Amateurfunk mit Octagon SF8008

Funktechnik, von der Antenne bis zur ZF

Moderator: OE7AAI

Antworten
OctagonGermany
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2019, 18:14

Amateurfunk mit Octagon SF8008

Beitrag von OctagonGermany » 28.03.2019, 09:41

Hallo Zusammen,

ich weiß nicht ob ich hier im richtigen bereich bin. Wollte ein test auf 26E mit octagon sf8008 posten.

Zitat (mit erlaubnis, mein dank geht an DG2TF Falk) :


Hallo,

Es`hail-2 ist ein geostationärer Satellit auf 26 Grad Ost der einen Transponder für die fast Weltweite Kommunikation von Funkamateure besitzt.
Er wurde von Katar finanziert.
Auf der Frequenz 10492, Symbolrate 2000, Fec 2/3, Modulation QPSK, Horizontal (18V), LNB Low, wird eine Dauerschleife(Bake) betrieben um diesen Transponder zu finden.
Es ist ein umgebautes PLL LNB notwendig um diesen zu empfangen. Im LNB (nicht alle sind zu verwenden) wird der Quarz von 25MHz auf 24MHZ geändert. Damit verschiebt sich der LO auf 9360MHz.
In der Tuner Konfiguration des SF8008 (Octagon) ist dieser Wert eizutragen.
Auf der Internetseite HTTPS://eshail.bat.org.uk/wb/ wird die Aktivität auf dem Transponder als Spektrum dargestellt. Ohne dieses Spektrum ist es nicht möglich festzustellen, wann ein Funkamateur sendet.
Der Octagon SF8008 ist in der Lage tiefe Symbolraten zu empfangen und zu decodieren. Nachweislich folgende Symbolraten empfangen: 00250, 00333, 00500 und darüber.
Eine Schüssel von 1,2m ist Voraussetzung um die notwendigen Feldstärken zu erreichen.

viel Spaß und viel Erfolg..

DG2TF Falko

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 520
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk mit Octagon SF8008

Beitrag von oe7dbh » 29.03.2019, 01:42

Ich habe auch vor paar Tage ein SF8008 in version DVB-T2 DVB-C und DVB-S2 gekauft.
Sobald ich etwas mehr "Luft" bekomme werde ich selber testen ob diese ( von QO100 Satellit ) sehr schmale Signale empfangbar sind.
Auch DVB-T werde ich probieren mit Bandbreite 1MHz und 2MHz auf 436MHz ....wenn das ging ? , dann hätten wir gute günstigere alternative zu HiDes Empfänger https://www.ebay.com/itm/HV-122-A-Full- ... SwrSdZgJK1
Mein Ergebniß werde ich in Film festhalten und in youtube bzw. hier Link veröfentlichen.

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 520
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Amateurfunk mit Octagon SF8008

Beitrag von oe7dbh » 06.05.2019, 17:30


Der_Benutzername
ExtremSchreiberling
Beiträge: 224
Registriert: 14.05.2015, 17:51

Re: Amateurfunk mit Octagon SF8008

Beitrag von Der_Benutzername » 14.06.2019, 16:50

und 2MHz auf 436MHz
Darf man nicht mit max 1Mhz Bandbreite Senden?
Und Ich wollte immer schon mal einen Jammer (aka DVB-T) Sender am Dach haben. :D

Was ist die max erlaubte Ausgangsleistung für einen AFU? 100W?
THX!

oe7dbh
ExtremSchreiberling
Beiträge: 520
Registriert: 13.06.2010, 17:38

Re: Afu mit Octagon SF8008

Beitrag von oe7dbh » 04.09.2019, 14:43

OctagonGermany hat geschrieben:
28.03.2019, 09:41
Hallo Zusammen,
ich weiß nicht ob ich hier im richtigen bereich bin. Wollte ein test auf 26E mit octagon sf8008 posten.
Zitat (mit erlaubnis, mein dank geht an DG2TF Falk) :
Hallo,
Es`hail-2 ist ein geostationärer Satellit auf 26 Grad Ost der einen Transponder für die fast Weltweite Kommunikation von Funkamateure besitzt.
Er wurde von Katar finanziert.
Auf der Frequenz 10492, Symbolrate 2000, Fec 2/3, Modulation QPSK, Horizontal (18V), LNB Low, wird eine Dauerschleife(Bake) betrieben um diesen Transponder zu finden.
Es ist ein umgebautes PLL LNB notwendig um diesen zu empfangen. Im LNB (nicht alle sind zu verwenden) wird der Quarz von 25MHz auf 24MHZ geändert. Damit verschiebt sich der LO auf 9360MHz.
In der Tuner Konfiguration des SF8008 (Octagon) ist dieser Wert eizutragen.
Auf der Internetseite HTTPS://eshail.bat.org.uk/wb/ wird die Aktivität auf dem Transponder als Spektrum dargestellt. Ohne dieses Spektrum ist es nicht möglich festzustellen, wann ein Funkamateur sendet.
Der Octagon SF8008 ist in der Lage tiefe Symbolraten zu empfangen und zu decodieren. Nachweislich folgende Symbolraten empfangen: 00250, 00333, 00500 und darüber.
Eine Schüssel von 1,2m ist Voraussetzung um die notwendigen Feldstärken zu erreichen.
viel Spaß und viel Erfolg..
DG2TF Falko
Ich OE7DBH habe damals am 27.03.2019 über skype Octagon direkt gebeten um paar Software Verbesserungen bei SF8008

SF8008 DVB-T Teil ----> BW auch 250KHz 500KHz und 1MHz Bandbreite zufügen wenn möglich , in QPSK und 16QAM ; wenn nicht bereits freigegeben bitte freigeben auch 420....474MHz frequenzbereich ; Empfangsfrequenz Eingabe auf dezimal stellen erweitern zb. 474,450MHz
SF8008 DVB-S teil ----> BW auch 125Ksym 250Ksym 333Ksym 500Ksym zufügen wenn nicht bereits vorhanden ; beim Einstellungen freie LNB LO Eingabe in 1Mhz schritten und als solcher von Anwender speicherbar ; Frequenz direkt Eingabe mit zwei dezimalstellen zb. 10750,21 MHz


....und 30.03.2019 Antwort bekommen:
hallo Darko, danke. ja habe ingenure bereits gesagt das sie wegen kommastellen es machen sollen

....und am 13.04.2019 wieder:
hallo Darko, dvbs kommastelle ist noch nicht fertig

....29.04.2019 wieder:
kommastelle machen wir noch, dauert leider (

.....04.05.2019 wieder:
kommstelle kommt, dauert halt noch

....01.06.2019 skype Antwort wieder:
noch nicht, wird aber gemacht

Leider sind fast 6 Monate vergangen und immer noch keine Softwareänderung !! , ich glaube langsam "da wird nichts" ....schade eigentlich es hätte ein perfekter Empfänger für uns Funkamateure werden können.




29.10.2019 ------> es hat sich doch was bewegt , bitte softwareversion 6.7 runterladen...

http://openeight.de/index.php?open=sf8008




.

Antworten