not usable for amateur radio ... shame :cry: .

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

AV Sender V02 , Version 2 von 11.07.2014.

Version v02 provides much better data.
Lieferbar sofort !
In Version 2 wurden mehrere Sachen geändert ( Schaltplan und Leiterplatte ) unter anderen gibt es eine Stromversorgung
Wahlmöglichkeit zwischen 5V über Mini USB Buchse wie früher oder Buchse mit Spannung zwischen 9 und 16V.
DSCN8146.jpg
DSCN9007x.jpg
60.jpg
Neue Specifikationen zu Version2 hier zum downloaden.........
HV310  V2.jpg
HV-310_Tx_SPEC-20140925.pdf
(1008.16 KiB) 933-mal heruntergeladen
Unbenannt-Zusammenfügen-03.jpg
Bei neue Platinenversion hat sich Techniker schon mühe gegeben, Spectrumbild sieht schon vielversprechender aus.... vor allem der störende Signalcarrier ist nicht mehr zu sehen und Schulterabstand wurde etwas verbessert. Bekanntlich hat HV310 hinten ein Schalter um Leistungsstufe auszuwählen ( high-low ), mein Empfählung ist bei "High" zu bleiben.... hier Spectrum am HV310 Output Buchse bei Software Output setting +3dB und -7dB ( Software Setting möglichkeit von -20 bis +6dB ) :
DSCN8132.jpg
Hier Ausgangsleistung auf 435MHz , 666MHz und 1280MHz.... bei 16QAM , 2/3 , 1/4 , 2k , 2MHz BW.... bei 8MHz BW ist die Leistung ca. um 10% höher.
435MHz
Setting ..... High ..... Schulter ..... Low ..... Schulter
+6dB ....... 40mW .... -43dB ...... 0,33mW .... -43db
+3dB ....... . . . . ..... -50dB ..... . . . . . . ..... -53dB
0db ....... 10mW .... -47dB ...... 0,082mW ... -49dB
-7dB ....... 2mW ..... -43dB ...... 0,013mW ... -44dB
-10dB ...... 1mW ..... -41dB ...... . . . . . . .... -41dB
-15dB ..... 0,3mW .... -36dB ....... . . . . . ..... -36dB
-20dB ..... 0,15mW ... -33dB ..... . . . . . . ..... -34dB
Beste Arbeitsbereich zwischen -6dB und +4dB Software Power Output setting.Hier Spectrumbilder vom Signal auf 435MHz :
Unbenannt-Zusammenfügen-01.jpg
Mit Band pass filter wird Signal ganz schön...
Unbenannt-Zusammenfügen-02.jpg
Empfählung, besonders für Ham leute: IMMER MIT BANDPASS FILTER arbeiten egal mit externe Power amplifier oder nicht. HV310 ist dem Spectrum nach nicht so gut wie HV100 oder HV200 aber dafür in Anschafung etwas günstiger ( mit SRsystem sender nicht zu vergleichen....dafür kostet HV310 nur 1/4 von SRsys Sender ).

666MHz ... High Out
+6dB ........ 70mW ........ und 0,9mW bei Low
0dB ........ 18mW ........ und 0,23mW bei Low
-7dB ....... 0,38mW ...... und 0,05mW bei Low

1280MHz
+6dB ...... 1,5mW bei High
+4db ...... 1,0mW bei High
0dB ...... 0,4mW bei High
-7dB ...... 0,07mW bei High

Low Power Stellung bringt bei allen frequenzen von 100 bis 1300Mhz ca. 20dB weniger Leistung auf die Output Buchse.
Unbenannt.png
Kanalwechsel ist auch ohne Computer möglich, mit mitgelieferten Fernbedienung. Software ist gleich wie bei HV100..... mit einen frei
programmierbaren Ch00 Kanal und 99 bereits programmierte Kanäle.

HiDes hat für uns auf 435MHz die Daten gemessen, hier die Ergebnisse:
DSCN8151b.jpg
Data.png
Schulter.png
und hier gesamter Test in pdf Format zum runter laden...
MER.png
Auch IV3WSJ Mauro hat eine MER Messung durchgeführt, 474MHz... 8MHz BW....Out Settings 0dB...:
HV310E V02.pdf
(663.49 KiB) 970-mal heruntergeladen
"Ton macht die Musik" so sagt man!!... Warscheindlich ist auch das wegen Preis günstiger in vergleich zum HV100 , in jeden fall sie sollen auf die USB 9polige SUB-D Buchse acht geben...
leider müsste ich feststellen das wenn sie öfter benutzt wird auch die kontakte dran leiden, so kann es vorkommen das ein oder zwei von den wichtigen kontakten kein kontakt mehr
hat und Programmierung fehler zeigt.
Algemein !! auf USB Kabel achten, ich hatte bereits ein USB Kabel der ein Wackelkontakt hatte.... mal ging mal nicht und schuld war am Anfang der Sender !!.... dachte ich ;) .


Neue Software Update:

HV-310 HD Tx Box
https://www.dropbox.com/sh/4ht8snh0jakx ... mPIUgGiy3a


DSCN8158a.jpg


Power amplifier designed specifically for HV310 v02
Frequenz range: 380 ~ 480 MHz
MER-474Mhz-57db-att-power-H.jpg
Prototype ready for sale...
DSCN8155a.jpg

Youtube Video:
https://www.youtube.com/watch?v=X2QBgGmEheE

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Messbericht von PE1LJY
435 Signal.jpg
950 Signal.jpg
.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 21.09.2015, 12:34, insgesamt 66-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

ATV on 70cm Band

Beitrag von oe7dbh »

Falls ihr Euch nicht rührt, bin ich mir sicher "habt Ihr mal ein 70cm ATV Band gehabt"
Dateianhänge
Scan.jpg
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

ATV on 70cm Band

Beitrag von oe7dbh »

Reaktion des AGAF http://www.agaf.de Präsidenten:

Hallo Thomas ( OE7OST ) und Mike ( OE3MZC ),
besten Dank für eure freundlichen Reaktionen. Jeder Amateurfunkgruppe ist es
natürlich zugestanden, nach den bestmöglichen Bedingungen für die eigenen
Aktivitäten zu streben. Dabei kann sicherlich jede Gruppe Schwachpunkte bei der
Ausübung der eigenen Amateurfunktätigkeit benennen, auf die durch andere Gruppen
Rücksicht genommen werden sollte.

Ein Großteil der heutigen weltweiten kommerziellen Kommunikation geschieht über
Satelliten und digitale Fernsehsignale. Daher glauben wir, dass sowohl der
Amateurfunkdienst über Satelliten als auch digitales Amateurfunkfernsehen, DATV,
als besonders wichtige, zukunftsweisende Teilgebiete unserer gemeinsamen
Amateurfunktätigkeit anzusehen sind. Für beide Teilgebiete ist das 70cm-Band
wegen seiner besonders günstigen Ausbreitungsbedingungen sowohl terrestrisch
(DATV-DX) als auch durch die Lufthülle der Erde für den Satellitenbetrieb
besonders interessant und unverzichtbar. Wir müssen daher Absprachen für eine
Koexistenz von Amateurfunkdienst über Satelliten und DATV im 70cm-Band anstreben,
wobei allerdings den weiteren, ebenfalls wichtigen Amateurfunkdiensten, aber auch
heutigen Beschränkungen im ISM/SRD-Bereich Rechnung zu tragen ist.

Die perfekte Lösung wäre, wenn jeder Amateurfunkdienst seinen eigenen, exklusiven
Frequenzbereich hätte; die allgemeine Frequenzknappheit lässt dies leider nicht
zu. Wir sind daher gezwungen, mehrere Dienste im gleichen Frequenzbereich
anzusiedeln. Natürlich nehmen wir die Sorge ernst, dass naturgemäß schwache
Satellitensignale durch DATV-Sendungen beeinträchtigt werden können, aber nicht
zwangsläufig unter allen Umständen beeinträchtigt werden müssen. Es besteht auch
der Eindruck, dass diese Sorge von manchen, jedoch nicht von allen
Satelliten-Amateuren stark überbetont vorgetragen wird.

In DL experimentieren wir seit 1995 mit DATV mit verschiedenen digitalen
Modulationsverfahren nach Abstimmung mit dem damaligen DARC-Vorstand auf 434 MHz.
Später sind wir dann, wenn die ISM-Störungen lokal zu stark wurden oder wenn auf
im Nahbereich befindlichen Parkplätzen die elektronischen Autoschlösser
blockierten, auch auf 436 MHz ausgewichen. In all diesen Jahren ist in DL weder
beim VUS-Referat noch bei der zuständigen Behörde eine Beschwerde über eine
Beeinträchtigung des Satellitenempfangs bekannt geworden.

Die in der Vergangenheit teilweise leidenschaftlich geführten Diskussionen
beruhten offenbar auf der Annahme einer schlechtmöglichen Konstellation, wodurch
ein Satellitenempfang wegen DATV generell nicht mehr möglich sei. Das ein solches
Szenario im allgemeinen nicht auftritt, liegt wohl daran, dass keine
abendfüllenden Programme in DATV gesendet werden, sondern die Sendungen sich auf
kurze Tests beschränken. Zudem ist die HF-Leistung vergleichsweise gering, da bei
Sendungen im DVB-S- und DVB-T-Standard hochlineare Verstärker verwendet werden
müssen, die physikalisch bedingt einen geringen Wirkungsgrad haben; ferner werden
beim DATV-QSO von OM zu OM Antennen mit stark ausgeprägter Richtwirkung
verwendet, allein schon um die beim zumeist genutzen DVB-S-Standard schädlichen
Reflexionen auszublenden.

Die Anzahl der Satelliten-Amateure und erst recht die der aktiven DATV-Amateure
ist vergleichsweise gering, sodass Beeinträchtigungen nicht oft vorkommen und
unter dem Beteiligten durch Absprachen gelöst werden sollten, flächendeckender
Regelungen, die alle anderen unnötig einschränken würden, bedarf es daher nicht.
Vor langer Zeit schon hat die IARU ATV auf einem 10 MHz breiten 70cm-Band
empfohlen, aktuell wird der Amateurfunkdienst über Satelliten und ATV im Bereich
von 435 MHz bis 438 MHz empfohlen. Dieser Bereich, also 30% des Bandes, ist dem
Amateurfunkdienst über Satelliten auch, also nicht exklusiv zugewiesen. Es ist
uns nicht bekannt, dass in irgendeinem europäischen Land andere
Amateurfunkdienste als der Satellitendienst im Bereich 435 MHz bis 438 MHz von
behördlicher Seite eingeschränkt sind. In einigen uns bekannten Ländern ist der
Amateurfunkdienst über Satelliten selbst nur mit gegenüber anderen Diensten in
diesem Frequenzbereich sekundärem Status zugeteilt, auch mit der Auflage der
Abschaltung, wenn andere Dienste beeinträchtigt werden. Unter Amateuren sollte es
aber im gegenseitigen Umgang volle Gleichberechtigung geben.

Während der letzten IARU-Zwischenkonferenz in Wien hat Graham Shirville, G3VZV,
im Protokoll nachlesbar die Auffassung vertreten, dass die Koexistenz von DATV
und Satellitendienst in diesem Frequenzbereich kein Problem sei; wir glauben,
dass er es in seiner Eigenschaft als Satellitenkoordinator der Region 1 wohl
wissen muss. Der aktuelle 70cm-Bandplan der RSGB sieht dann auch im Bereich 435
MHz bis 438 MHz den Amateurfunkdienst über Satelliten als auch ATV vor mit
DATV-Schwerpunkt auf 437 MHz und 2 MHz Bandbreite, dem Vernehmen nach in bester
Übereinstimmung zwischen den DATV- und den Satellitenleuten. Was in England
offenbar gut funktioniert, sollte auch im Rest von Europa möglich sein.

Ferner sollte es nicht als Unglück angesehen werden, wenn ein QSO als Folge eines
anderen Dienstes gelegentlich in die Brüche geht und der verursachende Amateur
nicht als Störenfried bezeichnet werden. Die erwähnte Rücksichtnahme kann von
DATV-Seite so aussehen, dass nur die jeweils gerade erforderliche Leistung
gefahren, Richtantennen von OM zu OM eingesetzt, Sendezeiten beschränkt und im
Kollisionsfall unter den unmittelbar betroffenen Amateuren Absprachen gemacht
werden. Bei besonderen Ereignissen im Satellitenbetrieb kann der DATV-Betrieb
vorübergehend völlig eingestellt werden, umgekehrt sollten z.B. bei
DATV-Kontesten eventuell vermehrte Beeinträchtigungen des Satellitenbetriebs in
Kauf genommen werden.

Ein Problem können natürlich DATV-Repeater-Ausgaben im 70cm-Band sein; wegen des
Drucks auf das 23cm-Band sehen wir dies als einen vorübergehenden Kompromiss an,
bis Frequenzen oberhalb von 1300 MHz zur Verfügung stehen wie schon jetzt in
England. Absprachen über Sendezeiten zwischen Repeaterbetreiber und
Satellitenleuten können, wie kürzlich in Berlin bewiesen, zur Zufriedenheit der
Beteiligten getroffen werden.

Im Rahmen der Überarbeitung des deutschen 70cm-Bandplans hat die AGAF ihren
Beitrag durch einen Vorschlag zur Einbindung von DATV in das 70cm-Band
beigesteuert. Da dieser Beitrag noch nicht diskutiert und umgesetzt ist, senden
wir ihn in getrennter e-mail als persönliche Information. Wir wünschen allen
Delegierten in Varna fruchtbare C5-Diskussionen und als Ergebnis Empfehlungen,
die keine Vorrechte eines Dienstes auf Kosten eines anderen beinhalten, von allen
akzeptiert und im täglichen Betrieb mitgetragen werden können.

Für den Vorstand der AGAF im September 2014
Vy 73, Uwe, DJ8DW
Präsident der AGAF e.V.

Sca.jpg

One outcome of the IARU Region 1 General Conference that took place
at Albena in Bulgaria over the week of 21st to 26th September:
It is accepted that DATV should continue to use 70cms for simplex
and repeater inputs, subject to such activity not causing
interference to the amateur satellite service (as at present).
Graham Shirville, G3VZV
(in cq-tv 245)


update:
Problems on 70 cm
-----------------
Concerning a police-induced shut-down of our Berlin ATV repeater
DB0BC´s narrow-band DVB-T output on the 70 cm amateur radio band I
want to diskuss some topics:

The 434,5 MHz output was replaced by a 436 MHz output licensed by
our telecom authority non-bureaucraticly. The police justified the
434,5 MHz shut-down with an assumption that the transmission could
be used for criminal actions against cars nearby (blocking the
wireless key switch). This is possible as some car manufacturers
are still using the 434 MHz ISM band (Industrial,Scientific,
Medical) for their wireless key - others have already changed that
to the more secure, better to say protected band 868-870 MHz
(Recommendation CEPT/ERC 70-03).

A special note for ISM users declares: "Primary and secondary users
may not get disturbed by ISM applications. On the other hand ISM
users have to accept interference by other radio services." In our
case "the tail wags the dog", and I am asking:

1. How is it possible that amateur radio operators as the primary
users of the 430-440 MHz band have given up to use this ISM section
without a struggle?

2. How can the car industry explain their use of cheap 70cm
wireless key switches while some car manufacturers like BMW have
avoided that by using the 868 MHz SRD band?

The amateur radio 70cm band is affected hard by the ISM/SRD
applications, but most OM do not note it: FM repeater in- and
outputs in Germany are placed outside the ISM section, also the
weak-signal modes and beacons. Only direct users of 434 MHz like
DATV and packet radio are affected by for instance DGPS
reference stations (5 W!), wheather stations and baby monitors.

My appeal for solidarity goes to all radio amateurs, if using the
ISM section or not. Our frequency change to 436 MHz is not an ideal
solution: amateur radio satellites are using the 435-438 MHz
section. But: a) there are not many amateur satellites, and
b) there is a software-based solution "RGBZS" built by Heinz, DC6MR,
many years ago for the Dortmund ATV repeater DB0TT, that was
shutting down the 70cm output during a registered satellite flyover.

This produces my next question: there are far more satellites using
the 435-438 MHz section that are not "OSCAR"-registered by AMSAT -
they are used commercially by university institutes all over the
world. Our IARU organisation is sanctifying that quietly although
it is against our ham spirit. The amateur radio license is easier
to obtain than a commercial one, and the needed radio equipment is
a cheap buy. As an alibi sometimes a morse code beacon with amateur
radio call is installed on those satellites - how dull are we
supposed to be?

Concerning our ATV repeater DB0BC I have arranged a compromize with
our neighbour "Technical University Berlin" who are flying the
"Beesats" and some others. I have installed a modern version of
RGBZS (PC based time schedule controlled shut-down) at DB0BC for
tests. The local police station will hand over the informational
flyer from the telecom authority about ISM/SRD devices to any
complaining car owner, and they will advise to use alternative
keys...

It is worrying me that we are giving up our wide 70cm band MHz by
MHz, in some neighbouring countries this subtle breakup has become
manifest by law already. I would like to start a constructive
discussion,

Joerg, DF3EI


Comment on 70cm DATV recommendations by IARU
--------------------------------------------´
Actually we should only comment on the finalized IARU conference
protocols, but some details were leaked out already and there are
different reactions. So the board of AGAF wants to explain essential
results of the C5 recommendations on 70 cm DATV, not knowing when
the new VHF managers handbook edition will be released.

An essential result is that DATV is acknowledged as an important
technology for 70 cm, and the section 435 - 438 MHz can be used by
both amateur satellite and DATV service with regard to each other.
Since the most important amateur satellite activities are placed
just above 435 MHz, direct DATV contacts should use the upper part
of the satellite section. The RSGB bandplan has devised 437,0 MHz
as "Experimental DATV Centre of Activity". Because of different
national regulations there is no such recommendation by IARU, this
shall be arranged according to national bandplans.

In order to protect the amateur satellite service no DATV repeater
outputs are recommended, only repeater inputs. Our german telecom
authority will not approve any more DATV repeater outputs on 70 cm,
but existing licenses will stay valid. Another IARU recommendation
sets the 70 cm DATV rf bandwidth to 2 MHz maximum, preferably lower.
The austrian sorrow that the 23 cm band will vanish in part from
amateur radio use because of the Galileo navigation system, should
not cause panic. Our telecom authority has no such informations by
now, any concerning news will show up on our AGAF home page.

vy 73, Uwe DJ8DW
AGAF president

translations from TV-AMATEUR 174
Klaus, DL4KCK
http://www.agaf.de


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

03.04.2015.
VA14-C5-ATV-Working-Group.pdf
(214.88 KiB) 878-mal heruntergeladen

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.08.2015, 15:50, insgesamt 14-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Meine Empfehlung - my recommendation - mie raccomandazioni

Beitrag von oe7dbh »

State of the hamradio dvb-t technology to date 11.08.2017.
Hides or ITE products that I just can recommend it. :

Stand der hamradio dvb-t technik zum datum 11.08.2017.
Hides bzw. ITE produkte die ich nur weiter empfehlen kann:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DSCN9798a.jpg
Receiver HV122 standalone ( benötigt kein Computer Unterstützung zum programieren )
Fragen sie diurekt an calvin@hides.com.tw oder oe7dbh@tirol.com
Empfangsbereich: 170MHz.......860MHz oder 170.....2700MHz oder 1800....2700MHz
Bandbreiten: 1MHz 1,5MHz 2MHz 2,5MHz 3MHz 4MHz 5MHz ....... 8 MHz
H264 full HD und MPEG2
Output: CVBS und HDMI
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 12V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Ham Radio customer: Stromversorgung über Antenenkabel für Vorverstärker zuschaltbar ( with Ant. power )
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9




------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HV-120dca klein.jpg
Receiver HV120DCA standalone ( benötigt kein Computer Unterstützung zum programieren )
http://www.ebay.com/itm/HV-120-DCA-Full ... Sw0kNXg3NV
Verkaufspreis in Ebay: 269 US$
Empfangsbereich: 170MHz.......860MHz
Bandbreiten: 1MHz 1,5MHz 2MHz 2,5MHz 3MHz 4MHz 5MHz ....... 8 MHz
H264 full HD und MPEG2
Output: CVBS und HDMI
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 12V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Ham Radio customer: Stromversorgung über Antenenkabel für Vorverstärker zuschaltbar ( with Ant. power )
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9





------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


HV120Rec.jpg
Receiver HV120 standalone ( benötigt kein Computer Unterstützung zum programieren )
http://www.ebay.com/itm/HV-120-A-Full-H ... 33b011108e
Verkaufspreis in Ebay: ca. 195,00 Euro ( 209,00 US$ )
Empfangsbereich: 100MHz.......2650MHz
Bandbreiten: 2MHz 2,5MHz 3MHz 4MHz 5MHz ....... 8 MHz
H264 full HD und MPEG2
Output: CVBS und HDMI
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 12V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Ham Radio customer: Stromversorgung über Antenenkabel für Vorverstärker zuschaltbar
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 10




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

hv320.jpg
Sender HV320 standalone ( benötigt Computer Unterstützung nur zum programieren )
http://www.ebay.com/itm/HV-320E-FPV-Ful ... 4af3dc0260
Verkaufspreis in Ebay: ca. 340,00 Euro ( 369,00 US$ )
Sendebereich: 100MHz.......2500MHz
Sende Bandbreiten: 1MHz 1,5MHz 2MHz 2,5MHz 3MHz 4MHz 5MHz ....... 8 MHz
H264 full HD
Input: CVBS und HDMI
Schulter: >50dB
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 5V oder 9 bis 17V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Ham Radio customer: Operate the transmitter only with a band pass filter.
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
HV200E.jpg
Sender HV200E standalone ( benötigt Computer Unterstützung nur zum CH0 zu programieren )
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... 1387#p1391
Verkaufspreis in Ebay: 492,00 Euro
Sendebereich: 100 bis 2500 MHz ...... in 1KHz step einstelbar
Sende Bandbreiten: 1 bis 8 MHz
MPEG2 und H264 full HD
Input: CVBS und HDMI
Schulter: -53dB
MER: >31dB
Stromversorgung: 9 bis 17V
Besonderheit: Striming und steuern über internet INP/OUT
Ch80 bis Ch98 sind bereits mit Afufrequenzen für schnellen test vorprogramiert ( 70cm 23cm und 13cm )
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
DSCN8020x.jpg
UT210 ist auch bestandteil von HV200... siehe oben
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... 1386#p1378
Verkaufspreis in Ebay: 200 Euro
Vor dem kauf bitte bei jerry@hides.com.tw nachfragen ob Ihre Comp. Hardware für diesen Stick geeignet ist.

Sendebereich: 100 bis 2500 MHz ...... in 1KHz step einstelbar
Sende Bandbreiten: 1 bis 8 MHz
MPEG2 und H264 full HD
Schulter: -56dB .... -46dB je nach Frequenzband
MER: >31dB
Benötigt Computerunterstützung in Betrieb - USB device
Size: 105mm x 36mm x 78mm
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 8


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
HV110E.jpg
Empfänger HV110 standalone ( benötigt keine Computer unterstützung )
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... 1309#p1309
Verkaufspreis in Ebay: 125,00 Euro
Empfangsbereich: 170 bis 950 MHz .... 1KHz step
Empfangbare Bandbreiten: 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 und 8 MHz
MPEG2 und H264 full HD
Output CVBS und HDMI ( parallel betrieb möglich )
Rec und Play funktion on Board ( mit 8GB micro SDcard, ca. 8 Stunden .ts aufnahme möglich )
Empfindlichkeit:
-102dBm für Signal mit 2MHz Bandbreite
-94 dBm für Signal mit 8MHz Bandbreite
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 5V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Software wird ständig verbessert ( Update kostenloss )
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
HV100EH.jpg
Sender HV100EH standalone ( benötigt Computer Unterstützung nur zum Ch0 zu programieren ) Sold out
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=75#p1252
Verkaufspreis in Ebay: 414,00 Euro
Sendebereich: 50 bis 950 MHz und 1200 bis 1350 MHz
Sende Bandbreiten: 1 bis 8 MHz
MPEG2 und H264 full HD
Input: CVBS und HDMI
Schulter: -54dB
Stromversorgung: 9 bis 17V
Besonderheit: ab Soft Version4.6 Striming INP/OUT und steuern über Internet
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
UT100 Serie.jpg
Beide USB Stick UT100C und UT100B Sendeteil - werden dauerhaft an PC oder raspberry angeschlossen
Verkaufspreis in Ebay: 169,00US$ für UT100C und 230,00US$ für UT100B
Sendebereich: 70 bis 950 MHz .... und 1200 bis 1350MHz
Sende Bandbreiten: 1 bis 8 MHz
MPEG2 und H264 full HD
Schulter >50dB
Vor dem kauf bitte bei jerry@hides.com.tw nachfragen ob Ihre Computer Hardware für diesen Stick geeignet ist.
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=30#p1139
Beide USB Stick UT100D und UT100B ( nur Empfangsteil ) werden dauerhaft an PC oder raspberry angeschlossen
Verkaufspreis in Ebay: 63,00 Euro für UT100D und 170,00 Euro für UT100B
Empfangsbereich: 170 bis 950 MHz
Empfangbare Bandbreiten: 1 bis 8 MHz ( für 5 bis 8MHz Bandbreite - intern Brücke )
MPEG2 und H264 full HD
Rec und Play funktion Serienmässig in Software includiert
Empfindlichkeit: -102dBm
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 8


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
DSCN8151a.jpg
Sender HV310 v02 standalone ( benötigt Computer Unterstützung nur zum programieren )
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... 1386#p1381
Verkaufspreis in Ebay: ca. 250,00 Euro ( 279 US$ ) http://stores.ebay.com/HiDes168?_rdc=1
Sendebereich: 50 bis 950 MHz und 1200 bis 1350 MHz
Sende Bandbreiten: 1 bis 8 MHz
H264 full HD
Input: CVBS und HDMI
Schulter: ~ -45dB
Incl. Fernbedienung
Stromversorgung: 5V oder 9 bis 17V
Size: 105mm x 36mm x 78mm
Ham Radio customer: Operate the transmitter only with a band pass filter.
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 6


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
BD300.jpg
Dualband Down converter BD300 version 2.0
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... =315#p1929
13cm Band Input...... 2100MHz ~ 2486MHz ...... Conversion Gain 15dB
23cm Band Input...... 1080MHz ~ 1340MHz ...... Conversion Gain 11dB
Local oscilator mit zwei frequenzen frei programierbar
Ebay: http://www.ebay.com/itm/BD-300-Dual-Ban ... 4af37a636a
Price: 155,00Euro US$ 169,00
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Repeater.jpg
Repeater BR100 "old version" but verry verry good Sold out
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=90#p1254
Mode: DVB-T
Bandwidth: 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 and 8 MHz
FFT 2K, 4K, 8K
Constellation 64QAM/16QAM/QPSK
Code rate 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Guard interval 1/4, 1/8, 1/16 or 1/32
Transmitter 50~950MHz and 1200~1350MHz step size 1KHz
Spectrum Shoulder 45dB
Receiver 50~950MHz, step size 1KHz
Testbildgenerator und Repeatersteuerung ( Nachlaufzeit ) bereits on Board
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9
no longer available !!

HiDes: Derzeit leider nicht lieferbar,... bitte direkt nachfragen bei calvin@hides.com.tw

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
DC101.jpg
DC-101 HD Camera mit eingebauten dual band dvb-t Sender ( 70cm und 23cm ) Sold out
Image Sensor OV9712 1/4” 1.3M CMOS MegaPixel , Effective Number of Pixels 1280(H) * 800(V)
Video Compression Configurable:
H.264 1280x720x30 or H.264 720x576x25 (PAL) or H.264 720x480x30 (NTSC)
Bandwidth: 2/3/4/5/6/7/8 MHz
Constellation: QPSK and 16QAM
(In 16QAM mode, only CodeRate 2/3 , Guad Interval 1/4, and 2K FFT are supported)
Code rate: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Guard interval: 1/4, 1/8, 1/16 or 1/32
Frequency range: 170 .. 950MHz
Spectrum Shoulder: 45dB
Power: +5V
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... t=90#p1255
Sende parameter: auf MicroSD Card ( als einfacher text datei )
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 8
no longer available !!



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
CamTX DC099.jpg
DC-099H HD Camera mit eingebauten dual band dvb-t Sender ( 70cm und 23cm )
Video Compression: H.264 up to 1920x1080x30P
Resolution: 2 Megapixel 1920 x 1080
Bandwidth: 1/2/3/4/5/6/7/8 MHz
Constellation: QPSK or 16QAM
Code rate: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Guard interval: 1/4, 1/8, 1/16 or 1/32
FFT: 2k , 8k
Frequency range: 70~950MHz and 1200~1350MHz
Spectrum Shoulder: >50dB @ 70cm Band
Power: +12V
Audio: Mono 16 KHz AAC
Externer mono Audio Line Input vorhanden
Kamera wird geliefert mit allen notwendigen Adapter für Betrieb !
Price: ask HiDes calvin@hides.com.tw
http://www.oe7forum.at/viewtopic.php?f= ... =240#p1524
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9




~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

105.jpg
Frequenzrange: 70MHz ....... 1300MHz ( 50...1450MHz )
Bandwidth: 1MHz ..... 8MHz
Mode: dvb-t 16QAM and 64QAM
Cam Chip 2Mpixel
with extra CVBS video output on BNC connector
Cam TX Size: 4cm x 4cm x 2cm ( without Lens )
According Hides:
with housing, price: 229 US$
without housing price: 209 US$
Ham Radio customer: Operate the transmitter only with a band pass filter.
My personal Ham valuation ( 1=bad 10=very good ).... 9





~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

...zu bekommen direkt bei http://www.hides.com.tw oder bei ebay wie hier: http://www.ebay.it/sch/hides168/m.html? ... =12&_rdc=1 oder http://www.ebay.com/sch/hides168/m.html ... =12&_rdc=1

sowie Power Amplifier aus der Prototyp serie hier: http://dl1mfk.de/Sonstiges/Darko/ Source for Power amplifier oe7dbh@tirol.com

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D 8-) :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D





.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 14.08.2017, 06:55, insgesamt 107-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Streaming with HV100 and HV200

Beitrag von oe7dbh »

Ab sofort ab Software V4.6 steht auch IN/OUT streamen für HV100 und HV200 zu Verfügung.

HiDes:
From v4.6 firmware on, we will enable network feature for trial.

0.jpg
00.jpg
000.jpg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.07.2014

.... und hier bereits angekündigte software, zum runterladen....
für HV100EH und HV200 : https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha
für HV102 und HV202 : https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha

Laut HiDes ist auch Problem mit gleichbleibende Leistung ( 0dB ) bei schalten verschiedene Channel plätze behoben worden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Grössere ebay Angebot hier: http://www.ebay.com/sch/hides168/m.html ... =12&_rdc=1
oder hier: http://www.ebay.it/sch/hides168/m.html? ... =12&_rdc=1

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

20.07.2014.

Ein HV100EH mit PA in Einsatz am Repeater DB0QI - München
http://www.dl1mfk.de/Projekte/DB0QI/DVBT/index.htm

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 15.11.2014, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
pe5jw
Beiträge: 12
Registriert: 08.08.2013, 14:58

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von pe5jw »

'73 Joeri, pe5jw
______________________________________________________________________
http://pe5jw.eigenstart.nl http://www.pe5jw.nl
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Signalqualitäts test bzw. MER Test mit Power Amplifier

Beitrag von oe7dbh »

... wie schon mal berichtet, MER Wert ist auch sehr wichtig genauso wie Schulterabstand.
Ich wollte es wissen ob und wie viel MERdB durch ein Linearverstärker verloren gehen... Test wurde bei HiDes durchgeführt,
hier unten das Ergebnis in pdf Format ( Daten für MTS Breitbandverstärker ). Später werden wir auch ein Test mit Mitshubishi Modulen machen.
how already times reported MER value is also very important well as shoulder distance.
I wanted to know whether and how much going MERdB lost by a linear amplifier it ... test was performed at Hides,
below the result in pdf format (data for MTS broadband amplifier). Later, we will also make a test with Mitshubishi modules.
( translated by google )
MER test with MTS.pdf
(401.54 KiB) 964-mal heruntergeladen
DSCN8611dvb-t.jpg
Laut HiDes Email, Testergebniss für MTS Verstärker... bekommt Note: Sehrgut


Hier tests auch mit Mitshubishi modulen......
viewtopic.php?f=7&t=410&start=225#p1488




.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 28.10.2015, 05:51, insgesamt 3-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

HV-200E 100~2500MHz DVB-T Transmitter

Beitrag von oe7dbh »

.
HV200E.jpg
Features:
High Performance Wide Frequency Rage Support
Direct digital conversion to 100..2500 MHz for excellent signal quality
Professional grade modulation error rate (MER)
Flexible Bandwidth Option
In DVB-T mode, 1MHz~8MHz Bandwidth options are supported.
Low Cost HD Video Distribution
Compliant to existing HD TV sets, no extra adapter required, and no restriction on the number of receivers.
All the peripherals like splitter, amplifier, connector…etc are the same as those for regular TV.
Versatile video inputs and formats
Support HDMI/DVI and composite (CVBS) video input.
Besides H.264/MPEG2 HD, MPEG2 SD format is also supported and complaint
Easy to Configure: Channel number can be configured with the built-in keypad switch easily.
More advanced configurations can be set from an external host like PC/NB or Tablet/Pad thru USB interface.

TV Standard: DVB-T EN-300 744 , ISDB-T ARIB STD-B31 , ISDB-Tb ABNT NBR 15601
RF connector: F-type connecter , but it is 50ohm technology !!
Bandwidth DVB-T 1/2/3/4/5/6/7/8 MHz , ISDB-T 6MHz
FFT: 2K, 4K, 8K
Code rate: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8
Guard interval: 1/4, 1/8, 1/16 or 1/32
Frequency range: 100 .. 2500MHz, tuning step 1KHz
RF Output Level:
-3 ~ -5 dBm (103-105 dBuV) @100-470 MHz ......... much more, look below my test
-5 ~ -8 dBm (100-103 dBuV) @470-950 MHz
-14 dBm (94 dBuV) @950-1900MHz ........... tested: -15dBm ~ +5dBm
-18 dBm (90 dBuV) @1900-2500MHz .......... tested: -20dBm ~ +3dBm
Digital Gain/Attenuator for Fine Tuning Range:+0/-25dB , Step size 1dB
MER Typically, @-5 dB attenuation by ADRF6755
>35dB@V-band
>35dB@470-950 MHz
>33dB@950-1900MHz
>30dB@1900-2500MHz
Spectrum Shoulder (Adjacent channel) 45dB
Phase noise <-92dBc @ 10kHz
Carrier Suppression >42dB

Remote Management:
Web Server for remote access
1. Transmission Configurations
2. Status Monitor
Video Streaming Output:
RTSP streaming input DVBT/ISDBT TV RF output
Video: H.264 or MPEG2
Audio: AAC or MPEG
Support RTSP TS or PES Payload
DSCN7860 Ch switch.jpg
So wie beim vorgänger versionen, Ch00 ist mit Software AVSenderUARTGUI frei programmierbar.
As with the predecessor versions, Ch00 is freely programmable with software AVSenderUARTGUI.
Schalten zwischen den anderen fest programierten kanälen funktioniert problemloss, letzter mit OK bestätigte Ch bleibt erhalten auch nach dem abschalten, Ch80 bis Ch98 sind speziel für ATV vorprogramiert ( hier unten die Liste ) , wem das nicht zusagt
kann jederzeit zu CH00 greifen und nach wunsch programieren ( die nach wunsch programierte frequenz bleibt drin bis auf ein andere Ch geschaltet und mit OK bestätigt wird ).

10.09.2014.
dieser problem wurde in neue software behoben - einmal gespeichert bleibt jetzt drin bis neue Speicherung.....
You may try the latest version of firmware on
HV-100/HV-200 (CVBS/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha

HV-102/HV-202 (SDI/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/oet5zdcv5o1b ... GCSwkkPDma

Ch ...... Freq ... BW MHz
80 DATV 436 ..... 2
81 DATV 436 ..... 3
82 DATV 1265 ... 2
83 DATV 1265 ... 3
84 DATV 1265 ... 8
85 DATV 1280 ... 4
86 DATV 1280 ... 8
87 DATV 2334 ... 3
88 DATV 2350 ... 3
89 DATV 2360 ... 4
90 DATV 2380 ... 3
91 DATV 2385 ... 8
92 DATV 2395 ... 2
93 DATV 2395 ... 4
94 DATV 2395 ... 8
95 DATV 2402 ... 3
96 DATV 2406 ... 8
97 DATV 2420 ... 6
98 DATV 2443 ... 6
Vollständige Bedienungsanleitung und Channel liste hier zum runterladen:
Full Usermanual and channel list download here:
HV-100E&HV-200E_DVBT_QIG_v1.0_20140715.pdf
(988 KiB) 1000-mal heruntergeladen
Network Support for IP streaming, pdf manual download here: Gemessene spectrum an meinen HV200 exemplar ( bei -3dB output setting und 16QAM 2k 436MHz 2MHz BW ):
HV200spectrum.jpg
Ausgangsleistung bei verschiedenen Output Einstellungen ( 16QAM 2k 436MHz 2MHz BW ) , gemessen mit HP478A :
Schulterabstand HV200.jpg
Maximale Ausgangsleistung ist bei Einstellung 0 , es geht auch höher +1 +2 +4 +10.... aber es ändert sich an Output nichts.
Wenn du bei deinem Power Amplifier Steuerleistung grösseren Spielraum hast, meine Empfehlung ist "bleib bei HV200 Output settings lieber etwas tiefer".... so um -6dB und falls notwendig lieber ein Dämpfungsglied zwischen TX und PA einbauen.... Feinabgleich kannst nacher in settings durchführen...eben zwischen -10dB und -3dB, so wirst du ein schönen Signal<>Schulter abstand bekommen. Ein genereles dB Einstellwert ist nicht möglich zu sagen, es ist von PA zu PA verschieden.

Hier noch verschiedene Einstellungen und gemessene Ausgangsleistung ( gemessen mit HP478A )...
Scan.jpg
DSCN9718x.jpg
DSCN9715x.jpg
Einstellungen bei meinen HV200.....
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg

Testergebnisse an einen HV-200 bei verschiedenen Frequenzen ( 435MHz - 1260MHz - 2400MHz ) gemacht bei HiDes.
Gemessen mit Messgerät ETH von Rhode&Schwarz http://www.rohde-schwarz.com/en/product ... 10186.html
435 Spectrum Data.jpg
435 Constellation Data.jpg
435MHz  MER Zusamenfügen.jpg
..... weiter mit 1260MHz test
1260 Spectrum Data.jpg
1260_Constellation.jpg
1260MHz MER Zusamenfügen.jpg
..... und auf 2400MHz
2400 Spectrum Data.jpg
2400 Constellation Data.jpg
MER 2400 Zusammenfügen.jpg


...und hier MER Messung von IV3WSJ an HV-200 von S58RU .... an 474MHz , 8MHz BW , 2k , 16QAM , RF setting -3dB durchgeführt mit http://www.primedigital.eu/prodotti.php?prodID=1
HV-200  MER  8MHz BW    474mhz.jpg
Net data rates for DVB-T at a given channel width: http://www.von-info.ch/hb9afo/articles/ ... des_DC-101 ........ Nettodatenraten für DVB-T bei eine bestimmte Kanalbreite.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dear customers,

We are pleased to announce HV-100/HV-102/HV-200/HV-202 v4.11 firmware is ready for download.

The new firmware supports the following major new features,
1. Android tool for system configuration, so users may config HV-10x/HV-20x with Android tablet or smartphone
2. Configurable channel list. User can define his own channel frequency/bandwidth mapping table for the ch# shown on front panel.
3. Fix CVBS switch failure found in HAM repeater stations.
4. Embedded audio support for SDI input
5. Network features (beta release)
a. RTSP video streaming output, both unicast and multicast are supported
b. Web server for remote configuration. Users may config HV-10x/HV-20x thru web interface remotely.
c. NTP support (Network time protocol)
Refer to release note for more details.

Please download v4.11 package from,

HV-100/HV-200 (CVBS/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha

HV-102/HV-202 (SDI/HDMI)
https://www.dropbox.com/sh/oet5zdcv5o1b ... GCSwkkPDma


Hides Support Team





HV-100/HV-200 (CVBS/HDMI) HD Tx Box
https://www.dropbox.com/sh/jecc33gytgft ... m2ZrDBrjha


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier unabhängige Messungen an einen beliebig gekauften HV200E , in diesen Fall von Patrick Tilborghs ON1BTE
Darko,
All measurements directly at the RF output HV-200E.
You can see the constellation from a QPSK, 16QAM en 64QAM signal. You could read BER and MER on the picture.
I sended you the pictures just to let you see that the RF specs are good for amateur purposes.
Regards,
Patrick

436MHz  6MHz BW.jpg
1270MHz  6MHz BW.jpg
2330MHz 6MHz BW.jpg
In allgemein gelten diese Daten auch für UT210 TX Stick da dieser Stick auch bei HV200E eingesetzt wird.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Update 26.05.2016

Last software version 4.17 please download here: https://www.dropbox.com/sh/q83loj6it6mx ... YQ6ta?dl=0


09.01.2019
Last image Software for HV200 with Panel Control , please download here:



.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 09.01.2019, 15:53, insgesamt 14-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Bereits mehrere Video auf Youtube.....

https://www.youtube.com/watch?v=kkKrGVzG5IU

https://www.youtube.com/watch?v=ec9Y1oeO7Bk

https://www.youtube.com/watch?v=g0Jo-dRSJnw

https://www.youtube.com/watch?v=wUGBmdcqNTQ


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.08.2014

Vergleich DVB-S <----> DVB-T ...... in Französische Sprache
http://www.von-info.ch/hb9afo/articles/ ... ontagneuse

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 19.08.2014, 06:56, insgesamt 2-mal geändert.
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Power solution for 70cm High Band

Beitrag von oe7dbh »

Power solution for frequency range 425 to 545Mhz , with low and high output power....
70cm power solution x.jpg
70cm power solution RA07H4452  x.jpg
Output after RA07H4452.jpg


and higher power....
DSCN7908ax.jpg
DSCN7905x.jpg
DSCN7912ax.jpg
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Liebe ATV-Freunde,

es könnte eigentlich so schön sein: Laptop mit eingebauter Webcam, Hides UT-100B mit PC2TV-Software und Antennen dran. Dann Kamera und Audioquelle auswählen, PC2TV auf „Transmit“ schalten und empfangen z.B. mit dem VLC-Player. Fertig ist die komplette (wenn auch recht einfache) DVB-T-Station. Vor allem für Einsteiger ideal ...

Nachdem ich nun wieder einmal viele Stunden investiert habe, muß ich feststellen, dass dies wohl immer noch ein Traum ist. Die Software PC2TV in Verbindung mit einem UT-100B macht einfach zu viele Probleme. Teilweise habe ich diese ja auch schon hier im Forum beschrieben, auf Wunsch gehe ich gerne auch noch etwas genauer drauf ein. Aus meiner Sicht ist die oben beschriebene Kombination für unsere Zwecke leider im Moment (aktuellster Softwarestand) nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen.

Ein ganz klein wenig habe ich ja noch die Hoffung, dass ich irgendetwas Grundsätzliches falsch mache oder etwas Wichtiges übersehen habe. Daher meine Frage: Wer von euch setzt einen UT-100B mit PC2TV so wie oben beschrieben wirklich regelmäßig für QSO-Betrieb ein und hat damit keine (größeren) Probleme? Und ich meine damit nicht nur kurze Test’s, denn irgendein Bild bzw. Signal bekommt man wohl immer irgendwie hin. Manche Tücken von PC2TV zeigen sich auch nicht sofort, sondern erst bei „ernsthaftem“ Einsatz …

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Dual Band Downconverter for dvb or other....

Beitrag von oe7dbh »

HiDes bzw. ITE entwickelt derzeitig für uns einen neuen Down Converter ( ein platinen version ohne gehäuse ), so das
mit HiDes RX produkten oder mit komerzielen user receiver Empfang in 23cm und 13cm Band möglich wird.
Downconverter basiert auf einen ADRF6655 und anhand der bekommene Schaltpläne habe ich ein Conversion gain
von 14dB auf 13cm und 18dB auf 23cm Band ausgerechnet. Eingebaute Vorverstärker sind MAX2644 und MAX2691
ADRF6655.pdf
(1.25 MiB) 1144-mal heruntergeladen
Er wird 2 Input port haben und ein Output port, schalten zwischen 13 und 23cm mit schalter.
23cm Durchlassbereich von 1150MHz bis 1300MHz und 13cm Durchlassbereich von 2370 bis 2510MHz ( laut verwendete Bauteile ).

.
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Bei mir läuft der UT-100B mit dem kleinen Netbook (WIN7 Starter) sehr stabiel, nur bei einem Mobile versuch bekam
er wohl HF aufs 1,80m lange USB Kabel und lies sich nicht mehr ansprechen.
Im Moment Experimentiere ich mangels Partner mit dem Repeater BR-101EH mit DVB-T Konverter davor um auf 1280Mhz zu Empfangen und auf 434Mhz zu Senden ca. 1 Watt Leistung. Mich interessiert sehr wie es so auf 70cm geht.
Erste schwierigkeiten an die ich nicht Gedacht hatte !
Nach kurzem Test ob der Repeater auch bereit ist, er liegt oben auf dem Dachboden im Shak und ist an der Antenne angeschlossen ging ich zu meinem Auto um die Sachen anzuschliesen. Auf dem weg dort hin sehe ich wie Herr und Frau Nachbar ratlos
mit der Fernbedienung vor ihrem VW stehen und nicht abschliesen können. Nach einem Moment viel der Repeater wieder ab und alles war wieder gut, ich nehme mal schwer an das wenn ich hier betrieb auf 70cm mache keine Türen u. keine Wetterstationen mehr funktionieren.
Die Mobilausrüstung ist für Erste versuche : UT-100B am Netbook mit 1 Watt auf 23cm zum Senden verbunden mit einem Triplexer
und Dreiband Antenne mit Magnetfuss, Empfang auf 434Mhz .
Beim Testen mit einem Watt aus dem Auto vor der Tür auf 23cm Tillte der UT-100b und lies sich nicht mehr ansprechen, es liegt wohl an der USB zuleitung die zu lang und nicht Abgeschiermt ist. Dann ging es mit der Family erstmal in Urlaub und jetzt werde ich wieder weiter Testen. Ich habe hier noch ein Tranparentes Kabel mit Abschiermung ca. 90cm lang was ich mal die Tage ausprobieren werde, den UT-100B habe ich mit kurzen Leitungen zum Triplexer und zur Endstufe mit auf dem Kühlkörper der Enstufe befestigt vieleicht liegt es auch daran das er Tillt.
Eins ist klar, das wir hier völlige Einzelkämpfer sind ist mir auch aufgefallen.

Grüße DH1KP Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine Antwort! Das Problem mit den Zentralverriegelungen gab es vor kurzem ja auch schon einmal in Berlin bei DB0BC (siehe z.B. hier).

Vielleicht sollen wir uns einmal treffen, um Erfahrungen auszutauschen und um weitere Test's durchzuführen. Dortmund und Ennepetal liegen ja nicht so weit auseinander, hi.

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Ist die Geschichte mit den Zentralverriegelungen mit QSY auf 436Mhz erledigt, hast du nochwas darüber gehört
denn in deinem link steht sonst nichts mehr.

Zu meinen weiteren Tests, also das USB Kabel ist nicht schuld am Absturz des UT-100B.
Jedoch ist mir aufgefallen das wenn man ein USB Kabel mal an dem Blechteil des Steckers zum anderen Stecker durchmist
kein durchgang zu messen ist, bei schwarzen und grauen Kabeln, dagegen bei Tranparenten mit sichtbarer Abschirmung ist durchgang zu messen.

Also stürzt der UT-100B aus anderen Gründen ab. in den letzten Tagen habe ich versucht das mal nachzu vollziehen wann er abstürtzt.
In den letzten Wochen habe ich den Ut-100b nur als Sender benutzt um ein paar kleine Stufen aufzubauen die die Ausgangsleistung auf ca.100mW anheben (für 70cm u. 23cm) dabei lief der UT-100B am kleinen Netbook Stundenlang ohne absturz.

Bei meinen Mobilversuchen musste der Stick dann gleichzeitig Senden und Empfangen und dann stürtzt er nach einer zeit ab.
Der Absturz ist so tief das sich das Programm PC2TV nicht mehr schließen lässt und nur noch runterfahren hilft. das war das vorleufige Ende der Mobilversuche.
Vorgestern habe ich dann festgestellt das er Abstürtz wenn beide Programme bei dauersendung laufen (PC2TV u. BDA ViwerPlus)
Dann habe ich mal QSO Betrieb Simuliert, ca. 10 Minuten TX dann 2-4 Minuten RX dann wieder ca. 10 Minuten TX das ganze ca. 2 Std. ohne Absturz. Lasse ich das Programm BDA ViwerPlus zu und nehme nur PC2TV kann ich Stundenlang Senden ohne Absturz.
Das wird wohl am Netbook (1,6 Ghz Atom 1GB Ram nur Win 7 drauf und nur die Soft für den UT-100 drauf) liegen bzw. an den Prozessen die im WIN7 hintergrund laufen. Heutenachmittag werde ich es mal an einem Leistungstärkeren Notebook Testen.
Ubrigens habe ich den UT-100B nur Solo betrieben ohne nachgeschaltete Stufen, so das auszuschließen ist das er wegen herumfleuchender HF abstürzt.
Jetzt kann ich nachvollziehen was du mit deinen Abstürzen meinst. ;-)

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

vielen Dank für Deine Antwort. PC2TV stützt bei mir regelmäßig ab, auch wenn ich "nur" sende (MPEG-4). In MPEG-2 läuft PC2TV recht stabil, allerdings mit Klötzchenbildung am oberen Bildrand. Ich habe das inzwischen an mindestens 4 verschiedenen PC's getestet, alle mit Win7 (32bit) und auf einem System mit Win7 (64bit). Hides bzw. Jerry kennt das Problem und hat mir das auch bestätigt, bisher gibt es aber keine Lösung. Inzwischen sind auch schon 8 Monate vergangen, so dass ich eigentlich keine Hoffnung mehr habe ...

Dazu kommt noch, dass PC2TV bei den Videoquellen sehr wählerisch ist. Es funktionieren nur recht wenig Webcams/Grabber, andere Programme wie ManyCam, VHMultiCam oder VHScreenCapture machen leider ebenfalls Probleme.

Ersatzweise kann man natürlich einen Stand-Alone-TX (wie HV-100 etc.) nehmen, aber dann ist der Preisvorteil, den die UT-Sticks eigentlich bieten, wieder dahin. Und in der heutigen Zeit gibt es leider kaum noch OM's, die sich einen ATV-TX samt Endstufe für einen vierstelligen Betrag anschaffen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

P.S. Hast Du bei Deinen Versuchen in MPEG-2 oder MPEG-4 gesendet?
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Ich Sende in H264 wegen der Klötzchen.
Jetzt habe ich den UT-100b wieder seit 3 Stunden in Betrieb und mal ein Parameter in PC2TV geändert.
Im Video Encoder hatte ich bei : Target Usage auf speed stehen und seit ich auf Balanced stehen habe ist er
nicht wieder abgestürzt, bei RX und TX gleichzeitig mit dem Netbook, mit einer Sendezeit von 45 Minuten.
Gleich werde ich es mal mit Verstärkerstufen versuchen ob es jetzt reibungslos läuft.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

ok, Du hast also in H.264 (MPEG-4) keine Abstürze bzw. Einfrieren mit PC2TV. Welche Videoquelle benutzt Du? Webcam bzw. Grabber oder die "eingebaute" Desktopübertragung? Ich habe es mit verschiedenen Quellen versucht, jedoch immer wieder das gleiche Problem ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
PC2TV nach ein paar Minuten Senden in H.264 ...
PC2TV nach ein paar Minuten Senden in H.264 ...
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Doch wieder abgestürzt, nach 61 Minuten undzwar kommt bei mir nicht diese Fehlermeldung
wie bei dir. Er schreibt bei PC2TV "keine Rückmeldung" im Win7 kann ich dann weiterarbeiten
und PC2TV läßt sich einfach nicht mehr abschalten, da hilft nur noch runterfahren.
Mit den Videoquellen habe ich noch nicht groß rummexperimentiert, ich nehme immer die eingebaute im Netbook.
Wenn du Sendest machst du dann immer TX u. RX gleichzeitig ?

Grüße Klaus
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Darko,
You can ask the customer to mail me or Calvin.
We will try to connect it with teamviewer to check.
Jerry


@ Klaus Frank
Bitte kontaktieren Sie einen von die beiden ( Jerry oder Calvin ) , sie werden es versuchen per TeamViewer das in Ordnung zu bringen.... auf diese weisse hat for monaten auch bei mir geklapt.

( Beim Calvin ist möglich auf skype parallel zum TeamViewer zu sein, Skype name: kevinyangtw )

( gemeint habe ich Computer Energiesparmasnahmen und Bildshirmschoner )
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.08.2014

Das Software stabil arbeitet kann ich nicht bestätigen.... nach den gestrigen forum Beiträgen bin ich neugerig geworden und wollte ( nach ca. 2 Monaten... nicht in Betrieb gehabt ) ich wieder PC2TV am Notebook ausprobieren ( langzeit Sendetest ).
Damals haben beide MPEG2 und MPEG4 ( ausgenommen Klötzchenbildung ) gut funktioniert.
Siehe da PC2TV software will nicht starten..... paar mal probiert... geht nicht -----> dann probiere ich TSplayer software... funktioniert OK....
wieder auf PC2TV software... geht nicht zum starten....ca. 2 Stunden hin und her probiert und irgendwie ist mir gelungen software zu starten..... schön endlich , gehe auf sendung mit PC2TV.... sendet aber auf allen drei empfängern kein video und audio !!!( SRsystem, HV110, BDAViewer )

Kontakt zu Calvin..... TeamViewer daten gegeben, kurz komuniziert mit ihm und ausser Haus gegangen 2 Stunden lang hi hi .... er blieb aus Taiwan aus am meinen Laptop dran... um 11:00 Uhr nachhause gekommen und PC2TV software funktioniert wieder.
Was er gemacht hat weiß ich nicht. In MPEG2 sind immer noch in ersten 20 von 625 linien die klötzchen zu sehen,
DSCN7975.jpg
in gegenteil zu MPEG4 der gut funktioniert.

Seit 11:00 Uhr sicher ist schon auf Sendung mit MPEG2 und soft PC2TV und Notebook kamera, am gleichen computer ist auch BDAViewer gestartet als kontrole so wie die anderen zwei Empfänger die auch als kontrole dienen.... mal sehen wie lange es dauert bis es sich aufhängt oder abstürzt..... um 20:00 werde ich abschalten ----> zum QRL fahren.

18:42 Uhr .... bis jetzt noch keine probleme mit software.
20:11 Uhr .... noch keine probleme... ich lasse ganze nacht laufen bis morgen nachmitag.
12:08 Uhr 29.08.14 ..... irgendwann letzte nacht ist computer runtergefahren ( warscheindlich Kasparsky update mit neustart - habe vergessen internet abzuschalten ), so wie ich heute gekommen bin war am Bildschirm nicht von beiden programen zu sehen.
Computer wieder hochgefahren..... PC2TV gestartet.... und es funktioniert wieder...
PC2TV soft geschloßen.... wieder PC2TV soft gestartet....geht !
14:53 Uhr .... also bei mir funktioniert immer noch, werde jetzt abschalten da ich platz für andere sachen brauche.... ich kann nur empfehlen denn Calvin via TeamViewer an Euere computer dran zu lassen.


.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.08.2014, 14:55, insgesamt 21-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

ich sende nur, Empfang macht ein anderer PC.

@Darko: Welche "Sparmaßnahmen" meinst Du genau? Ich habe es mit mindestens 4 unterschiedlichen Systemen probiert. Manchmal geht es länger gut, manchmal tritt das Problem sofort nach ein paar Minuten auf. Ich habe ja schon viel mit PC's herumprobiert, aber hier bin ich mit meinem Latein irgendwie am Ende.

Auch Jerry (Hides) hat das Problem bei MPEG-4 (H.264) ja bereits Ende Januar bestätigt:
Jerry hat geschrieben:PC2TV long time crash issue is confirmed.
As I told you, we will update a totally new PC2TV in Q2, which will fix all issues you found so far.
Zur Klötzchenbildung am oberen Bildrand bei MPEG-2 gab es damals folgende Info:
Jerry hat geschrieben:The problem is caused by the encoder, which is not developped by ITE, but another 3'rd party, so ITE has no way to fix it.
ITE will use another new encoder in the future version.
Beide Probleme bestehen derzeit immer noch. Daher ist der UT-100B in Verbindung mit PC2TV für unsere Zwecke (also "live" senden mit Kamera, Grabber o.ä.) leider immer noch nicht oder nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

wenn ich schon einmal bei den Unzulänglichkeiten von PC2TV bin: Neben den oben beschriebenen Problemen ist auch die Behandlung der Audioquellen im Moment recht unglücklich gelöst.

Im Normalfall werden wohl alle aktivierten Audioquellen auf den Sender gegeben. Wenn man z.B. über zwei Audioquellen (Webcam mit eingebauten Mikrofon und Grabber mit Video-/Audioeingang) verfügt, werden beide Signale gemischt. Möchte man nur das Audiosignal der Webcam übertragen, muss das Audio des Grabbers in PC2TV deaktiviert werden. Soweit erst einmal nachvollziehbar und auch ok.

Allerdings ist die in PC2TV deaktivierte Audioquelle (also z.B. die des Grabbers) nun im gesamten System nicht mehr vorhanden! Sie wird nämlich komplett abgeschaltet und taucht dann leider in anderen Programmen nicht mehr als verfügbare Quelle auf. Ein komfortabler Betrieb ist somit nur mit einem externen Audiomischpult möglich. Und das ist sehr schade, da es eigentlich eine Menge Software (wie z.B. Mixer, virtuelle Audiokabel etc.) gibt, die man nun nicht mehr nutzen kann.

Ein Deaktivieren des Audio-Routings der jeweiligen Quelle zum Sender hin und nicht gleich systemweit hätte eigentlich gereicht. Auf diese Weise arbeiten in der Regel auch andere Programme. Durch die unglückliche Umsetzung in PC2TV werden uns leider viele phantastische Möglichkeiten, die ein Sender wie der UT-100B eigentlich bieten könnte, verwehrt ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Wird der Haken in PC2TV entfernt, so ist das <br />Gerät im gesamten System nicht mehr verfügbar!
Wird der Haken in PC2TV entfernt, so ist das
Gerät im gesamten System nicht mehr verfügbar!
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Diese Sachen stellt man erst im Echten Betrieb fest.

Bei mir war gestern Abend Vollabstutz mit Blauem Bildschirm und etlichen Nachrichten
nachdem ich in der Energieverwaltung auf Höchsleistung Geschaltet habe.
Danach wollte er den Stick nicht mehr und schrieb Unbekantes Gerät, da muss wohl
irgendwas mit dem USB nicht stimmen.Danach habe ich wieder auf Ausbalanciert gestellt.
Seitdem läuft es noch schlächter, RX u. TX stürtzt nach kurzer Zeit ab.
Jetzt teste ich gerade ober er bei nur TX Stabiel läuft, sieht aber schonmal gut aus 15Min 30Min
kein Absturz. Ich habe mal während des TX mit dem Datei Explorer gespielt, das macht ihm nichts aus.
Die nächsten Tage werde ich mich Intensiev mit der Energie befassen
denn das ist echt sehr Umfangreich was man alles ändern kann.
Denn stimmt da etwas nicht sind Abstürze vorprogrammiert.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

das Problem dabei ist leider, wenn wir zwei schon sehr viel Zeit hereinstecken müssen, um die Dinger irgendwie stabil zum laufen zu bekommen (was uns bis heute noch nicht gelungen ist!), wie soll das erst ein "normaler" User machen? Der möchte oder kann vielleicht gar nicht stundenlang in den Tiefen des PC's herumfummeln und wirft die Stick's dann irgendwann in die Ecke.

Ich hatte eigentlich gehofft, dass man mit den Stick's recht einfach und schnell QRV werden kann. Von daher ist meinen letzten Beiträgen bestimmt auch ein wenig Enttäuschung zu entnehmen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

verry broadband Power Amplifier for 13-14cm Band

Beitrag von oe7dbh »

Hier entsteht ein 13cm Breitband dvb-t Verstärker prototyp... gedacht für HV200 und UT210 serien.

Vcc: min. 12V ...... max. 28V nominal 24V @ ca. 1Amper
Freq. range: 1850MHz ~ 2450MHz
Max. dvb-t Output with 40dB shoulder at Testfrequenz 2400MHz 2MHz BW :
0,53 Watt @ 24 Vcc
0,24 Watt @ 13,6 Vcc
Gain on 2400MHz: >45dB

DSCN7979x.jpg
DSCN7986x.jpg
DSCN7989x.jpg
Sehr gut geeignet als abgesetzter Verstärker ( zb. direkt an der Antenne ) , so kann Kabellängedämpfung auch vollständig die
am Eingang verwendete Attenuatoren ersetzen. Ausgangsleistung feinabgleich wird in Softwaremenü gemacht, achten auf
Schulterabstand und der ist zufriedenstellend bei 0,5 Watt Output.
DSCN7982y.jpg
Zuletzt geändert von oe7dbh am 29.08.2014, 19:20, insgesamt 6-mal geändert.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

oe7dbh hat geschrieben:@ Klaus Frank
Bitte kontaktieren Sie einen von die beiden ( Jerry oder Calvin ) , sie werden es versuchen per TeamViewer das in Ordnung zu bringen.... auf diese weisse hat for monaten auch bei mir geklapt.
Hallo Darko,

danke erst einmal für Deine Mühe. Das sich nun noch einmal jemand von Hides dem Problem annimmt, ist ja sehr zu begrüßen. Aber das "Fern"-Einrichten per Teamviewer bei jedem OM einzeln kann ja keine Lösung sein. Besser wäre eine kurze Anleitung oder ein paar Tipps, was denn nun genau zu machen ist. Denn das Problem haben ja nicht nur Klaus und ich.

Zudem möchte ich gerne nachvollziehen können, welche Einstellungen am System erforderlich sind. Alleine schon, um meine weiteren Rechner ebenfalls entsprechend zu konfigurieren, anderen OM's weiterzuhelfen oder auch um selbst die erforderlichen Einstellungen zu dokumentieren und der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.
od7dbh hat geschrieben:Seit 11:00 Uhr sicher ist schon auf Sendung mit MPEG2 und soft PC2TV und Notebook kamera, am gleichen computer ist auch BDAViewer gestartet als kontrole so wie die anderen zwei Empfänger die auch als kontrole dienen.... mal sehen wie lange es dauert bis es sich aufhängt oder abstürzt..... um 20:00 werde ich abschalten ----> zum QRL fahren.
PC2TV läuft bei mir ja auch mit MPEG-2 recht stabil, allerdings mit Klötzchen. Nur mit MPEG-4 stürzt es immer wieder ab ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW

P.S. Habe noch einmal Jerry angemailt mit der Bitte, uns genauere Informationen zur Lösung des Problems zukommen lassen ...
Zuletzt geändert von DL3DCW am 30.08.2014, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo

Heute habe ich mal einen 17" notebook auch nichts besonderes, mit 2Ghz und 4GB RAM WIN7
Damit habe ich bis jetzt keine Abstürtze, und schreibe euch gerade während ich RX u. TX mit dem UT-100B mache.
Das werde ich erstmal weiter beobachten.
Mit dem Netbook 1,6 Ghz 1GB Win7 werde ich dann wohl nur RX oder nur TX können.
Na wenns dann stabiel läuf muss ich Portabel oder Mobil das 17" Notebook mitnehmen. :(
Was ja auch komisch ist, das hier mal keiner Schreibt wie es so läuft.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

DL3DCW hat geschrieben: P.S. Habe noch einmal Jerry angemailt mit der Bitte, uns genauere Informationen zur Lösung des Problems zukommen lassen ...
Hallo,

ich habe eine kurze Antwort von Jerry bekommen: Eine völlig neue Version von PC2TV befindet sich leider immer noch in der Entwicklung, hat sich also verzögert (war ja fürs 2. Quartal 2014 angekündigt). Wir bekommen eine Info, wenn es soweit ist. Zu einer möglichen Lösung durch bestimmte "Energiespareinstellungen" schreibt er nichts, obwohl ich speziell danach gefragt habe.

Ich selbst glaube auch kaum, das es daran liegen wird. Denn alle anderen Programme, auch mit komplexen Video- und Audiofunktionen laufen auf den getesteten Rechnern perfekt und tagelang ohne irgendwelche Ausfälle ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

TVler hat geschrieben:Was ja auch komisch ist, das hier mal keiner Schreibt wie es so läuft.
Hallo Klaus,

vermutlich, weil die Dinger niemand ernsthaft für unsere Zwecke einsetzt oder sie aufgrund der beschriebenen Probleme schon in die Ecke geschmissen hat :mrgreen:.

Da ich unverbesserlicher Optimist bin: Ich werde das gleich auch mal mit meinem uralten 1GHz Netbook testen. Vielleicht ist schwachbrüstige Hardware ja doch besser geeignet ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo,

ich habe nun den Test gestartet. Sieht erst einmal gut aus. Musste aber lange herumprobieren, bis ich eine Videoquelle gefunden habe, die mit PC2TV zusammenarbeitet. Auch die Auflösung habe ich deutlich reduzieren müssen, da sonst die CPU-Auslastung zu groß wird und die Bilder einfrieren.

Testaufbau:

- Asus EeePC 900 HD (900 MHz, 1GB RAM)
- Externe Logitech USB-Webcam
- Betriebssystem Windows XP (!)
- Format: H.264, Auflösung: 720x480

Wenn es länger gut geht, werde ich genau die gleichen Einstellungen mal an den "großen" PC's probieren. Dann allerdings unter Windows 7 ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Test des UT-100B mit PC2TV auf Asus EeePC 900
Test des UT-100B mit PC2TV auf Asus EeePC 900
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo,

auf dem Netbook unter Windows XP gab es bisher keine größeren Ausfälle. Allerdings habe ich auch nur in der sehr geringen Auflösung von 320x240 senden können. Dann mit den gleichen Einstellungen auf den größeren Rechnern unter Windows 7 getestet und nach einiger Zeit leider wieder die Fehlermeldung "PC to TV funktioniert nicht mehr" bekommen.

Jetzt habe ich einmal die Energieoptionen auf "Höchstleistung" gestellt. Bin mal gespannt, wie lange es gut geht ...

Zu früh gefreut: Erster Absturz wieder nach weniger als 10 Minuten :evil:

Die Test's auf den Windows 7 Systemen habe ich nun abgebrochen. Es ist einfach kein stabiler Betrieb möglich. Auch nicht nach Verändern sämtlicher Parameter. Ich habe jetzt keine Ideen mehr, was ich sonst noch machen könnte. Auf dem Windows XP Netbook lasse ich das Ganze noch einmal etwas laufen. Mal sehen, wie lange es funktioniert ...

... und es läuft und läuft und läuft. Schade nur, das es uns nichts nützt. Denn XP ist veraltet und Audio geht damit ja leider auch nicht, da PC2TV nur mit den neuen Windows 7 Audiotreibern klar kommt ...

Ich werde die Stick's wohl nun wieder in die Kiste verbannen, dort wo sie auch die letzten Monate ungenutzt gelegen haben. Und dann vielleicht warten, bis es von Hides eine neue, gründlich überarbeitete Version von PC2TV gibt. Vielleicht klappt es ja dann. Denn so hat das Ganze irgendwie keinen Zweck ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
Abstürze auf Desktop-PC und auf DB0TV-Server ...
Abstürze auf Desktop-PC und auf DB0TV-Server ...
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo

Da scheint ja etwas Bewegung ins Spiel zu kommen.
Heute hatte ich leider keine Zeit für AFU, aber morgenfrüh werde ich nochmal einen Dauertest mit dem größeren Notebook machen
und dann mal wieder mit etwas leistung ob das irgendwelche Einflüsse hat.

Frank du hast so einen ähnlichen EEe PC wie ich, nur meiner ist etwas schneller und hat WIN7 drauf, hast du RX u.TX gleichzeitig
versucht oder nur gesendet. Frank kann ich dich Morgen (Sonntag) wohl mal anrufen.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

ich habe mit dem EeePC nur gesendet. Dann liegt die CPU-Auslastung schon bei etwa 80%, so dass gleichzeitiger Empfang nicht mehr möglich ist bzw. keinen Sinn mehr macht. Aber es scheint mit dem Rechner unter XP wenigstens stabil zu laufen.

Morgen bin ich die meiste Zeit zuhause. Kannst also gerne anrufen ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo

Habe nochmal mit dem 17" Notebook über 1,5 Std. RX u. TX gemacht ohne aussetzer.
Heute habe ich noch besuch zur Kaffeezeit danach schelle ich mal durch.

Grüße Klaus
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko

Der HV-310EH ( DVB-T Sender ) soll jetzt lieferbar sein ( 170 - 1350 Mhz )
Hast Du ihn schon getestet ?
Danke für Dein Feedback

73's Henry
F4WBG
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von oe7dbh »

Servus alle Leser
Um nicht auf drei Seiten denn gleichen produkt zu behandeln, versuche ich unter gleichen Post die Neuheiten dazu zu schreiben.
Das gilt für alle von mir getestete produkte, daswegen immer wieder mal zurück blätern.... HV310 ist hier beschrieben:
viewtopic.php?f=7&t=410&start=165#p1381

UT100 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=30#p1139

Repeater BR100 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=90#p1254

Repeater neu BR101 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=165#p1379

Camera dvb-t DC101 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=90#p1255

Sender HV200 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=165#p1391

Empfänger HV110 hier: viewtopic.php?f=7&t=410&start=120#p1309

.
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo zusammen,

Klaus und ich haben gerade in einem Telefonat unsere bisherigen Erfahrungen mit dem UT-100B in Verbindung mit PC2TV ausgetauscht. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die bisherige Version von PC2TV einfach noch zu viele Probleme macht und Nachbesserungen erforderlich sind. Auch wenn die Software PC2TV nur eine "Beigabe" zu den Sticks ist, so ist diese für unsere Zwecke absolut wichtig, da sonst kein "Livebetrieb" möglich ist. Ohne ein funktionierendes PC2TV sind die UT-(TX)-Sticks für Amateurfunkzwecke leider kaum bzw. nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen.

Wir hoffen nun sehr, dass Hides - so wie angekündigt - bald eine vollständig überarbeitete Version von PC2TV herausbringt in der die meisten Probleme behoben sind. Denn dann erst würden die Sticks für User und Sysops gleichermaßen attraktiv werden und auch in größeren Stückzahlen eingesetzt. Bedarf und Interesse besteht eigentlich genug, zudem gibt es Ideen für interessante Folgeprojekte, bei denen die Sticks Verwendung finden würden.

Es wäre sehr schade, wenn die Software PC2TV nicht weiter gepflegt wird und das tolle und flexible Konzept der UT-100 Sticks, die gerade für Amateurfunkzwecke sehr interessant sind, damit den Bach heruntergeht ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Jetzt lese ich hier das man am 10.08.14 zu der erkenntnis gekommen ist.
Das der Repeater BR-101EH wegen des Schulterabstandes nicht für AFU geeignet ist.
Eigentlich ist der Repeater ein tolles Gerät,ist einfach zu programmieren und läuft einwandfrei, habe ihn seit Mai.
Mir reicht es jetzt erstmal mit dem Betatesten auf eigene Kosten.
Ich werde die Sachen erstmal bei Seite legen und in ein paar Monaten mal wieder vorbeischauen.

Grüße Klaus
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Klaus,

unabhängig von den beschriebenen Problemen finde ich das Engagement von Darko und auch von Hides absolut toll. Das darf man bei dem Ganzen nicht vergessen!

Allerdings hat mein anfänglicher Enthusiasmus auch erst einmal einen Dämpfer bekommen. Es mag ja vielleicht sein, dass es bei den vielen anderen Komponenten von Hides (Stand-Alone-TX etc.) weniger Probleme gibt, allerdings spielt auch der Preis in einer etwas anderen Liga. Vor allem, wenn man gar kein CVBS- oder HDMI-Signal auf den Sender geben möchte, sondern direkt vom PC/Laptop senden will. Denn dieser hat ja schon alles eingebaut (Kamera, Monitor, Player, Recorder etc.).

Hinzu kommt dann auch noch die Problematik mit ATV im 70cm-Band (ISM-Kollisionen, siehe Zentralverriegelungen oder auch mit dem Amateurfunkdienst über Satelliten). Das 23cm-Band ist dann wieder von Galileo bedroht. Und gerade diese beiden Bänder wären interessant z.B. für die UT-100 Sticks. Es bleiben dann langfristig gesehen wohl nur noch sporadische Direktverbindungen übrig. Wenn man denn überhaupt einen Partner findet.

Das alles macht die Sache nicht unbedingt leichter ...

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW
TVler
Beiträge: 15
Registriert: 16.04.2014, 21:51

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von TVler »

Hallo Frank

Ja deine ansicht vertrete ich natürlich auch, ohne Darkos mühe währen wir nicht soweit gekommen.

"unabhängig von den beschriebenen Problemen finde ich das Engagement von Darko und auch von Hides absolut toll. Das darf man bei dem Ganzen nicht vergessen!"

Es braucht wohl einfach noch etwas Zeit, warten wirs mal ab ;)

Grüße Klaus
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Dual Band Downconverter

Beitrag von oe7dbh »

Dualband down converter BD300 v1.0 for 23cm - 13cm
DUAL band down converter -3.pdf
(524.25 KiB) 1214-mal heruntergeladen
ADRF6655.pdf
(1.25 MiB) 1077-mal heruntergeladen
und Bild von doppelfunktions prototyp ( drei Band USB receiver funktion wird später beschrieben )
Downconverter x.jpg
Downconverter Teil
Downconverter Teil
Downconverter x2.jpg
DSCN8058x.jpg
Seitens HiDes und ITE Herstehler wird eine neue Platinenversion gemacht und auf standard Weissblechgehäuse angepasst,
von mir gewünschte zwei LOfrequenz Schaltung funktioniert noch auch nicht bzw. ist die möglichkeit noch nicht vorhanden....
Stromversorgung: entweder 10~14V über Coax an den auch Outputsignal anliegt oder 5V über USB Port.

und hier die ersten tests.... Anfang mit 23cm Signal und LO auf 1800MHz
keine störende mischprodukte !! auch bei -40dBm nicht !.... Signalquelle HP8657B
keine störende mischprodukte !! auch bei -40dBm nicht !.... Signalquelle HP8657B
LO Frequenz ist PLL stabilisiert und von User frei programierbar in Bereich 1050 bis 2300MHz und Frequenzdrift beträgt
in Temperaturbereich von 0°C auf Arbeitstemperatur ( nach ca. 15min bei Zimmertemperatur ) gerade 1,1KHz.
( Durch diese Frequenzstabilität verwendbar auch für andere zwecke wie FM und SSB konverter )
Eingangs Frequenzbereich sieht so aus:
-3dB ....... von 1127MHz bis 1383MHz
-10dB ...... von 1016MHz bis 1653MHz
Downconverter Conversion Gain = 15,2db @ 1250MHz
Durch frei programierbare LOfrequenz möglichkeit ist bei 23cm Band empfang vieles möglich, so auch LO Signal über
oder unter der Empfangsfrequenz ( invers oder normal Outputsignal ). ;)
Schmalband FM Signaltest: Signalquelle HP8657B ---> Downconverter ----> FT7800E ......erst ab einen Signal von -130dBm am
1364MHz war´s am 436MHz nichts mehr zu hören.


...weiter gehts mit 13cm Band und hier Testergebniße:
bis -40dBm Signal am Input, keine störende Mischprodukte zu sehen am IF Output.
bis -40dBm Signal am Input, keine störende Mischprodukte zu sehen am IF Output.
Dieser meiner Prototyp hat kein Bandpassfilter am Eingang !!
Empfangbare Bereich:
-3dB ........ 2334 ~ 2495 MHz
-10dB ....... 2298 ~ 2562 MHz
und liefert einen sauberen konvertierten Signal am Ausgang ( nicht invers da Oscilator unter Empfangsfrequenz ).
LO stabilität ist gleich wie beim 23cm da gleicher 1800MHz Oscilator in Verwendung.
Durchgangsverstärkung beträgt 15dB @ 2400MHz Signal ( Conversion gain ).
13cm ConvGain.jpg
Down converter - HF part..... changed in v2.0
Down converter - HF part..... changed in v2.0
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Note.... ich habe es noch nicht probiert aber rein teoretisch sollte ein HV110 mit diesen Downconverter in 23cm Band eine
Empfindlichkeit von -115dBm haben.

Verkaufspreis für Betriebsbereiten downconverter im WB Gehäuse ist noch unbekant !


Verwandte Thema viewtopic.php?f=7&t=410&p=1253#p1253

====================================================================================================================================================================


BD-300 Dualband down converter V2.0 Ebay... http://www.ebay.it/itm/BD-300-Dual-Band ... 4ae1c76100 or directly.... http://www.hides.com.tw

or on ebay.com http://www.ebay.com/itm/BD-300-Dual-Ban ... 4ae1c76100
DSCN8358c.jpg
DSCN8359c.jpg
DSCN8360a.jpg
BD-300 possible applications than:
13cm or 23cm down converter for your HV110 or UT100 DVB-T Receiver
13cm down converter for your DVB-S Receiver
13cm down converter for your analog FM Receiver
13cm or 23cm down converter for your narrowband FM receiver with 2m or 70cm Input
13cm or 23cm down converter for your SSB-CW receiver with 2m or 70cm Input
as part of their dualband transceivers


Technical data:
Type: Dualband PLL controlled
Guaranteed frequency range 13cm Band: 2100 MHz ~ 2486 MHz
Guaranteed frequency range 23cm Band: 1080 MHz ~ 1340 MHz
Conversion gain at 1280MHz: 11,5dB
Conversion gain at 2400MHz: 14dB
Local Oscilator: freely programmable in range 1050 ~ 2300 MHz
IM3: very good IM3 characteristics
....other data see table below

BD-300_SPEC_20141208.pdf
(152.85 KiB) 924-mal heruntergeladen
BD-300_QIG_v1.0_20141208.pdf
(793.66 KiB) 970-mal heruntergeladen
Unbenannt-Zusammenfügen-20.jpg
Ich kann bestätigen bei Input Frequenz 1280MHz ein Durchgangsverstärkung ( Conversion gain ) von 11,5dB
Mit dieser Verstärkung ( gegenüber 70cm Band Dämpfung ) ist 23cm Freiraumdämpfung wieder gut gemacht und bleiben
noch 4~5dB mehr Empfindlichkeit als nur HV110 in 70cm Band.

Nützbare Frequenzbereich liegt von 1080 MHz bis 1340Mhz bei 3dB Welligkeit in Lowbereich Schalterstellung ( 23cm Band )
Nützbare Frequenzbereich liegt von 1080 MHz bis 1720Mhz bei 10dB Welligkeit in Lowbereich Schalterstellung , das heißt
das Downconverter sehr Breitbandig ist ( bei Verwendung in nähe von starken sendern ist Bandpassfilter notwendig ).
LO frequenz kann mit Schalter nicht in betrieb umgeschaltet werden, zb. von 23cm Band zum 13cm Band zu wächseln ist
notwendig Betriebsspannung abzuschalten... Schalter umschalten.... Betriebsspannung wieder einschalten, nach 2,5sec ist
Downconverter bereit.
Beide LO frequenzen sind mit mitgelieferte Software frei programierbar in sehr großen Bereich.

Nachteil is große Stromverbrauch von 480mA bei 5V Betriebsspannung, bei mir ist komplete pcb bestückt... in nacher
ausgelieferten converter wird ein chip fehlen - automatisch weniger verbrauch ( achten das auch tatsächlich 5V bei Last
an Buchse anliegen ).
Unbenannt-Zusammenfügen-30.jpg
Auch hier in 13cm Band kann ich ein Durchgangsverstärkung ( Conversion gain ) von 15,5dB bei 2332Mhz bestätigen.
LO Frequenzstabilität bleibt wohl gleiche da es sich um gleichen PLL referenz Quartz handelt.
Nützbare Frequenzbereich liegt von 2100 MHz bis 2486Mhz bei 3dB Welligkeit in Highbereich Schalterstellung ( 13cm Band ).

Zum Schalterstellung oder Brückenpins auf Leiterplatte: bei meinen test downconverter in form als Schalter.... mit dem wechselt mann gleichzeitig RF Eingang ( 13 oder 23cm ) und die vorprogramierte Local Oscilator frequenz ( allerdings ist LO Frequenzwechsel möglich bei derzeitige software nur mit Stromabschaltung ).
In Betrieb.....Bandwechsel ( automatisch LOfrequenzwechsel ) nur in Abgeschalteten zustand !!
In use..... Band change ( LO frequency change ) only in power OFF !!
Quando lo stai usando....Cambiamento banda ( automaticamente cambiamento di frequenza LO ) solo quando il converter non e sotto corrente !!
Downconverter switch.jpg
HiDes data.jpg
Unbenannt-Zusammenfügen-41.jpg
....very good IM3 characteristics
....very good IM3 characteristics
23cm MER.jpg
So wird BD300 geliefert, Netzteil und Downconverter im Gehäuse
So wird BD300 geliefert, Netzteil und Downconverter im Gehäuse

Information BD300.pdf
(1.09 MiB) 952-mal heruntergeladen
Es gibt noch ein problem mit DC-DC Wandler aber ich traue den ITE technikern das sie das auch in Ordnung bringen und erste
downconverter bald zu verkauf bereit stehen.

Die guten Seiten gegen die schlechten Seiten eines BD300 Downconverter version2 mit 5V Betriebsspannung, erst mal das positive:
die gute Spektrale Reinheit
gute IM3 Eigenschaften
zwei Bänder in einen Produkt
freies festlegen von LO Frequenz
gute Frequenzstabilität
sehr Breitbandig in beiden Bändern
gespeicherte LO Frequenzen bleiben erhalten auch nach dem abschalten
sehr klein

und dann die schlechten Seiten:
Pcb Größe nicht an eine Standard Weißblech Gehäuse Größe angepasst
relativ hohe Verbrauch
keine Möglichkeit fernbedienbar 13<->23cm umzuschalten..... zb. mit 22kHz



Es gibt Überlegungen diesen downconverter in HV110 Gehäuse serienmäßig einzubauen...so werde dann ein fast durchgehende DVB-T Empfänger von 150 MHz bis 2500 Mhz entstehen.


Weitere tests und Entwicklung folgt.....
.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 03.02.2015, 05:19, insgesamt 106-mal geändert.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo Darko

Da nur die TX von HIDES im 23 cm und 13 cm Band senden können, die Empfänger aber nur bis 950 Mhz empfangen können, kommt so ein Dual Band Downconverter sehr gelegen.
Wann wird er wohl lieferbar sein ?
Sein Preis ?
Im 13cm Band, kann er wirklich nur von 2400 bis 2500 Mhz ?
2300 - 2500 Mhz wäre aber besser.
Kommt das eventuell vom internen Ceramic oder SAW BP Filter ?

73's Henry
F4WBG
PA1POV
Beiträge: 17
Registriert: 12.08.2013, 20:07

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von PA1POV »

Alternative 13cm filter fur DualBand Converter.

http://wireless.murata.com/eng/products ... 2173e.html
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo OM PA1POV,

Bin mit Dir einverstanden, lieber ein Filter von 2300 bis 2400Mhz als 2400 bis 2500Mhz
Das ISM Band ist sowieso verseucht und kaum brauchbar.
Und sollte es ein Bandpass Filter von 2300 bis 2500 Mhz geben, dann umso besser.

73's Henry
oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 550
Registriert: 13.06.2010, 17:38

DVB-t Feedback

Beitrag von oe7dbh »

.....hier ein USA Bericht über DVB
2014-DVB-T 4 HamRadio-K0PFX.pdf
(3.56 MiB) 1109-mal heruntergeladen

und Video zu gleiche Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=FanRhQ5 ... EdDD-_HpqA

.
Zuletzt geändert von oe7dbh am 06.04.2015, 06:28, insgesamt 5-mal geändert.
Digitalfunker
Braver Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 07.04.2013, 22:21

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von Digitalfunker »

Hallo,

Habe gehört, dass die HIDES TX der Serie UT-100C, D und B mit einem Raspberry Pi B betrieben werden können, also ohne PC.
Hat jemand schon etwas ausprobiert ?

73's Henry F4WBG
DL3DCW
ExtremSchreiberling
Beiträge: 101
Registriert: 19.04.2013, 09:04

Re: DVB-T Neuer Standard-Neue Möglichkeiten für den Amateur

Beitrag von DL3DCW »

Hallo Henry,

ich habe es selbst noch nicht getestet, aber es gibt im Netz mehrere Anleitungen dafür. So z.B. unter http://www.oz9aec.net/index.php/dvb/490 ... ransmitter

Schönen Gruß
Frank, DL3DCW